Diablo 4-Beta: Server down oder Störung bei Battle.net - Was hilft?

Zum Start der Beta von Diablo 4 werden die Server wahrscheinlich erneut unter Stress stehen. Wir geben Tipps, die helfen können.

Langsame Downloads bei Battle.net? Unsere Tipps helfen! Langsame Downloads bei Battle.net? Unsere Tipps helfen!

Der Release von Diablo 4 lässt noch ein paar Monate auf sich warten, dafür steht jetzt die Beta des Action-Rollenspiel an. Und wie die Vergangenheit zeigt, kommt es dabei in der Regel zu Download-Problemen und überlasteten Servern.

Damit ihr trotz des Ansturms auf die Battle.net-Server spielen könnt, geben wir euch ein paar Tipps, die bei dem einen oder anderen Problem helfen können. Eine Faustregel gilt es jedoch immer zu beachten: In den meisten Fällen hilft nur Abwarten und ein beliebiges Heißgetränk genießen.

Allgemeine Tipps

Natürlich gibt es erst einmal eine Reihe von allgemeinen Problemlösungen. Etwa könnt ihr versuchen, eure Internet-Verbindung mit diesen Tricks zu verbessern:

  • Router neu starten
  • LAN-Verbindung, statt WLAN nutzen
  • Eigene Internet-Geschwindigkeit mit Speedtest überprüfen, um externe Probleme auszuschließen
  • Alle Programme schließen, die ihr gerade nicht braucht und die unnötig Leistung oder Bandbreite belegen
  • Battle.net neu starten

Probleme beim Download? Diese Tricks können helfen

Downloadbegrenzung aufheben

In den Einstellungen des Battle.net-Clienten könnt ihr eure Download-Rate einstellen. Wählt ihr die 0 (steht für unbegrenzt), sollte der Client anschließend eure maximal verfügbare Bandbreite nutzen.

Region im Battle.net wechseln

Die Downloadrate im Battle.net-Client ist an die jeweilige Region geknüpft. Zum Glück könnt ihr diese recht schnell und einfach ändern:

  • pausiert den laufenden Download
  • wechselt in der Client-Oberfläche die Region von »Europa« auf »Amerika«
  • startet den Download erneut

Nachdem erneuten Start des Downloads, könnt ihr eventuell eine Verbesserung der Downloadgeschwindigkeit feststellen. Eine Garantie dafür gibt es aber nicht.

VPN verwenden

Solltet ihr einen VPN nutzen, dann lohnt es sich eventuell, wenn ihr euch mit einem Server in einem Land verbindet, bei dem gerade keine starke Internetnutzung vorherrscht. Mithilfe der Weltuhr könnt ihr herausfinden, wo es zum Beispiel gerade noch mitten in der Nacht ist.

Habt ihr euch anschließend mit einem solchen Server verbunden, startet ihr den Battle.net-Client neu und beginnt den Download. Eine Verbesserung der Downloadgeschwindigkeit sollte schnell sichtbar werden.

Zum Abschluss haben wir hier übrigens noch den offiziellen Trailer zur Beta von Diablo 4 für euch:

30 Sekunden in Diablo 4: Neuer Gameplay-Clip lockt mit Vorabzugang zur Beta Video starten 0:30 30 Sekunden in Diablo 4: Neuer Gameplay-Clip lockt mit Vorabzugang zur Beta

Die wichtigsten Infos zu Diablo 4 und der Beta

Eine hohe Download-Geschwindigkeit ist im Falle so dicker Brocken wie Diablo schon fast verpflichtend - mehr dazu in unserer Übersicht zu den Systemanforderungen von Diablo 4. Die Download-Größe der Beta könnt ihr mit einem Mausklick aber sogar fast um die Hälfte reduzieren! Was ihr sonst noch zu den zwei Beta-Terminen und die spielbaren Inhalte wissen solltet, haben wir neben ein paar nützlichen Tipps in den folgenden Artikeln für euch gesammelt:

Wir hoffen natürlich, dass euch diese Tipps weiterhelfen, oder die Server euch diesmal wohlgesonnen sind. Denn erfahrungsgemäß interessieren sich nicht gerade wenige Spiele-Fans für Diablo und die Beta des mittlerweile vierten Hauptteils.

Habt ihr vielleicht noch Tipps und Empfehlungen, die anderen Diablo-Fans bei Problemen mit Battle.net weiterhelfen könnten? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

zu den Kommentaren (32)

Kommentare(32)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.