65-Zoll-Monitor mit 144 Hertz, HDR und G-Sync - Erstes Nvidia BFG-Display von HP erscheint im März

Im Rahmen der CES 2019 hat HP neue Details zum Omen X Emperium 65, einem Großbild-Gaming-Montor mit HDR-Support verraten. Das Display soll im März zum Preis von rund 4.000 Euro auf den Markt kommen.

von Sara Petzold,
08.01.2019 19:45 Uhr

HPs Omen X Emperium ist eines der von Nvidia bereits vor einem guten Jahr angekündigten BFG-Displays und soll nun bald erscheinen. HPs Omen X Emperium ist eines der von Nvidia bereits vor einem guten Jahr angekündigten BFG-Displays und soll nun bald erscheinen.

Dedizierte Gaming-Monitore liegen voll im Trend und haben den Herstellern im vergangenen Jahr ein ordentliches Umsatzplus beschert. Dazu gehören auch die von Nvidia und Partnern bereits zur letzten CES angekündigten BFG-Displays (Big Format Gaming), die wir ursprünglich schon Mitte 2018 erwartet hatten.

HP hat auf der CES 2019 mit dem Omen X Emperium 65 nun erneut seine Variante eines BFGD vorgestellt, die nun tatsächlich auch in absehbarer Zeit erscheinen soll. Das Omen X Emperium Display hat eine Diagonale von 64,5 Zoll (163,83 cm) und native UHD/4K-Auflösung. Damit der laut Herstellerangaben weltweit erste 65-Zoll-Monitor für Gamer auch tatsächlich zum Zocken taugt, verspricht HP eine Bildwiederholrate von mindestens 120 Hertz in UHD sowie HDR- und G-Sync-Support. Dabei lässt sich die Bildwiederholrate auf bis zu 144 Hz übertakten, allerdings funktioniert G-Sync nur bis 120Hz.

Guide: Nvidia G-Sync - Aktivieren und Settings optimieren

Der riesige 65-Zoll Omen X Emperium soll sowohl mit als auch ohne Soundbar erhältlich sein. Der riesige 65-Zoll Omen X Emperium soll sowohl mit als auch ohne Soundbar erhältlich sein.

Darüber hinaus verfügt das Display über folgende Spezifikationen:

  • Pixeldichte: 68ppi (3.840 x 2.160 Bildpunkte)
  • FALD-Backlight mit 384 LED-Zonen
  • Reaktionszeit: 4 ms
  • Helligkeit: 750 cd/m2 bis 1000 cd/m2
  • Kontrast: 4000:1
  • Ports: 2x USB 3.0, 1x Display-Port 1.4, 3x HDMI 2.0, 1x HDMI ARC, 1x Line Out, 1x SPDIF

Dazu ist im Omen X Emperium 65 auch Nvidias Shield TV Android Konsole direkt integriert - inklusive der Option für Video- und Spielestreaming. Außerdem bietet HP den Bildschirm mit einer optionalen Soundbar an, die über drei Stereo-Verstärker und LOFAR verfügt.

HP hat angekündigt, dass der Omen X Emperium 65 im März 2019 auf den Markt kommen soll. Die Variante ohne Soundbar kostet in Deutschland 3.999 Euro (UVP), mit Soundbar soll der Monitor für einen bislang unbestätigten Aufpreis (vermutlich etwa 1.000 Euro) ab April erhältlich sein.

Kaufberatung: Die besten Gaming-Monitore

Was ist DLSS? - Nvidias neue Kantenglättung im Detail erklärt 9:05 Was ist DLSS? - Nvidias neue Kantenglättung im Detail erklärt


Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen