C&C: Alarmstufe Rot 3 - Technikcheck - Alte Engine, alte Hardware?

Das neue Alarmstufe Rot 3 basiert immer noch auf der Sage-Engine, die von Entwickler EA Los Angeles für alle Strategiespiele seit C&C Generäle verwendet wird. Zwar gibt es einige neue Shader, Rauch- und Partikeleffekte. Insgesamt ist Red Alert 3 aber immer noch gut auf älterer Hardware spielbar -- zumindest wenn Sie ein paar Abstriche bei den Explosionen und Effekten in Kauf nehmen.

von Rene Heuser,
29.10.2008 18:15 Uhr

Technik-Tipps

  • Am meisten Leistung kosten die »Schatten«. Reduzieren Sie diese um eine Stufe, sind bis zu 30 Prozent mehr Leistung drin.
  • Viel Einfluss auf die Performance haben die Wasser-Details. Auf älteren Grafikkarten steigt die Performance pro reduzierter Stufe um bis zu 20 Prozent.
  • Aktivieren Sie auf leistungsfähigen Systemen »Vertical Sync«, um hässliche Zeilenverschiebungen beim Scrollen zu vermeiden.
  • Bereits ab einer Grafikkarte mit 128 MByte Speicher sollten Sie mittlere Texturqualität wählen.

So läuft Alarmstufe Rot 3 auf ihrem PC.So läuft Alarmstufe Rot 3 auf ihrem PC.

Hardware: Oldie-PC

1024x768, minimale Details1024x768, minimale Details

Mit öden Bodentexturen, altmodischen Punktschatten sowie geringen Modell- und Wasserdetails läuft Alarmstufe Rot 3 auch auf alten PCs flüssig.

* Athlon 64/2600+
* 768 MByte RAM
* Geforce 6600 GT

Hardware: Standard-PC

1280x1024, mittlere Details1280x1024, mittlere Details

Auf einem Standard-PC wirkt das Spiel dank höher aufgelöster Texturen, realistischerer Schatten sowie detaillierterem Wasser und Einheiten deutlich hübscher.

* Athlon 64 3500+
* 1,0 GByte RAM
* Geforce 7800 GT

Hardware: Mittelklasse-PC

1680x1050, maximale Details1680x1050, maximale Details

In maximaler Detailstufe gibt es scharfe Texturen, nochmals verbesserten Schattenwurf sowie eindrucksvolle Wassereffekte inklusive plastischer Wellen.

* Athlon 64 X2/5000+
* 2,0 GByte RAM
* Geforce 8800 GT

Checkliste

  • 7,7 GByte Speicherplatz
  • 2,6 GHz Prozessor
  • 768 MByte RAM
  • Shader-2.0-Karte
  • DirectX 9.0c

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen