CoD: Warzone – Neue Konter-Drohne aus Versehen zu früh veröffentlicht

Bald bekommt ihr offenbar eine Counter-UAV an den Kaufstationen im Battle Royale von Call of Duty. Das könnte das Metagame komplett umkrempeln.

von Stephanie Schlottag,
12.07.2020 09:35 Uhr

Die Counter-UAV gibt es schon in früheren CoD-Titeln als Killstreak-Belohnung, darunter auch in Modern Warfare. Die Counter-UAV gibt es schon in früheren CoD-Titeln als Killstreak-Belohnung, darunter auch in Modern Warfare.

Update vom 12. Juli 2020: Wir haben den Artikel um neue Informationen ergänzt. Die Leaks zur neuen Counter-UAV scheinen bestätigt.

Erst vor wenigen Tagen entdeckten Spieler im Trainingsbereich von Call of Duty: Warzone eine neue Kaufoption: Die Killstreak »Counter-UAV«, also eine Konter-Drohne, könnte das Metagame des Battle Royale umkrempeln.

Sie blockiert für überschaubare Kosten das Radar der Gegner, mehr dazu lest ihr unten in der Originalmeldung. Was bisher nur ein unbestätigter Leak war, wurde jetzt wohl durch Entwickler Infinity Ward bestätigt - allerdings aus Versehen.

Versteckt in einem kleinen Patch für Warzone findet sich der folgende Punkt:

"»Fixed a bug where a CUAVs could be found in Warzone«"

Offenbar waren die Konter-Drohnen früher als geplant im Loot gelandet und konnten von Spielern bereits gefunden werden. Der Patch nahm sie zwar erstmal wieder aus dem Spiel, aber damit scheint endgültig klar: Die Counter-UAV kommt nach Warzone - wann, bleibt aber weiter abzuwarten.

Originalmeldung vom 7. Juli 2020: Diese Änderung dürfte für einige Turbulenzen in Call of Duty: Warzone sorgen - Spieler entdeckten eine neue Killstreak-Belohnung, die laut Beschreibung extreme Auswirkungen haben dürfte. Dabei handelt es sich um eine Konter-Drohne (»Counter-UAV«), die ihr wohl bald an den Kaufstationen bekommt. Was ist daran so besonders?

Achtung, Leak: Offiziell bestätigt sind die Informationen zur Konter-Drohne zwar noch nicht, aber es gibt bereits Screenshots und Berichte von mehreren Spielern dazu. Die Counter-UAV kam bereits in vielen CoD-Titeln vor. Wir halten den Leak daher für glaubwürdig. Trotzdem solltet ihr, wie immer, eine gesunde Skepsis behalten, solange nichts bestätigt ist.

Das steckt hinter der Killstreak

Was für einen Effekt hat die Konter-Drohne?

Spieler haben offenbar im Trainingsbereich von Warzone herausgefunden: Die neue Killstreak-Belohnung richtet sich gegen das Radar eurer Gegner. Laut einem Screenshot, der bei Reddit gepostet wurde, lautet die Beschreibung wie folgt:

"»Eine Drohne, die alle gegnerischen Mini-Maps stört, unabhängig von der Distanz, und ihr HUD stufenweise unterbricht, je näher sie dem Zielbereich kommen.«"

Das bedeutet also zwei wichtige Dinge:

  • Gegner können nicht mehr auf die Mini-Map zugreifen und wissen daher nicht, wo sich die Sicherheitszone befindet
  • Anzeigen wie die verbleibende Munition verschwinden ab einer gewissen Nähe aus dem HUD.

Beides wäre ein gewaltiger Vorteil für das Team, das die Killstreak einsetzt. Übrigens ist das nicht die einzige große Veränderung, die in Warzone anstehen könnte:

CoD Warzone soll große Map-Änderung bevorstehen   10     0

Mehr zum Thema

CoD Warzone soll große Map-Änderung bevorstehen

Wie bekommt man die Drohne?

Seit dem neuesten Update für Warzone könnt ihr den Konter-Effekt bereits dadurch erzielen, indem euer Team vier UAVs benutzt. Das kostet euch allerdings satte 16.000 Dollar und kommt entsprechend selten vor.

Wie der Leak verrät, wird die Konter-Drohne wohl bald an Kaufstationen erhältlich sein - und zwar für gerade mal 4500 Dollar. Das ist zwar etwas teurer als die normale Aufklärungs-Drohne, aber immer noch wesentlich günstiger als die momentan benötigten vier Stück für den Counter-UAV-Effekt.

Was für Auswirkungen hat das?

Besonders das Endgame von Warzone könnte sich durch die Konter-Drohne ändern. Hier ist schließlich entscheidend, vor dem tödlichen Gas in die sichere Zone zu fliehen. Wenn ein Team sich in dieser Phase nicht orientieren kann, hat es einen gravierenden Nachteil.

Natürlich würde diese Neuerung auch ändern, wie die Aufklärungs-Drohnen eingesetzt werden. Das wiederum könnte sich auf den Ghost-Perk auswirken, der Spieler vor den UAV verbirgt. Wenn sich das zukünftig auch über mit etwas Geldeinsatz erreichen lässt, wird er wahrscheinlich weniger wichtig.

Bisher ist die Counter-UAV noch nicht offiziell bestätigt, dementsprechend ist auch nicht bekannt, wann sie erscheinen könnte.

zu den Kommentaren (37)

Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen