Crytek - Cevat Yerli tritt als Geschäftsführer zurück

Der bisherige Crytek-Chef Cevat Yerli ist als CEO zurückgetreten. Seine beiden Brüder übernehmen stattdessen. Cevat Yerli bleibt aber als Berater der Firma erhalten.

von Martin Dietrich,
28.02.2018 20:45 Uhr

Die drei Yerli-Brüder. Cevat Yerli (mittig) ist als CEO zurückgetreten.Die drei Yerli-Brüder. Cevat Yerli (mittig) ist als CEO zurückgetreten.

Rotation im Chefsessel bei Crytek: Der bisherige CEO und Präsident Cevat Yerli wird nicht mehr als Geschäftsführer des Frankfurter Unternehmens operieren. An seine Stelle treten gleichberechtigt seine beiden Brüder Avni und Faruk Yerli. Als Hauptanteils-Eigner wird der frühere Chef jedoch seiner Firma weiterhin beratend zur Seite stehen.

Laut eines Statements der Firma habe man im Herbst 2017 wichtige Investitionen erhalten und könne gestärkt in die Zukunft schauen. Cevat Yerli teilte mit, dass er Crytek in einer gesunden Position zurücklässt und er sich auf seine Rolle als Berater freut. Er habe keine Bedenken über die Führungsqualitäten seiner Nachfolger.

Crytek hatte erst vor wenigen Tagen seinen neusten Titel Hunt: Showdown auf Steam Early Access veröffentlicht. Neben dem Hauptstandort in Frankfurt, sind weitere Studios in Kiew und Istanbul für den Free2Play-Shooter Warface zuständig.

Kontroverser Geschäftsführer

In der Vergangenheit fiel Cevat Yerli vor allem für kontroverse Interviews und der finanziellen Schieflage, in der sich Crytek einige Zeit befand, auf. Nach einem größeren Stellenabbau und mehreren Deals mit Firmen wie Amazon konnten die Far-Cry-Erfinder wieder Fuß fassen.

Aktuell befindet sich Crytek allerdings noch in einem Rechtsstreit mit den Star-Citizen-Entwicklern, aufgrund eines angeblichen Vertragsbruchs im Zusammenhang mit der CryEngine.

Crytek wurde 1999 von Cevat, Avni und Faruk Yerli gegründet. Weltweit beschäftigt das Unternehmen über 500 Mitarbeiter.

Quelle: Crytek

Hunt: Showdown - Tutorial-Video zur Alpha: So spielt ihr den Crytek-Shooter 6:36 Hunt: Showdown - Tutorial-Video zur Alpha: So spielt ihr den Crytek-Shooter


Kommentare(81)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen