Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Destiny 2: Season of Dawn Roadmap - Neues Power-Level, Modi, Rewards & mehr

Season 9 von Destiny 2 startet bald und führt die Spieler zurück nach Merkur. Die Roadmap liefert erste Infos zu Modi, Quests, Bossen und mehr.

von Elena Schulz,
06.12.2019 11:08 Uhr

Bald startet Season 9 in Destiny 2. Wir haben alle Infos. Bald startet Season 9 in Destiny 2. Wir haben alle Infos.

Bungie hat die Roadmap für die kommende neunte Season von Destiny 2 vorgestellt. Die Season of Dawn startet am 10. Dezember 2019 und läuft bis zum 9. März 2020. Um Zugriff auf alle Inhalte zu haben, müsst ihr allerdings den Season Pass kaufen.

Alles zur kommenden Season of Dawn

Worum geht es bei der neuen Season?

Die neue Saison schließt nahtlos an die letzte an. Jetzt wo die Vex besiegt sind, braucht Osiris (der Warlock aus dem ersten DLC Fluch des Osiris) auf Merkur unsere Hilfe.

Wir sollen für ihn die Kabale aufhalten, die versuchen, die Zeit zu manipulieren und unseren Sieg gegen die rote Legion in der Hauptkampagne rückgängig zu machen. Man bekommt außerdem die Chance, den legendären Titan Saint-14 zu retten.

Destiny 2: Season of Dawn Destiny 2: Season of Dawn

Welche neuen Aktivitäten und Modi gibt es?

  • Repair the Sundial (nur für Season-Pass-Käufer): Diese Aktivität erlaubt es, durch die Zeit zu reisen. Ihr verteidigt die Sonnenuhr gegen die Kabale im Rahmen einer Koop-Mission für bis zu sechs Spieler mit Matchmaking. Als Belohnung erhaltet ihr neue Waffen.
  • Story-Quest: Stellt Obelisken an vier Orten wieder her, um Osiris zu helfen.
  • Neue exotische Quests für Season-Pass-Besitzer: Save a Legend, Devil's Run, Bastion
  • Elimination: Neuer PvP-Modus für alle
  • Events für alle: The Dawning, Iron Banner und Crimson Days
  • Empyrean Foundation für alle (noch unklar, was sich dahinter verbirgt)

Welche Belohnungen schaltet man frei?

  • The Lantern of Osiris: Für alle gibt es wieder ein saisonales Artefakt, das sich aufleveln lässt, um euer Power-Level zu steigern und Gameplay-Mods freizuschalten.
  • Für Season-Pass-Besitzer: Schaltet das exotische Scoutgewehr Symmetry sofort frei sowie saisonale Rüstungssets und Ornamente. Ferner gibt es neue Triumphe, Kopfgeldjagden, saisonale Lore-Bücher, exotische Emotes, Geister und Finisher freizuspielen.
  • Für Spieler ohne Season Pass: Schaltet das saisonale Rüstungsset »Righteous« frei und verdient euch das exotische Scoutgewehr Symmmetry, in dem ihr in den Rängen aufsteigt.

Wo kann ich den Season Pass kaufen?

Der Pass für Season 9 ist im Addon Destiny 2: Shadowkeep enthalten. Wollt ihr kein Geld für den DLC ausgeben, ist er auch für 1000 Silber (rund 10 Euro) im Ingame-Store verfügbar. Alternativ bringen die Collector's und Digital Deluxe Editions von Shadowkeep insgesamt vier Season Passes mit. Damit hättet ihr also erst einmal ausgesorgt.

Funktionieren Season Passes über Plattformen hinweg?

Ja. Besitzt ihr auf eurem Account einen Season Pass und verwendet Cross-Save auf mehreren Plattformen - wie zum Beispiel PC und PS4 - dürft ihr die Inhalte über die Plattformen hinweg verwenden - anders als bei Addons, die ihr jeweils separat kaufen müsst.

Wie bereitet Bungie die neue Season vor?

Die 9. Season wird mit dem Season of Dawn-Update eingeläutet, das zum Start erscheint. Dieser Patch nimmt unter anderem Änderungen an den Solar-Subklassen der drei Klassen Jäger, Titan und Warlock vor.

Bungie hebt zu dem die Power-Cap von mächtigen Rewards (Soft-Cap) von 950 auf 960 an und Spitzen-Belohnungen (Hard-Cap) von 960 auf 970. Durch das saisonale Artefakt kann man die eigene Ausrüstung aber auch über diesen Punkt hinaus leveln. Mit Rusted Lands, The Dead Cliffs, Legion's Gulch, Retribution und Solitude sind außerdem neue PvP-Maps in den Schmelztiegel-Playlists verfügbar.

Eine wichtige Änderung nimmt Bungie auch an den exotischen Engrammen vor: Die werden mit den Schicksalsengrammen vereint. Findet man ein exotisches Engramm, spuckt das nicht länger ein zufälliges exotisches Item aus. Stattdessen beschert es euch garantiert ein exotisches Item, das ihr noch nicht besitzt. Genauso, wie es früher nur beim Schicksalsengramm der Fall war, das es bei Händler Xur zu kaufen gab.

Auch bei den Bounties gibt es Anpassungen, die das Leveln und bestimmte Belohnungen zu verdienen leichter machen. Wollt ihr mit Echtgeld einkaufen, dürften euch zudem die Änderungen am Ingame-Shop Everversum interessieren. Bungie ändert den Prozentsatz der Items, die man nur über die reine Echtgeld-Währung Silber kaufen kann.

Statt 50 Prozent der Shop-Items sollen in der neuen Season 80 Prozent auch für Bright Dust erhältlich sein - ihr könnt sie euch also mit etwas Grind beim Spielen verdienen. Die kompletten Patch Notes mit allen Änderungen lest ihr auf der zweiten Seite.

Mehr zu Destiny 2:

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.