Bright - Sequel zum Netflix-Film mit Will Smith und Joel Edgerton bestätigt

Netflix bestätigt eine Fortsetzung zum ungewöhnlichen Action-Thriller mit Will Smith und Joel Edgerton an. Diesmal schreibt Regisseur David Ayer (End of Watch) das Drehbuch selbst.

von Vera Tidona,
04.01.2018 13:50 Uhr

Bright - Neuer Action-Trailer mit Will Smith gegen Orks & Elfen 2:34 Bright - Neuer Action-Trailer mit Will Smith gegen Orks & Elfen

Netflix kündigte eine Fortsetzung des ungewöhnlichen Action-Thrillers Bright mit Will Smith und Joel Edgerton an. Trotz der vielen negativen Kritiken (via Rotten Tomatoes) gehört der Film nach eigenen Angaben zu den aktuell beliebtesten Angeboten des Streaming-Dienstes.

Will Smith & Joel Edgerton sind zurück

In Bright 2 wird es ein Wiedersehen mit Will Smith (Men in Black) und Joel Edgerton (Black Mass) geben. Jedoch kündigt sich hinter der Kamera ein Wechsel an.

Ob es nun an den Kritiken liegt, oder nicht: Drehbuchautor Max Landis (Chronicle) gehört nicht mehr zum Team. Dafür schreibt Regisseur David Ayer (End of Watch, Suicide Squad) die Vorlage fürs Sequel selbst.

SciFi-Film Bright - Will Smith gegen Orks & Elfen im Behind-the-Scenes-Video 3:15 SciFi-Film Bright - Will Smith gegen Orks & Elfen im Behind-the-Scenes-Video

Bright mit Orks, Elfen und Feen

Der erste Film spielt in einer alternativen Zeitlinie. Auf der Erde leben Menschen mit Orks, Feen und Elfen gemeinsam, was nicht ohne Konflikte und Vorurteile bleibt. Als der LAPD-Cop Daryl Ward (Will Smith) eines Tages dem Ork-Cop Nick Jakoby (Joel Edgerton) als neuer Partner zugeteilt wird, ist er anfangs nicht wirklich begeistert. Schon bald raufen sich die beiden aber zu einem Team zusammen. Eines Nachts machen sie auf ihrer Streife eine mysteriöse Entdeckung. Sie nehmen eine junge Frau mit einer seltsamen Waffe in Gewahrsam. Die Superwaffe entpuppt sich als unglaublich mächtiger Zauberstab, der die Welt vernichten könnte, wenn er in die falschen Hände gerät. Und Gefahr ist auch schon in Verzug, denn finstere Gestalten haben es auf den Zauberstab abgesehen.

In weiteren Rollen spielten Noomi Rapace (Verblendung), Lucy Fry (11.22.63), Edgar Ramirez (Zero Dark Thirty), Margaret Cho (Drop Dead Diva) und Ike Barinholtz (Suicide Squad) mit.

Bright 2: Netflix-Start in 2019?

Der Action-Thriller Bright ist seit dem 22. Dezember weltweit auf Netflix abrufbar und gehört mit 90 Millionen Dollar Budget zu den teuersten Eigenproduktionen des Streaming-Dienstes.

Wann das Sequel Bright 2 an den Start geht, ist noch nicht bekannt.

GameStars 2017 - Mitmachen, abstimmen und abräumen!

Abstimmen und abräumen!

Was sind die besten Spiele des Jahres 2017? Das wollen wir von euch wissen und starten deshalb die große Abstimmung zu den GameStars 2017. Ihr bestimmt, welche Titel als Sieger vom Platz gehen und entscheidet außerdem über den Fail des Jahres 2017.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel, bei dem ihr Amazon-Gutscheine und als Plus-User sogar eine von zwei Grafikkarten im Star-Wars-Look oder das Hardcore-Retro-Spiel Cuphead abräumen könnt! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.



Jetzt mitmachen, abstimmen und gewinnen! Zur GameStars-Abstimmung 2017


Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen