Diablo 3 - Bester Dämonenjäger-Build für Season 14: Splitterpfeil mit Natalya und Marodeur-Sets

Der beste Dämonenjäger-Build der Season 14 von Diablo 3 ist der einzige Top-Build, der zwei Sets verbindet: Natalyas Rache und Ausstattung des Marodeurs.

von Maurice Weber,
18.06.2018 16:59 Uhr

Unser Guide stellt den besten Build des Dämonenjägers vor. Unser Guide stellt den besten Build des Dämonenjägers vor.

Wir wollen ehrlich sein: Wenn ihr die beste Klasse der Season 14 von Diablo 3 sucht, seid ihr beim Dämonenjäger falsch. Letzte Saison wurde er im Rennen um die Rangliste - nun ja, letzter. Selbst sein stärkster Build, der Splitterpfeil mit den Natalya- und Marodeur-Sets, schaffte "nur" ein großes Nephalemportal der Stufe 117, und das mit 14 Minuten und 52 Sekunden sogar noch langsamer als der Hexendoktor.

Dass ihr mit diesem Guide die Leaderboards toppen werdet, können wir euch also nicht versprechen. Aber der Demon Hunter ist trotzdem eure Lieblingsklasse und ihr seid entschlossen, allen zu zeigen, dass er mehr drauf hat? Dann lest weiter und wir stellen euch seinen besten Build vor!

Die besten Builds für Season 14 von Diablo 3

Barbar: Hammer der Urahnen mit Raekor-Set
Dämonenjäger: Splitterpfeil mit Natalya- und Marodeur-Sets
Hexendoktor: Feuerfledermäuse mit Arachyr-Set
Kreuzritter: Schuldspruch mit Akkhan-Set
Mönch: Woge des Lichts mit Sunwuko-Set
Totenbeschwörer: Kadaverlanze mit Seuchen-Set
Zauberer: Sternenpakt-Meteor mit Feuervogel-Set

Demon Hunter Build: Splitterpfeil mit Natalya & Marodeur

Herzstück des Splitterpfeil-Builds sind gleich zwei Sets: Wir nutzen fünf Teile von Natalyas Rache und drei Teile der Ausstattung des Marodeurs. Mit dem Ring des königlichen Prunks kommen wir so auf den vollen Natalya-Bonus und den Vierer-Bonus beim Marodeur-Set. Unser Schaden hängt an diesen zwei Boni: So oft wir können sollten wir einen Rachehagel loslassen, um Natalyas Schadenssteigerung auszulösen. Außerdem platzieren wir stets so viele Geschütztürme wie möglich, weil sie alle mit 400 Prozent Schaden Splitterpfeile feuern.

Unsere anderen Items konzentrieren sich vor allem auf zwei Ziele. Zum einen schrauben wir die exorbitanten Hass-Kosten des Splitterpfeils so weit wie möglich nach unten. Dazu setzen wir ausnahmsweise einen Topas in den Helm ein und Mantikor plus Aschemantel in den Würfel. Notfalls füllt unser Gefährte unseren Hass wieder auf. Man bedenke: Dank Marodeur-Set haben wir alle Begleiter gleichzeitig und aktivieren deswegen auf Knopfdruck auch alle Runenfähigkeiten auf einmal. In jedem Fall sollten wir außerdem mindestens einmal alle fünf Sekunden den Ausweichschuss einsetzen, um den Schutz der Wickel der Klarheit aufrecht zu erhalten.

Zum anderen wollen wir so viele Geschütztürme wie möglich platzieren können. Zu diesem Zweck setzen wir den Rucksack des Bombenschützen und die passive Fertigkeit Maßanfertigung ein.

Fertigkeiten-Skillung

Legendäre Items, Natalyas Rache, Ausstattung des Marodeurs

Kopf

Schultern

Körper

Hände

Handgelenke

Hüfte

Beine

Füße

Waffe

Köcher

Amulett

Ring

Ring

Kanais Würfel

Der Ring des königlichen Prunks ist essentiell für diesen Splitterpfeil-Build: Nur mit ihm schalten wir alle benötigten Boni von Natalyas Rache und der Ausstattung des Marodeurs freischalten. Der Mantikor passt perfekt zu jedem Build, der auf Cluster Arrow setzt. Und der Aschemantel ist eins der besten Items im Spiel, wenn es darum geht, Ressourcenkosten zu senken.

Legendäre Edelsteine

Zeis Stein der Rache und das Verderben der Gefangenen kommen als klassische Schadensverstärker zum Einsatz. Eine ungewöhnlichere Wahl ist der Vollstrecker, den man sonst eher beim Hexendoktor oder Totenbeschwörer sieht. Hier hält er unsere Tiergefährten am Leben, damit wir durch Zoeys Geheimnis geschützt bleiben.

Diablo 3 stagniert: Wie Blizzard eine seiner besten Marken sterben lässt


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen