Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Core i7 2600K vs. Core i7 8700K - Sieben Jahre alte Intel-CPU gegen aktuelles Top-Modell

Fazit der Redaktion

Nils Raettig: Der Core i7 2600K ist zwar die langsamste CPU in unserem Testfeld, man kann damit aber immer noch problemlos aktuelle Titel in hohen Auflösungen und Detailstufen ausreichend flüssig spielen. Mit einer ähnlichen alten Grafikkarte wie AMDs Radeon HD 6970 oder Nvidias Geforce GTX 580 dürfte das deutlich schwieriger werden.

Gleichzeitig haben aktuelle Prozessoren wie der Ryzen 7 2700X oder der Core i7 8700K dennoch einen klaren Vorsprung, auch wenn der Abstand zum 2600K wegen der Limitierung durch die Grafikkarte in vielen Fällen geringer als in unserem Testsystem ausfallen dürfte.

Da Prozessoren mit hoher Kern- und Thread-Zahl in den nächsten Jahren voraussichtlich sowohl in PCs als auch in Konsolen einen immer größeren Anteil einnehmen werden, ist anzunehmen, dass der Core i7 2600K in den nächsten sieben Jahren deutlich schlechter altert als in den vorangegangenen. Es ist aber dennoch bemerkenswert, dass der Sandy-Bridge-Vierkerner im Jahr 2018 immer noch relativ gut dasteht.

Mit einer negativeren Sichtweise könnte man auch sagen, dass die Entwicklung im CPU-Bereich (zu) langsam voranschreitet und dass Anwendungen und vor allem Spiele sich nach wie vor schwer damit tun, mehrere Prozessorkerne wirklich auszulasten. Wenn man aber bedenkt, dass auch heute noch in vielen Geräten CPUs mit maximal zwei Kernen verbaut sind (siehe etwa die aktuelle Hardware-Umfrage bei Steam), ist das auf der anderen Seite nicht so überraschend.

Mit Blick auf die Zukunft bin ich dennoch vorsichtig optimistisch, schließlich hat AMD mit den Ryzen-Prozessoren dafür gesorgt, dass im Duell mit Intel jeder stets die CPU mit den meisten Kernen im Angebot haben will - auch wenn man noch auf ziemlich lange Sicht mit acht Kernen mehr als ausreichend versorgt sein sollte.

Hardware-Tipps - fps, Performance und PC-Auslastung in Spielen anzeigen 5:27 Hardware-Tipps - fps, Performance und PC-Auslastung in Spielen anzeigen

7 von 7

nächste Seite



Kommentare(119)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen