Cities Skylines: Das neue Gratis-Update macht die Städte-Sim noch umfangreicher

Auch nach vielen Jahren bekommen Städtebauer in Cities Skylines noch immer neue Features - diesmal im Rahmen eines neuen Updates sogar kostenlos.

von Sören Diedrich,
26.01.2022 18:15 Uhr

Zwar erschien Cities: Skylines bereits 2015, doch noch immer fesselt der Mix aus Städtebau und Verkehrsmanagement zahlreiche planungsfreudige Menschen vor die Bildschirme. Deshalb erschien auch erst kürzlich mit dem Airport-DLC ein neues Inhaltspaket, das sogar kurzzeitig in den Steam-Bestsellercharts den Sprung an die Spitze schaffte. Und auch ein Blick auf die aktuellen Spielerzahlen zeigt, dass dem Spiel noch lange nicht die Puste auszugehen scheint.

Wer Lust auf einen Hauch Flight Simulator hat, sollte sich den Trailer dazu unbedingt anschauen:

Durch Cities Skylines weht mit dem nächsten DLC ein Hauch vom Flight Simulator 1:07 Durch Cities Skylines weht mit dem nächsten DLC ein Hauch vom Flight Simulator

Doch auch, wer sich den neuen DLC bislang nicht gekauft hat, darf sich freuen. Denn die Entwickler haben noch ein weiteres Update veröffentlicht - diesmal kostenlos für alle Besitzer des Hauptspiels. Welche Verbesserungen und neuen Features darin stecken, erzählen wir euch jetzt.

Bessere KI und neue Assets für alle

Ganz oben auf der Liste der Neuerungen: Die KI der Flugzeuge wurde verbessert, weshalb sie nicht mehr länger in endlosen Kreisen über eurer Stadt fliegen und die Luft verpesten sollten. Außerdem werden nun pro Flug mehr Passagiere befördert, was aber auch für andere Verkehrsmittel gilt, die eure Stadt ansteuern.

Eine weitere Verbesserung betrifft die Landschaftsgestaltung, besser gesagt die Platzierung von Bäumen entlang einer Straße. Wünscht ihr euch ein anderes Straßenbegleitgrün, könnt ihr nun den gewünschten Baum im Menü auswählen und einfach auf die betroffene Straße klicken. Palmen statt Ulmen? Ab sofort kein Problem mehr! Dieser Vorgang ist noch dazu kostenlos und belastet dadurch nicht das Budget eurer Metropole.

Diese Neuerung könnt ihr euch auch im offiziellen Gameplay-Video zum kostenlosen Update anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Dank der Integration von 14 neuen Landschaftsobjekten, erstellt vom Cities-Skylines-Modder MrMaison, habt ihr zudem noch mehr Auswahl bei Bäumen und anderen Objekten. Doch damit ist es das noch nicht gewesen:

Ihr habt ab sofort zudem die Möglichkeit, euren städtischen Service-Gebäuden benutzerdefinierte Fahrzeuge zuzuweisen. Das geschieht über eine neue Schaltfläche im Info-Reiter des Gebäudes. Dadurch könnt ihr für mehr optische Abwechslung in der Stadt sorgen.

Zu guter Letzt soll auch der Kauf und Verkauf von Landbesitz einfacher vonstatten gehen, was euch Zeit und vor allem Nerven sparen soll. Ihr seht also: Auch Nicht-Besitzer des neuen DLCs haben plötzlich mehrere gute Gründe, mal wieder in ihrer Stadt vorbeizuschauen, oder gar eine neue aus dem Boden zu stampfen.

Wenn ihr aber viel mehr Lust auf ein neues Aufbauspiel habt, könnte Highrise City eventuell etwas für euch sein. Das deutsche Studio Fourexo Entertainment möchte damit nicht nur Cities-Skylines-Veteranen abholen, sondern wildert auch in Anno-Gefilden:

Sieht aus wie Skylines, ist aber eher Anno   38     68

Highrise City

Sieht aus wie Skylines, ist aber eher Anno

Weckt das kostenlose Update die Lust in euch, wieder mit dem Spiel anzufangen? Wie findet ihr den Support seitens der Entwickler, auch nach so vielen Jahren weiterhin Gratis-Inhalte zu veröffentlichen? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (31)

Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.