Cliff Bleszinski - Miterfinder von Unreal, Gears of War & Lawbreakers schreibt ein Buch

Nachdem er sein Studio Boss Key schließen musste, schreibt der bekannte Entwickler Cliff Bleszinski nun ein Buch über sein Leben als Entwickler und Privatmann.

von Sebastian Zelada,
20.08.2018 11:50 Uhr

Cliff Bleszinski schreibt momentan an einem Buch und teilt Ausschnitte daraus auf Twitter.Cliff Bleszinski schreibt momentan an einem Buch und teilt Ausschnitte daraus auf Twitter.

Cliff Bleszinski, bekannt für Spiele wie Gears of War, Unreal, UT und Lawbreakers, hatte schon immer vergleichsweise hohen Mitteilungsbedarf. Auf seinem Twitter-Account ist er sehr aktiv und verrät eine Menge über sein Leben und seine Gedankenwelt. Nun aber geht er einen Schritt weiter und schreibt ein Buch, das sowohl Einblicke in sein Privatleben, als auch in seinen Job als Entwickler gewährt.

In einem Rückblick auf die vergangenen Jahrzehnte erinnert er sich an Einflüsse auf sein Werk, seine Projekte, einen Lamborghini als Bonus für seine Arbeit bei Epic aber auch an schwierige Zeiten, wie den Tod seines Vaters und seines Neffen, sowie der gescheiterten ersten Ehe.

Schreiben als Therapie

Einige Ausschnitte veröffentlichte er bereits auf seinem Twitter-Account und bezeichnete das Schreiben als Therapie. Kritikern, die ihm vorwerfen als Multimillionär im Selbstmitleid zu baden, nimmt er gleich den Wind aus den Segeln:

"Jeden Tag setze ich mich hin und schreibe ein bisschen mehr. Auch wenn das niemals veröffentlicht werden sollte, ist es Therapie für mich. "Wäh, wäh, erfolgreicher Typ", ich hab's schon kapiert. Aber das ist für mich."

In den letzten Monaten ging es steil bergab

Dass ihm diese Therapie aktuell hilft, seine Gedanken zu ordnen, ist wenig verwunderlich. Die letzten Monate liefen für den erfolgsverwöhnten Bleszinski nicht sonderlich gut. Nachdem er Epic und damit auch der populären Videospielserie Gears of War den Rücken kehrte, um sich neuen Projekten zu widmen, scheiterte er krachend mit seinen letzten beiden Spielen Lawbreakers und Radical Heights.

Gerade der vergleichsweise teure Mehrspieler-Shooter Lawbreakers war ein finanzielles Desaster und enttäuschte mit niedrigen Spielerzahlen. Daraufhin musste sein Studio Boss Key die Pforten schließen.

Lawbreakers - Gameplay-Trailer zum Arena-Shooter von Cliff Bleszinski 1:10 Lawbreakers - Gameplay-Trailer zum Arena-Shooter von Cliff Bleszinski

Freudige Erinnerungen an die Zeit bei Epic

Über seine Phase bei Epic scheint Bleszinski bis heute sehr glücklich zu sein. Das ist alleine schon deshalb nachvollziehbar, weil es der beruflich bislang erfolgreichste Abschnitt seines Lebens war, der ihm Ruhm in der Branche, seinen ersten Lamborghini und mehrere Millionen Dollar bescherte. Für Epics CEO Tim Sweeney hat er in einem veröffentlichten Ausschnitt nichts als Lob übrig:

"Lasst mich erst einmal ein wenig Kontext schaffen. Dieses Kapitel zu schreiben, wird schwierig. Schwieriger als über das Ableben meines Vaters zu schreiben, schwieriger als über den Tod meines Neffen zu schreiben, schwieriger als sich daran zu erinnern, wie ich Lauren getroffen habe, schwieriger als über das Scheitern meiner ersten Ehe zu schreiben."

"Für die, die sich nicht daran erinnern: Ich habe mich für Epic Games (Gears of War, Fortnite) über Jahre zerrissen und Tim Sweeney, der CEO, hat sich immer gut um mich gekümmert. Er hat mich gut bezahlt, ich besaß einen Teil des Unternehmens und verdammt, er ist ein echt netter Typ (und brillant auch), mit dem ich gerne ausgedehnte Spaziergänge gemacht habe, während ich mich mit ihm über die Zukunft der Firma unterhielt. Mensch, er und Mark Rein waren auf meiner Hochzeit. (Beide, hah!)"

Radical Heights - Angespielt-Video: Ist das ein Scherz oder meinen die das ernst? 4:10 Radical Heights - Angespielt-Video: Ist das ein Scherz oder meinen die das ernst?

"Tencent ist ein RIESIGES chinesisches Tech-Unternehmen und vor Jahren haben sie einen wirklich großen Teil von Epic gekauft, zusammen mit meinen Anteilen. Das war ein warmer Geldregen für mich, der zu dem kam, was mir Tim so großzügig als Bonus gewährte. (Aww, mein erster Lamborghini in Burgund, wer macht sowas?)"

"Die Spieleentwicklung kann eine SEHR stressige Branche sein. Ok, wir heilen nicht Krebs und wir führen auch nicht Space X aber für diejenigen, die in dieser Industrie arbeiten, BEDEUTET ES ETWAS. Wir sind mit Mario, Zelda, Donkey Kong und alldem aufgewachsen und wir wollten unseren eigenen Fußabdruck in dieser (sehr kleinen) Branche hinterlassen. Um ehrlich zu sein, fühlt sie sich wie eine Familie an. "

"Ich umarme 85 Prozent meiner Kollegen, wenn ich sie sehe - egal ob das in Raleigh ist (Gruß an Squanch Games!) oder auf der Game Developers Conference. Wir haben uns alle in unseren besten (wenn wir tolle Produkte ausgeliefert haben) und schlechtesten Zeiten gesehen (Scheidungen, Affären, betrunken). Und wenn man sich mit einem von uns anlegt, dann legt man sich mit allen von uns an. Wir sind eine Art Nerd-Mafia und wir halten zusammen."

Gears of War Ultimate Edition - Opening-Cinematic im Video 01:37 Gears of War Ultimate Edition - Opening-Cinematic im Video

Erscheinungstermin des Buches ist unklar

Ob und wie Bleszinski sein Buch veröffentlichen wird, steht noch in den Sternen. Dass er einiges zu erzählen hat, steht außer Frage. Da er sich aber aktuell noch im Schaffensprozess befindet, wird es wohl noch eine Weile dauern, bis seine Autobiographie in den Läden steht.

Der Entwicklung neuer Spiele wird sich Bleszinski vor der Fertigstellung seiner Geschichte wohl nicht widmen. Ursprünglich wollte er sich bereits nach seinem Engagement bei Epic aus der Branche zurückziehen. Ob er nach dem Untergang seines eigenen Studios noch einmal die Motivation findet, um weiterzumachen, bleibt abzuwarten.

Plus-Report: Die Wiege der Ego-Shooter - Es werde Doom

Riesiges Level-Up bei GameStar Plus

Riesiges Level-Up bei GameStar Plus

GameStar Plus wächst - und bekommt ein neues Team. Das bedeutet: Mehr Inhalt, mehr Service, mehr Zuhören! Denn wir wollen die Wünsche unserer Plus-Mitglieder künftig noch besser erfüllen, sei’s mit spannenden Artikel und Videos, sei’s mit unserem verbesserten Kundenservice. Zum Start des neuen Plus gibt es zudem neue Formate und besondere Titelstorys, etwa zur Mod Fallout: Cascadia, die nicht nur eine riesige Spielwelt, sondern auch mehr Rollenspiel bringt als Fallout 4.

Das ist neu bei GameStar Plus


Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen