Cyberpunk 2077 - Laut Insider spielt man in Ego-Sicht, inklusive »Wallrun«

Wird Cyberpunk 2077 gar nicht in Third-Person-Perspektive spielbar sein wie The Witcher 3? Zumindest deutet eine anonyme Quelle unserer polnischen Kollegen darauf hin.

von Dimitry Halley,
23.04.2018 17:40 Uhr

Dieses Jahr wird es endlich neue Infos zu Cyberpunk 2077 geben. Erste Gerüchte finden sich bereits jetzt.Dieses Jahr wird es endlich neue Infos zu Cyberpunk 2077 geben. Erste Gerüchte finden sich bereits jetzt.

Achtung: Die folgenden Infos sollte man nur unter Vorbehalt lesen und für sich interpretieren. Wir haben es hier mit Gerüchten zu tun, die von einer vertraulichen Quelle unserer polnischen Webedia-Kollegen von GRYOnline stammen. Auf Nachfrage der Kollegen wollte sich CD Projekt zu diesen angeblichen Informationen nicht weiter äußern, da man Gerüchte generell nicht kommentiere.

Das Gesagte könnte sich also als falsch herausstellen. Wir haben derweil eine eigene Bitte um Stellungnahme an CD Projekt geschickt und warten auf Rückmeldung.

So, und jetzt zu den Gerüchten: Laut einem Insider mit engem Draht zu CD Projekt sollen Spieler in Cyberpunk 2077 das Geschehen aus der Ego-Perspektive erleben. Anders als bei The Witcher 3 blicken wir unserem Avatar also nicht über die Schulter, sondern sind wie bei Deus Ex: Mankind Divided unterwegs. Passt auch, ist ja schließlich beides Cyberpunk.

Dadurch wird aus dem Spiel allerdings kein reiner Ego-Shooter - laut Quelle sollen trotzdem Rollenspiel-Elemente im Vordergrund stehen, allerdings kombiniert mit diversen Action-Elementen. GRYOnline spekuliert deshalb, dass wir es hier mit einem ähnlichen Spiel wie Prey, Deus Ex oder System Shock zu tun bekommen: Also einem Mix aus Ego-Shooter, Rollenspiel, Stealth Game und Adventure.

Weitere Gerüchte zu Cyberpunk 2077

Darüber hinaus gibt es noch zwei weitere interessante Infos des angeblichen Insiders: Offenbar arbeiten beide CD-Projekt-Studios, also Warschau und Krakau, am Spiel. Die Krakauer werkeln an Kampagnen-Bestandteilen, die auf dem Mond spielen. Und die zweite Info: Das Spiel soll auf schnelle Fortbewegung setzen und bietet beispielsweise »Wallruns« wie in Titanfall.

Diese anonyme Quelle hatte bereits vor einigen Wochen darüber gesprochen, dass wir zur E3 2018 endlich neue handfeste Infos zu Cyberpunk 2077 erwarten können. Dieses Gerücht wird gestützt durch die Äußerungen eines Sony-Mitarbeiters. Warten wir's ab.

Warten auf Cyberpunk 2077 - Video: 8 Spiele-Geheimtipps passend zum Setting 5:12 Warten auf Cyberpunk 2077 - Video: 8 Spiele-Geheimtipps passend zum Setting


Kommentare(139)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen