Destiny - Fans veröffentlichen verschollenes Album Music of the Spheres

Zu Destiny sollte ein Album namens Music of the Spheres erscheinen. Es galt als verschollen, doch nun sind Fans darauf gestoßen und haben es veröffentlicht.

von Sebastian Zelada,
26.12.2017 16:03 Uhr

Das bereits verschollen geglaubte Album Music of the Spheres ist unerwarteterweise von Fans veröffentlicht worden.Das bereits verschollen geglaubte Album Music of the Spheres ist unerwarteterweise von Fans veröffentlicht worden.

Das erste Destiny sollte ursprünglich ein besonderes Musikalbum namens Music of the Spheres erhalten, für das sich drei Komponisten zusammengetan hatten: der für die Destiny-Musik verantwortliche und von Bungie später entlassene Martin O'Donnell, Michael Salvatori (komponierte u.a. zusammen mit O'Donell den Halo-Soundtrack) sowie kein Geringerer als Ex-Beatle Paul McCartney.

Das Problem: Bungie veröffentlichte das Album nie und inzwischen glaubten die Fans auch nicht mehr daran, dass die Stücke jemals den Weg in ihre Gehörgänge finden würden. Doch nun hat sich das Blatt überraschend gewendet. Music of the Spheres ist online verfügbar.

Das Album wurde von User OS_Epsilon über Reddit veröffentlicht, wo er die Links zu den Downloads auf Google Drive und Mega zur Verfügung stellt. Zudem gibt es einen Soundcloud-Link, über den man in eine Hörprobe lauschen kann. Der Post wurde von Bungie jedoch nicht genehmigt. OS_Epsilon schreibt nicht ohne Grund, dass das Teilen auf eigene Gefahr erfolge.

Währenddessen schrieb Komponist Martin O'Donnell in einer Mail an Kotaku-Redakteur Jason Schreier, dass die Leaker seinen Segen hätten. Das ist zwar rechtlich irrelevant, da die Rechte an den Stücken bei Bungie liegen, doch es lässt in seine Seele blicken und macht deutlich, dass er unter der Verschlusspolitik Bungies litt. Er freue sich, dass die Kompositionen endlich zu hören sind, so O'Donnell und er habe mit seiner Frau und seinem 93-jährigen Vater in das Album hineingehört, was ihren Weihnachtsabend verschönert habe.

Laut Schreier seien der Grund der Nichtveröffentlichung, die Streitigkeiten zwischen Bungie und O'Donnell nach dessen Entlassung. Offenbar hat nun jedoch jemand, der Zugang zu den Aufnahmen hatte, diese mit den Usern OS_Epsilon und Tlohtzin geteilt. Im Reddit-Thread zum Leak freuen sich die Fans einerseits über das Album und für die Komponisten, ärgern sich aber gleichzeitig über Bungies Entscheidung, das Album nicht offiziell zu veröffentlichen.

GameStars 2017 - Mitmachen, abstimmen und abräumen!

Abstimmen und abräumen!

Was sind die besten Spiele des Jahres 2017? Das wollen wir von euch wissen und starten deshalb die große Abstimmung zu den GameStars 2017. Ihr bestimmt, welche Titel als Sieger vom Platz gehen und entscheidet außerdem über den Fail des Jahres 2017.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel, bei dem ihr Amazon-Gutscheine und als Plus-User sogar eine von zwei Grafikkarten im Star-Wars-Look oder das Hardcore-Retro-Spiel Cuphead abräumen könnt! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.



Jetzt mitmachen, abstimmen und gewinnen! Zur GameStars-Abstimmung 2017


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen