Cyberpunk 2077: Erste Infos zu Patch 1.2 - das steckt drin

CD Projekt hat erste Details zu Update 1.2 für Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Das geht Probleme mit der Fahrzeugsteuerung, plötzlich auftauchende Polizisten und mehr an.

von Elena Schulz,
22.03.2021 16:25 Uhr

Update vom 22. März: Mittlerweile hat CD Projekt präzisiert, dass konkrete Infos zu den Patch Notes kurz bevorstehen. Mehr dazu im Absatz »Wann erscheint Patch 1.2 für Cyberpunk 2077?«.

Kaum fragen wir euch, was ihr gern in Patch 1.2 sehen würdet, legt CD Projekt Red nach: Die Entwickler haben erste Infos zum Update für Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Die Liste ist zwar noch nicht vollständig, geht aber für einige Spieler besonders lästige Probleme an.

Link zum Twitter-Inhalt

Erste Details zu Update 1.2 bekannt

Die ersten Details zu Update 1.2 werden als humorvolle Einblicke in das Leben in Night City präsentiert. In der Ingame-News-Sendung verstecken sich aber viele Verbesserungen, die sich die Spieler sehnlichst gewünscht haben.

Keine Polizisten aus dem Nichts mehr: Die plötzlich spawnenden NCPD-Mitarbeiter waren für viele Spieler nicht nur ein Immersionsbruch, sondern auch spielerisch lästig. Nach dem Update sollen sich die Gesetzeshüter logischer verhalten und erst nach einiger Zeit am Tatort eintreffen. Außerdem nutzen sie Drohnen, um die Lage vorher zu checken.

Verbesserungen an der Fahrzeugsteuerung: Viele Spieler haben aktuell laut CD Projekt ein Problem mit der Steuerungsgeschwindigkeit beim Fahren - gerade mit Maus und Tastatur und bei geringen Framerates lassen sich Fahrzeuge schlecht kontrollieren. Ein neuer Schieberegler für die Steuerempfindlichkeit unter Optionen soll Abhilfe schaffen.

Die Steuerungsgeschwindigkeit soll bei niedrigen Bildfrequenzen jetzt zudem konsistent bleiben. Außerdem wurden einzelne Fahrzeuge, die besonders große Probleme machten, nochmal gezielt angepasst.

Bei CD Projekt muss sich etwas ändern   118     32

Mehr zum Thema

Bei CD Projekt muss sich etwas ändern

So kann CD Projekt Red nicht weitermachen! Wir analysieren die Zukunft des Studios und wie es mit Cyberpunk 2077 weitergeht im GameStar Podcast.

Autos bleiben seltener stecken: Wer in Cyberpunk mit Vollgas irgendwo reinbretterte oder einfach ungünstig parkte, konnte sein Auto aus dieser Situation teils nicht mehr befreien. Dann half nur zwei Straßen weiter zu laufen und sein Auto zu »rufen« oder sich ein anderen Fahrzeug zu mopsen. In Zukunft soll sich das ändern: Habt ihr euer Fahrzeug in eine missliche Lage manövriert, könnt ihr es nun beim auf der Stelle beschleunigen drehen oder die Räder bewegen, um wieder auf festen Boden zu kommen.

Keine ungewollten Sprünge mehr: Wer eine Bewegungstaste doppelt antippt, weicht aus. Das sorgte bei vielen Spielern für ungewollte Sprungmanöver und teils sogar unfreiwillige Tode. Diese Funktion könnt ihr mit Patch 1.2 deaktivieren und dann einfach über das doppelte Betätigen der Ducktaste (standardmäßig »C«) ausweichen. Vergleichbare Probleme mit anderen Tastaturbelegungen sollen kommende Patches noch angehen.

Das ist aber längst nicht alles. Patch 1.2 wurde unter anderem verschoben, weil das Update das bisher größte für Cyberpunk 2077 werden soll, aber auch aufgrund des unschönen Hackerangriffs, der für uns keinerlei Respekt oder Lob verdient hat. Wir dürfen also auf jeden Fall noch mit deutlich ausführlicheren Patch Notes rechnen, wenn es soweit ist.

Kritik an Cyberpunk 2077 - Was muss CD Projekt jetzt liefern? 30:27 Kritik an Cyberpunk 2077 - Was muss CD Projekt jetzt liefern?

Wann erscheint Patch 1.2 für Cyberpunk?

Ein konkretes Release-Datum zum Update gibt es noch nicht. CD Projekt hat mittlerweile kommuniziert, dass das Update gerade intern getestet würde. Unsere Prognose: Frühestens ab dem 25. März 2021 könnte der Patch erscheinen - bis Ende März rechnen wir aber fest damit. Hier der offizielle Tweet:

Link zum Twitter-Inhalt

Dass ihr Cyberpunk 2077 trotz seiner Macken liebt, haben wir jetzt schwarz auf weiß: Bei unserer Umfrage zu den besten Spielen 2020 hat das Rollenspiel für die GameStar Community mit weitem Abstand gewonnen:

Die besten Spiele 2020: Cyberpunk 2077 gewinnt   209     19

Mehr zum Thema

Die besten Spiele 2020: Cyberpunk 2077 gewinnt

Bei GameStar Plus analysieren wir dabei gleich noch mit, was eure Wahl mit einem gewissen Rüdiger zu tun hat.

Was ihr euch von Update 1.2 erhofft

Wir haben euch zu euren Wünschen vom neuen Update befragt. Außerdem wollten wir in unserer Umfrage wissen, ob ihr aktuell spielt oder lieber auf 1.2 wartet und wie gut Cyberpunk 2077 bei euch läuft.

Inzwischen haben wir die Umfrage ausgewertet, zum Ergebnis gelangt ihr hier:

50 Prozent wollen Cyberpunk weiterspielen   135     13

Mehr zum Thema

50 Prozent wollen Cyberpunk weiterspielen

Was neue Feature-Wünsche angeht, steht ein Transmog-System bei euch hoch im Kurs: Das ermöglicht es, das Aussehen der Ausrüstung unabhängig von den Werten anzupassen - gerade bei Cyberpunk bitter nötig, wo man schon mal unfreiwillig Hotpants und Anzugjacke trägt, weil sie aus irgendeinem Grund bessere Stats als die kugelsichere Arasaka-Weste mitbringen.

Auch mehr Inhalte für die Story oder die Open World werden gerne gefordert. Zum Beispiel Heists im Stil von GTA oder auch vertiefende Missionen für wichtige Charaktere oder die Romanzen. Ebenso wollt ihr mehr Interaktivität für Night City und belanglosen Zeitvertreib wie Essen oder Billard spielen. Bisher steckt noch nichts davon in Update 1.2, das kann sich aber noch ändern.

Was erhofft, erwartet oder wünscht ihr euch von Patch 1.2? Schreibt uns in die Kommentare!

zu den Kommentaren (412)

Kommentare(412)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.