Breach jetzt im Early Access - Action-RPG der Ex-Dragon-Age-Macher wird im Sommer Free2Play

Der Dungeon-Crawler Breach von ehemaligen BioWare-Leuten ist in den Early Access auf Steam gestartet. Im Sommer wird er dann Free2Play.

von Elena Schulz,
19.01.2019 11:11 Uhr

Breach ist in den Early Access gestartet. Breach ist in den Early Access gestartet.

Breach stammt von ehemaligen BioWare-Entwicklern, die sich unter dem Namen QC Games zusammengeschlossen haben. Auf der Gamescom 2018 wurde der Koop-Dungeon-Crawler offiziell vorgestellt. Jetzt ist er im Early Access auf Steam verfügbar und soll wie angekündigt im Sommer 2019 als Free2Play-Spiel veröffentlicht werden.

Obwohl Breach zum finalen Release kostenlos sein wird, könnt ihr den Early-Access-Zugang nur über unterschiedliche DLC-Pakete erwerben. Über die erhaltet ihr Bonus-Inhalte für Breach. Der günstigste ist mit rund 21 Euro der Starter-DLC. Über ihn bekommt ihr Zugang zu eine Reihe von Klassen wie dem Arcane Mender oder dem Assassinen. Zusätzlich gibt es ein Waffen-Skin-Paket und einen Boost für XP und Gold.

Laut Entwickler soll sich Breach bereits in der Feinschliff-Phase befinden und deshalb schon im Sommer 2019 den Early Access verlassen. Allerdings könne sich der Full-Release bei entsprechendem Community-Feedback auch nach hinten verschieben. Neu dazukommen sollen im Laufe des Early Access eine tiefergehende Story, sowie neue Klassen, Level, Anpassungs-Optionen und mehr. Eine Übersicht dazu findet ihr hier:

In der aktuellen Version enthalten sind laut Steam-Beschreibung Singleplayer, Koop-Modus, Versus- und Custom-Machtes, unterschiedliche Schwierigkeitsstufen, 18 Helden und 6 Veil-Demon-Klassen mit Anpassungsmöglichkeiten und drei komplette Missionen samt unterschiedlicher Gegner und Bosskämpfe.

Breach (2019) - Screenshots ansehen

»Gutes Spiel, schlechte Monetarisierung«

Die bislang nur 44 Reviews fallen aktuell durchwachsen aus. Dabei kommt das Spielprinzip selbst gut weg, allerdings kritisieren viele Spieler momentan noch, dass es zu wenig zu tun gibt und dass sich das Finanzierungsmodell unfair anfühle, weil es viel zu lange dauere, Dinge ohne Echtgeld freizuspielen.

Breach spielt in einer Cyberpunk-Welt, in der ein Riss im »Veil« (zu deutsch Schleier) dafür sorfgt, dass Monster aus der magischen Welt in die gewöhnliche eindringen. Allein oder in einer Party mit drei Freunden muss man sich anschließend den Biestern entgegenstellen. Man wählt zwischen den unterschiedlichen Klassen und erstellt sich wie in einem Rollenspiel einen Charakter.

Anschließend kämpft ihr euch in der Third-Person-Perspektive durch unterschiedliche Dungeons, wirkt Zauber und Angriffe und stellt euch am Ende einem Bosskampf. Besonders starke Monster sind sogenannte Veil Demons. Die bringen einen besonderen Kniff mit: Man kann sie selbst steuern und damit anderen Spielern das Leben schwer machen, Breach hat also auch asymmetrische Elemente.

Breach - Ex-BioWare-Entwickler starten bald Early Access fürs Actionspiel (Trailer) 1:07 Breach - Ex-BioWare-Entwickler starten bald Early Access fürs Actionspiel (Trailer)

zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.