Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Chernobylite ist schon vor Release einer der besten Stalker-Erben, die wir je bekommen haben

Der Survival-Shooter teilt sich mit den Stalker-Spielen nicht nur das Setting. Wir haben die Early-Access-Version angespielt und klären, was Chernobylite so besonders macht - und wer besser die Finger davon lassen sollte.

von Natalie Schermann,
08.05.2021 05:00 Uhr

Chernobylite verlässt bald den Early Access. Wir klären, für wen sich der Survival-Shooter lohnt. Chernobylite verlässt bald den Early Access. Wir klären, für wen sich der Survival-Shooter lohnt.

Wollt ihr die Wartezeit bis Stalker 2 verkürzen? Dann könnte das Survivalspiel Chernobylite einen Blick wert sein.

Nach einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne startete Chernobylite im Oktober 2019 in den Early Access. Nun gab das kleine polnische Entwicklerstudio The Farm 51 bekannt, dass der finale Release schon im Juli 2021 folgen soll. Was steckt hinter dem Survival-Shooter, der 84 Prozent positiver Steam-Reviews im letzten Monat aufweisen kann?

Wir haben die Early-Access-Version von Chernobylite wenige Monate vor Release angespielt und klären, was den Survival-Shooter besonders macht, für wen sich der Early Access lohnt - und wer besser die Finger davon lassen sollte.

Die Sperrzone in Chernobylite

Wer die Atmosphäre und das Setting der Stalker-Spiele mochte, wird sich in Chernobylite schnell heimisch fühlen. Denn auch hier verschlägt es uns in die Sperrzone rund um das Kernkraftwerk Tschernobyl. Dabei geht das Entwicklerstudio The Farm 51 noch einen großen Schritt weiter, wenn es um den Detailgrad geht.