Civilization 7 oder XCOM 3? Entwickler liefert interessante Hinweise

Woran arbeiten die Strategie-Experten von Firaxis? Eine Stellenausschreibung liefert Hinweise, die nur auf den ersten Blick offensichtlich sind.

von Fabiano Uslenghi,
15.08.2021 12:53 Uhr

Ein neues XCOM? Ein neues Civ? Was ganz anderes? Die Entwickler geben ein paar Hinweise. Ein neues XCOM? Ein neues Civ? Was ganz anderes? Die Entwickler geben ein paar Hinweise.

Das von Sid Meier gegründete Entwicklerstudio Firaxis ist heutzutage hauptsächlich für zwei Titel bekannt: Civilization und XCOM. Man kann also neidlos anerkennen, dass es sich vor allem um Experten auf dem Gebiet der Rundenstrategie handelt.

Doch bei beiden Spielen warten Fans nun schon seit fünf Jahren auf die Ankündigung des nächsten großen Nachfolgers. Wer XCOM mag, bekam immerhin erst 2020 mit Chimera Squad ein akzeptables Spin-Off.

Jetzt liefert eine Stellenausschreibung neue Hinweise darauf, woran die Entwickler aktuell schrauben und dass es mit der Entwicklung vorangeht. Vieles scheint auf Civilization 7 hinzudeuten. Ganz so einfach ist es in diesem Fall aber nicht. Wir nehmen die Job-Anforderungen unter die Lupe.

Das spricht für Civilization 7

Auf den ersten Blick scheint es am wahrscheinlichsten, dass die gesuchte Person an einem neuen Civilization arbeiten wird. Immerhin hat Civilization 6 mit dem kürzlichen Release der Anthology Edition wohl seinen Abschluss gefunden. Und dass es einen Nachfolger geben wird, scheint ebenfalls klar.

Viele der Anforderungen scheinen zudem gut zu Civilization zu passen. Immerhin wird die Person für ein Triple-A-Strategiespiel gesucht. Den deutlichsten Hinweis liefert aber wohl eine spätere Anforderung. Auch wenn sie zu den »nicht verpflichtenden« gehört. Hier wird davon gesprochen, dass »Hintergrundwissen zur und eine Passion für Weltgeschichte« hilfreich wären.

Von Rundenstrategie wird nicht explizit gesprochen. Doch gerade Civ ist eine Reihe, die zum Boom dieses Genres beiträgt:

Woher kommt das Comeback der Rundenstrategie? - »Höhere Affinität zu Rollenspielen als Echtzeitstrategie« PLUS 20:59 Woher kommt das Comeback der Rundenstrategie? - »Höhere Affinität zu Rollenspielen als Echtzeitstrategie«

Das spricht für etwas anderes

Etwas weniger eindeutig sind Anforderung, die hauptsächlich mit der Story des Spiels zu tun haben. In der Stellenausschreibung werden folgende Ansprüche an die Bewerber gestellt.

  • Liebt Geschichten und will neue Wege finden, wie Storytelling im Strategie-Genre funktioniert.
  • Ist gut im Schreiben und erschafft tolle Dialoge, erweiterte Story-Texte und Hintergrundinfos zur Welt.
  • Ist erfahren darin, Cinematics zu schreiben und eine visuelle Geschichte zu erzählen.

Das sind alles Dinge, die wir nicht sofort mit Civilization verbinden und die eher nach XCOM klingen. Hintergrundinfos oder »Lore« wie es im Original heißt, klingt weniger nach einer historische und mehr nach einer fiktiven Welt. Außerdem war Civ nie sonderlich für seine Story bekannt.

Das sieht bei XCOM ganz anders aus, wo es durchaus auch das ein oder andere Cinematic zu sehen gibt. In Civ gibt es so etwas eigentlich nicht. Bei XCOM wäre wiederum der Verweis auf die Weltgeschichte irritierend.

Es gibt noch die potenzielle Möglichkeit, dass die Entwickler mit der Civ-Formel ein wenig experimentieren und mehr Storys in das Globalstrategiespiel einbauen wollen. So ähnlich, wie es die Konkurrenten Old World und Humankind auch versuchen. Gerade Old World hat das bereits hervorragend hinbekommen.

Old World ist meisterhafte Globalstrategie   74     44

Mehr zum Thema

Old World ist meisterhafte Globalstrategie

Warum kein komplett neues Spiel?

In den letzten Wochen und Monaten ist schon häufiger durchgesickert, dass Firaxis derzeit an mehreren Spielen arbeitet. Darunter soll sich aber vor allem auch ein komplett neues Spiel befinden. Laut eines unbestätigten Leaks, soll es sich hierbei um ein XCOM mit Charakteren aus dem Marvel-Universum handeln. Dazu sei gesagt, dass der selbe Leaker vor der E3 die Ankündigung von Tiny Tina's Wonderland korrekt prophezeit hat.

Aktuell wird vermutet, dass 2K das Spiel zur gamescom 2021 ankündigt. Karl Slatoff, Präsident der Mutterfirma Take-Two, sprach allerdings davon, dass dieses neue Spiel noch vor dem 31. März 2022 erscheinen soll. Die Stellenausschreibung sucht jedoch nach einem Storyautor in Führungsposition, der dabei hilft »eine immersive Welt zu erschaffen«. So eine Stelle wird normalerweise nicht erst weniger als ein Jahr vor geplanten Release besetzt.

Zusätzlich soll die gesuchte Person mit einem Franchise Producer zusammenarbeiten. Das würde eher dafür sprechen, dass es sich um einen neuen Teil in einem etablierten Franchise handelt.

Was denkt ihr? Haltet ihr Civilization 7 oder XCOM 3 für wahrscheinlicher - oder glaubt ihr an einen ganz anderen Titel? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen!

zu den Kommentaren (35)

Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.