Beyond Skyrim: Wie steht es eigentlich um die bisher größte Mod des Rollenspiels?

Beyond Skyrim ist ein echtes Mammut-Projekt. Es eröffnet euch (fast) ganz Tamriel und sogar neue Inseln und Kontinente darüber hinaus. Doch wie ist der Stand der gigantischen Mod?

von Géraldine Hohmann,
29.06.2020 14:05 Uhr

Die Goldküste in Cyrodiil würde in einem Reiseführer zweifellos unter den 10 schönsten Orten Tamriels aufgeführt werden. Die Goldküste in Cyrodiil würde in einem Reiseführer zweifellos unter den 10 schönsten Orten Tamriels aufgeführt werden.

Beyond Skyrim öffnet euch nicht nur die Tore »jenseits von Himmelsrand«, es möchte auch Inhalt jenseits aller bisher dagewesenen Mods des Rollenspiels bieten: Beinahe ganz Tamriel soll euch zu Füßen liegen, inklusive eigener Quests, Charaktere und Stories, die alle zur Zeit des RPG-Klassikers Skyrim spielen - mit neuer Grafik, die noch einiges aus der alten Engine herausholt.

Zusätzlich erweckt Beyond Skyrim zwei neue Gebiete außerhalb Tamriels zu Leben, die in der Elder-Scrolls-Lore schon lange existieren, aber noch nie in einem Spiel betreten werden konnten. Wir haben uns angeschaut, wie weit die Riesen-Mod ist, die mittlerweile aus mehreren Entwickler-Teams besteht - und ob sie wohl noch vor Elder Scrolls 6 erscheinen wird.

Was ist Beyond Skyrim?

Standalone-Mods für Elder Scrolls 5 sind seit 2011 einige erschienen. Enderal etwa war ein vollwertiges eigenes Rollenspiel mit neuem Setting und neuer Story. Es verdiente sich 2016 in unserem GameStar-Test sogar eine Wertung von 87 und lag damit nur drei Punkte hinter seinem AAA-Grundgerüst Skyrim selbst.

Doch Beyond Skyrim will noch mehrere Schippen drauflegen. Eine eigene Singleplayer-Kampagne ist nicht genug, stattdessen versprechen die Entwickler so viel Content, dass man damit augenscheinlich sechs Rollenspiele füllen könnte.

Cyrodiil, Morrowind, Elsweyr, Schwarzmarsch, Hammerfell und Hochfels (Valenwald und Summerset sind bisher noch nicht mit dabei) werden von Grund auf von mehreren Entwicklerteams konzipiert und gebaut. Diese Gebiete lassen sich zwar bereits in Elder Scrolls Online bereisen, Beyond Skyrim hat damit aber nur wenig zu tun.

ESO: Wie ihr eure Lieblingsorte aus Skyrim, Morrowind und Co. neu erlebt   26     3

Mehr zum Thema

ESO: Wie ihr eure Lieblingsorte aus Skyrim, Morrowind und Co. neu erlebt

Quests und Stories - Was steckt drin?

Die Riesen-Mod spielt zur Ära von Skyrim, 1.000 Jahre nach den Ereignissen von ESO. Cyrodiil aus Oblivion etwa ist zu dieser Zeit gezeichnet vom großen Krieg gegen das Aldmeri-Dominion. Vieles bisher gezeigte deutet darauf hin, dass die Quests in Cyrodiil sich um mächtige Fraktionen und Familien drehen werden, welche die Provinz übernehmen wollen, um ihren nächsten Kaiser zu krönen.

Jede der Provinzen funktioniert wie ein eigenes Singleplayer-Spiel mit eigenen Hauptquests, einem eigenen Soundtrack - der speziell für Beyond Skyrim komponiert wurde - und professionell vertonten Charakteren. Dabei sind unter anderem Synchronsprecher aus Dragon Age: Inquisition, Wasteland 2 und Dying Light 2. Das ist den Entwicklern von Beyond Skyrim aber noch nicht genug.

Neben den sechs Provinzen aus Tamriel bietet die Mod Expeditionen zu zwei bisher völlig unbekannten Orten außerhalb des Kontinents. Roscrea, eine Insel nördlich von Himmelsrand, beherbergt eine Kultur, die den Nord von Skyrim nicht unähnlich ist - in der Unterwelt erstrecken sich aber unentdeckte Dungeons voller uralter Geheimnisse.

Atmora ist ein eigener Kontinent jenseits des Geistermeers und in der offiziellen Elder-Scrolls-Lore die ursprüngliche Heimat der Menschen, die durch mysteriöse Umstände von einer Eiszeit heimgesucht und unbewohnbar gemacht wurde. Sehr wahrscheinlich werden wir in Beyond Skyrim diesem Geheimnis auf den Grund gehen können.

Städte Die Grafik wird für Beyond Skyrim ordentlich aufpoliert - in den Showreels erinnert kaum noch etwas an die kantige Engine von 2011.

Landschaften Die Grafik wird für Beyond Skyrim ordentlich aufpoliert - in den Showreels erinnert kaum noch etwas an die kantige Engine von 2011.

Dörfer Die Grafik wird für Beyond Skyrim ordentlich aufpoliert - in den Showreels erinnert kaum noch etwas an die kantige Engine von 2011.

Wann ist der Release?

Das alles klingt so gewaltig, dass man beim Gedanken an ein Release-Datum in wahnsinniges Gelächter ausbrechen möchte - doch tatsächlich besteht die Chance, schon große Teile von Beyond Skyrim vor Elder Scrolls 6 zu erleben.

Grund ist das Release- und Entwicklungskonzept hinter der Mod: Jede der Provinzen hat ihr eigenes Entwicklerteam und wird Schritt für Schritt als separate Standalone-Version erscheinen. Den Status der jeweiligen Provinzen teilen die Entwickler regelmäßig auf ihrer offiziellen Website und ihrem Youtube-Kanal. Roscrea etwa ist bisher am weitesten fortgeschritten in seiner Entwicklung und könnte laut Äußerungen von Entwicklern auf Discord bereits dieses Jahr erscheinen.

Skyblivion: Das Oblivion-Remake mit Edelgrafik   34     16

Mehr zum Thema

Skyblivion: Das Oblivion-Remake mit Edelgrafik

Schwarzmarsch hingegen ist gerade in seiner frühen Konzept-Phase. Die Release-Termine von Beyond Sykrim werden sich wohl also angefangen von 2020 noch über viele Jahre verteilen. Aber jetzt die gute Nachricht: Um euch ein Bild zu machen, könnt ihr bereits jetzt Bruma, eine Vorab-Version von Cyrodiil, auf Nexusmods herunterladen.

Beyond Skyrim: Bruma - Video-Check: Diese Mod ist nur der Anfang! 4:46 Beyond Skyrim: Bruma - Video-Check: Diese Mod ist nur der Anfang!

Mittlerweile wurde Bruma mehr als eine Million mal heruntergeladen und erhielt begeistertes Feedback für seinen Umfang und seine Qualität. Auch für die restlichen Provinzen sind solche Vorab-Releases also denkbar.

Sowohl auf ein vollständiges Beyond Skyrim als auch auf Elder Scrolls 6 werden wir zwar noch einige Jahre warten müssen - doch immerhin können wir uns mit weiteren großartigen Rollenspiel-Releases im Jahr 2020 trösten.

zu den Kommentaren (60)

Kommentare(60)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen