Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Core i7 2600K vs. Core i7 8700K - Sieben Jahre alte Intel-CPU gegen aktuelles Top-Modell

Spiele-Benchmarks

Assassin's Creed: Origins
Full HD, hohe Details, DX 11

  • durchschnittliche fps
  • 99th Percentile fps
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz All-Core-Turbo
108,7
68,9
Core i7 8700K 6C/12T, 4,3 GHz All-Core-Turbo
107,5
69,7
Core i5 8600K 6C/6T, 4,1 GHz All-Core-Turbo
106,4
67,7
Core i5 8400 6C/6T, 3,8 GHz All-Core-Turbo
105,3
61,3
Ryzen 7 2700X 8C/16T, ca. 4,0 GHz All-Core-Turbo
99,4
62,1
Ryzen 7 2700 8C/16T, ca. 3,45 GHz All-Core-Turbo
97,8
59,7
Ryzen 7 1800X 8C/16T, 3,7 GHz All-Core-Turbo
97,7
59,1
Ryzen 5 2600X 6C/12T, ca. 4,0 GHz All-Core-Turbo
95,6
59,8
Ryzen 5 2600 6C/12T, ca. 3,75 GHz All-Core-Turbo
91,6
56,7
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz All-Core-Turbo
85,6
53,0
Ryzen 5 2400G 4C/8T, 3,7 GHz All-Core-Turbo
68,3
40,9
Core i7 2600K 4C/8T, 3,5 GHz All-Core-Turbo
65,2
38,8
  • 0,0
  • 22,0
  • 44,0
  • 66,0
  • 88,0
  • 110,0

Civilization 6
Full HD, hohe Details, DX 11, MSAA aus

  • durchschnittliche fps
  • 99th Percentile fps
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz All-Core-Turbo
183,3
99,1
Core i7 8700K 6C/12T, 4,3 GHz All-Core-Turbo
179,4
94,4
Core i5 8600K 6C/6T, 4,1 GHz All-Core-Turbo
177,2
92,0
Core i5 8400 6C/6T, 3,8 GHz All-Core-Turbo
157,4
83,2
Ryzen 7 2700X 8C/16T, ca. 4,0 GHz All-Core-Turbo
153,6
85,3
Ryzen 5 2600X 6C/12T, ca. 4,0 GHz All-Core-Turbo
152,4
84,8
Ryzen 5 2600 6C/12T, ca. 3,75 GHz All-Core-Turbo
145,5
79,3
Ryzen 7 1800X 8C/16T, 3,7 GHz All-Core-Turbo
139,4
77,7
Ryzen 7 2700 8C/16T, ca. 3,45 GHz All-Core-Turbo
136,2
75,0
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz All-Core-Turbo
134,9
73,3
Ryzen 5 2400G 4C/8T, 3,7 GHz All-Core-Turbo
133,1
68,1
Core i7 2600K 4C/8T, 3,5 GHz All-Core-Turbo
123,5
62,4
  • 0,0
  • 38,0
  • 76,0
  • 114,0
  • 152,0
  • 190,0

Kingdom Come
Full HD, hohe Details, DX 11

  • durchschnittliche fps
  • 99th Percentile fps
Core i7 8700K 6C/12T, 4,3 GHz All-Core-Turbo
125,3
69,0
Core i5 8600K 6C/6T, 4,1 GHz All-Core-Turbo
116,2
70,9
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz All-Core-Turbo
112,6
73,8
Ryzen 7 2700X 8C/16T, ca. 4,0 GHz All-Core-Turbo
110,7
71,7
Core i5 8400 6C/6T, 3,8 GHz All-Core-Turbo
109,1
66,7
Ryzen 5 2600X 6C/12T, ca. 4,0 GHz All-Core-Turbo
104,5
66,7
Ryzen 7 1800X 8C/16T, 3,7 GHz All-Core-Turbo
103,5
64,7
Ryzen 7 2700 8C/16T, ca. 3,45 GHz All-Core-Turbo
103,4
67,1
Ryzen 5 2600 6C/12T, ca. 3,75 GHz All-Core-Turbo
100,5
64,3
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz All-Core-Turbo
93,9
61,4
Ryzen 5 2400G 4C/8T, 3,7 GHz All-Core-Turbo
78,3
46,5
Core i7 2600K 4C/8T, 3,5 GHz All-Core-Turbo
73,9
44,7
  • 0,0
  • 26,0
  • 52,0
  • 78,0
  • 104,0
  • 130,0

Project Cars 2
Full HD, hohe Details, DX 11

  • durchschnittliche fps
  • 99th Percentile fps
Core i7 8700K 6C/12T, 4,3 GHz All-Core-Turbo
189,5
154,7
Core i5 8600K 6C/6T, 4,1 GHz All-Core-Turbo
184,0
149,9
Core i5 8400 6C/6T, 3,8 GHz All-Core-Turbo
173,7
140,6
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz All-Core-Turbo
168,6
134,5
Ryzen 7 2700X 8C/16T, ca. 4,0 GHz All-Core-Turbo
158,6
128,2
Ryzen 5 2600X 6C/12T, ca. 4,0 GHz All-Core-Turbo
151,7
122,9
Ryzen 5 2600 6C/12T, ca. 3,75 GHz All-Core-Turbo
146,0
116,3
Ryzen 7 2700 8C/16T, ca. 3,45 GHz All-Core-Turbo
142,5
116,1
Ryzen 7 1800X 8C/16T, 3,7 GHz All-Core-Turbo
141,5
115,6
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz All-Core-Turbo
132,6
107,2
Core i7 2600K 4C/8T, 3,5 GHz All-Core-Turbo
114,9
89,3
Ryzen 5 2400G 4C/8T, 3,7 GHz All-Core-Turbo
114,2
86,7
  • 0,0
  • 38,0
  • 76,0
  • 114,0
  • 152,0
  • 190,0

Total War: Warhammer 2
Full HD, hohe Details, DX 11

  • durchschnittliche fps
  • 99th Percentile fps
Core i7 8700K 6C/12T, 4,3 GHz All-Core-Turbo
133,4
74,3
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz All-Core-Turbo
130,7
65,7
Core i5 8600K 6C/6T, 4,1 GHz All-Core-Turbo
129,7
65,4
Core i5 8400 6C/6T, 3,8 GHz All-Core-Turbo
123,9
60,6
Ryzen 5 2600X 6C/12T, ca. 4,0 GHz All-Core-Turbo
116,3
56,9
Ryzen 7 2700X 8C/16T, ca. 4,0 GHz All-Core-Turbo
116,2
59,2
Ryzen 7 1800X 8C/16T, 3,7 GHz All-Core-Turbo
112,3
58,0
Ryzen 5 2600 6C/12T, ca. 3,75 GHz All-Core-Turbo
111,6
52,9
Ryzen 7 2700 8C/16T, ca. 3,45 GHz All-Core-Turbo
110,9
55,3
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz All-Core-Turbo
105,5
47,8
Ryzen 5 2400G 4C/8T, 3,7 GHz All-Core-Turbo
94,7
43,9
Core i7 2600K 4C/8T, 3,5 GHz All-Core-Turbo
80,9
33,5
  • 0,0
  • 28,0
  • 56,0
  • 84,0
  • 112,0
  • 140,0

Wolfenstein 2
Full HD, hohe Details, Vulkan

  • durchschnittliche fps
  • 99th Percentile fps
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz All-Core-Turbo
182,4
140,3
Core i7 8700K 6C/12T, 4,3 GHz All-Core-Turbo
177,5
138,2
Core i5 8600K 6C/6T, 4,1 GHz All-Core-Turbo
172,2
138,5
Core i5 8400 6C/6T, 3,8 GHz All-Core-Turbo
171,3
132,9
Ryzen 7 2700X 8C/16T, ca. 4,0 GHz All-Core-Turbo
168,1
134,1
Ryzen 7 1800X 8C/16T, 3,7 GHz All-Core-Turbo
165,2
133,0
Ryzen 5 2600X 6C/12T, ca. 4,0 GHz All-Core-Turbo
165,0
131,9
Ryzen 5 2600 6C/12T, ca. 3,75 GHz All-Core-Turbo
164,8
130,9
Ryzen 7 2700 8C/16T, ca. 3,45 GHz All-Core-Turbo
164,0
132,2
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz All-Core-Turbo
163,3
130,4
Core i7 2600K 4C/8T, 3,5 GHz All-Core-Turbo
151,4
122,8
Ryzen 5 2400G 4C/8T, 3,7 GHz All-Core-Turbo
149,9
112,1
  • 0,0
  • 38,0
  • 76,0
  • 114,0
  • 152,0
  • 190,0

Hinweis:

Die in den Diagrammen angegebenen Taktraten stellen weder den offiziellen Standard-Takt noch den maximalen Boost-Takt der CPUs dar. Stattdessen geben wir den jeweils tatsächlich unter Last auf allen Kernen anliegenden Wert an, der auch in unseren Benchmark-Titeln erreicht wird, weil er für die Leistung letztlich (mit) entscheidend ist. Ist der Angabe ein »ca.« vorangestellt, gibt es je nach Last- und Kühler-Situation leichte Schwankungen im Bereich von etwa +/- 75 MHz, was bislang nur die Ryzen-2000-CPUs mit dem Precision Boost 2.0 betrifft.

In den Spiele-Benchmarks zeigt sich, dass die vergangenen sieben Jahre nicht spurlos am Core i7 2600K vorübergegangen sind: Meist landet er auf dem letzten Platz. Das bedeutet aber keineswegs, dass man heutzutage nicht mehr gut mit dem 2600K spielen könnte.

Intels Vierkerner der Sandy-Bridge-Generation erreicht mit entsprechender, aktueller Grafikakrte schließlich stets mehr als 60 fps, wobei die Bilder pro Sekunde in drei von sechs Benchmark-Titeln sogar im dreistelligen Bereich liegen. Ebenfalls zu bedenken: Wir messen bewusst »nur« in hohen Details und Full-HD-Auflösung, damit die Grafikkarte nicht zu stark zum limitierenden Faktor wird.

Anders ausgedrückt bedeutet das: Spielt man in höheren Details und/oder mit einer langsameren Grafikkarte als der Geforce GTX 1080 Ti, werden die Abstände zwischen den Prozessoren geringer.

Performance-Rangliste Spiele

Im Performance-Rating liegt der Core i7 2600K mit knappem Abstand zu AMDs Ryzen 5 2400G auf dem letzten Platz. Der Core i7 8700K hat gleichzeitig einen deutlichen Vorsprung von 50 Prozent.

Interessant ist auch das Ergebnis bei den 99th-Percentile-fps, die für das Spielgefühl wichtig sind: Hier ist der Rückstand des Core i7 2600K zu den anderen Prozessoren, die meist über mindestens zwei Kerne mehr verfügen, fast in allen Fällen noch etwas größer als bei den durchschnittlichen fps.

Der Vergleich mit unserem CPU-Testsystem aus dem vergangenen Jahr ist ebenfalls einen Blick wert. Hier betrug der Vorsprung der Core i7 8700K gegenüber dem Core i7 2600K in Full HD nur 30 statt 50 Prozent.

Dass die aktuelleren Spiele des neuen Testsystems besser mit mehr als vier Kernen umgehen können, ist aber nur eine Erklärung dafür. Einen weiteren wichtigen Faktor stellt die im alten Testsystem verwendete Geforce GTX 1080 dar, die spürbar langsamer als die GTX 1080 Ti aus dem neuen Testsystem zu Werke geht.

Erwähnenswert ist außerdem, dass der Ryzen 5 2400G im alten Testsystem noch ein gutes Stück langsamer als der Core i7 2600K war, während er jetzt knapp vor ihm liegt. Da er genau wie der Core i7 2600K über vier Kerne und acht Threads verfügt, spricht das dafür, dass die neuen Spiele bereits etwas besser mit der Ryzen-Architektur klar kommen als die Titel aus dem alten Testsystem.

Auch die anderen Ryzen-Prozessoren, die wir sowohl im alten als auch im neuen Testsystem gemessen haben, stehen im Vergleich mit dem 2600K jetzt besser da: So kamen der Ryzen 5 1600 und der Ryzen 7 1800X bei den Messungen 2017 auf einen Vorsprung von fünf beziehungsweise zehn Prozent, während es in den Tests 2018 deutlich höhere 17 beziehungsweise 25 Prozent sind.

Performance Rating Spiele
Full HD, hohe Details

  • durchschnittliche fps
  • 99th Percentile fps
Core i7 8700K 6C/12T, 4,3 GHz All-Core-Turbo
152,1
100,0
Core i7 7700K 4C/8T, 4,4 GHz All-Core-Turbo
147,7
97,1
Core i5 8600K 6C/6T, 4,1 GHz All-Core-Turbo
147,6
97,4
Core i5 8400 6C/6T, 3,8 GHz All-Core-Turbo
140,1
90,9
Ryzen 7 2700X 8C/16T, ca. 4,0 GHz All-Core-Turbo
134,4
90,1
Ryzen 5 2600X 6C/12T, ca. 4,0 GHz All-Core-Turbo
130,9
87,1
Ryzen 5 2600 6C/12T, ca. 3,75 GHz All-Core-Turbo
126,7
83,3
Ryzen 7 1800X 8C/16T, 3,7 GHz All-Core-Turbo
126,6
84,7
Ryzen 7 2700 8C/16T, ca. 3,45 GHz All-Core-Turbo
125,8
84,3
Ryzen 5 1600 6C/12T, 3,4 GHz All-Core-Turbo
119,3
78,9
Ryzen 5 2400G 4C/8T, 3,7 GHz All-Core-Turbo
106,4
66,4
Core i7 2600K 4C/8T, 3,5 GHz All-Core-Turbo
101,6
65,3
  • 0,0
  • 32,0
  • 64,0
  • 96,0
  • 128,0
  • 160,0

2 von 7

nächste Seite



Kommentare(119)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen