Eins der besten Sci-Fi-Spiele hat ein verschollenes Addon und ich habe es nach zwei Jahren Suche gefunden

Zwei Jahre intensiver Recherchearbeit, um das verlorene Addon eines kommerziell gefloppten Action-Adventures zu finden - wer macht denn bitteschön sowas?

Die meisten ahnen nichts von der Existenz von Bioforge Plus. Paul Kautz konnte das verschollene Addon nicht nur finden, sondern auch als einer von wenigen Menschen auf der ganzen Welt in Aktion sehen. Darauf hat er zwei Jahre lang hingearbeitet. Die meisten ahnen nichts von der Existenz von Bioforge Plus. Paul Kautz konnte das verschollene Addon nicht nur finden, sondern auch als einer von wenigen Menschen auf der ganzen Welt in Aktion sehen. Darauf hat er zwei Jahre lang hingearbeitet.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Origin Systems war in den 90er Jahren die PC-Spiele-Großmacht: Die Wing-Commander-Serie, Ultima 7: The Black Gate, Ultima Underworld 1 & 2, Strike Commander - alles, was die Truppe um Richard »Lord British« Garriott anfasste, schien zu Gold zu werden. Oder fast alles.

Denn neben den Superhits gab es auch einen genauso großen Haufen an eher experimentellen Spielen, denen deutlich weniger Erfolg zukam und die heute nur noch einem Liebhaberkreis bekannt sind. Eines der besten Beispiele dafür ist das 1995 veröffentlichte Bioforge.

Für mich ist es eines der innovativsten Sci-Fi-Spiele aller Zeiten, kommerziell aber war es ein kolossaler Flop. Entwickelt wurde Bioforge federführend von Ken Demarest, der zuvor unter anderem an Wing Commander und Ultima 7 mitprogrammierte. Mit Bioforge, seinem ersten eigenen Projekt bei Origin, wollte er vor allem die Technik-Messlatte so hoch wie nur möglich legen.

Und er hatte hochfliegende Pläne: Ein zweiter Teil war von vornherein fest eingeplant, die Story endete entsprechend mit einem fiesen Cliffhanger. Allein: Bioforge 2 erschien nie. Dafür sollte ein Addon die Geschichte zum Abschluss bringen – doch trotz Ankündigung und dem Erreichen des Beta-Status schaffte es Bioforge Plus nicht wie geplant in die Läden. Was war passiert? Das erfahrt ihr bei GameStar Plus.

Paul Kautz
Paul Kautz

Bioforge hat auf ewig einen Platz in meinem Herzen, und das trotz all seiner offensichtlichen Schwächen. Zum einen, weil es indirekt dafür verantwortlich war, dass ich 1998 überhaupt in der Spielebranche landete. Vor allem aber, weil es so ein faszinierendes Spiel ist: eine düstere Science-Fiction-Welt, irgendwo fernab im Universum, voller Fanatiker unter der Führung eines wahnsinnigen Wissenschaftlers, dazu ein unter Gedächtnisverlust leidender Kampf-Cyborg als Held. Man verdrischt einen bizarren blauen Typen mit dessen eigenem abgetrennten Arm. Man erledigt einen Cyber-Raptoren. Man nahkämpft, man ballert, man puzzelt, man redet, man verschlingt schier endlose Textwände, um mehr über das eigene Schicksal zu erfahren. Man bewundert die (aus damaliger Perspektive) High-End-Grafik. Etwas wie Bioforge gab es vorher nicht und hinterher auch nicht so richtig wieder. Die Suche nach dem Schicksal des Addons war mir daher eine Herzensangelegenheit.

Mehr als zwei Jahre lang beschäftigte ich mich mit der Suche nach Informationen und Gesprächspartnern über die verschollene Erweiterung, führte mehr als ein Dutzend Interviews mit an der Entwicklung des Addons beteiligten Personen – und durfte sogar die finale Beta-Version des Spiels in Aktion erleben, aus der auch all die Screenshots stammen, die ihr hier seht. Bioforge Plus mag nie veröffentlicht worden sein - aber es existiert!

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Nur für kurze Zeit: Sechs Monate gratis im Jahresabo!

Mit dem 50 Prozent Gutschein »FESTIVAL« bekommst du jetzt den Zugang zu allen exklusiven Tests und Reportagen, mehr Podcasts und riesigen Guides besonders preiswert. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(25)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Nur für kurze Zeit: Sechs Monate gratis im Jahresabo!

Mit dem 50 Prozent Gutschein »FESTIVAL« bekommst du jetzt den Zugang zu allen exklusiven Tests und Reportagen, mehr Podcasts und riesigen Guides besonders preiswert. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.