Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Diablo 3: Die Finsternis in Tristram - Alle Pets und Geheimnisse

Items und Transmogrifikationen der Finsternis in Tristram

Die Finsternis in Tristram bringt ein neues Item mit sich, den roten Seelensplitter. Diesen erhält man garantiert am Ende des Events vom Endboss Diablo. Es ist ein einzigartiger legendärer Edelstein, der sich ausnahmsweise in Helme statt Ringe oder Amulette einsetzen lässt.

Er lähmt den Helden regelmäßig für eine kurze Zeit, um Flammenwellen in alle Richtungen loszulassen. Ab Stufe 25 entfernt er beim Aufleveln für 30 Sekunden alle Ressourcenkosten und senkt Abklingzeiten um 75 Prozent.

Setzt man den roten Seelensplitter zum ersten Mal in einen Helm ein, lässt er obendrein eine Transmogrifikation springen, die den Kopf des Charakters aussehen lässt, als hätte er sich wie der dunkle Wanderer den Stein in die Stirn gerammt. Man muss den Stein aber nicht tatsächlich nutzen, um diese auszuwählen.

Roter Seelensplitter Eine wunderbar unheimliche Helmtransmogrifikation, die einem Helden den roten Seelenstein in den Kopf hämmert.

Hackbeil des Schlächters Tut seinen Job: Ein schmuckloses, brutales Metzgersbeil.

Wirts Bein Ein eher unsinniger, aber nostalgischer Streitkolben.

Eine zweite Transmogrifikation verdienen sich Spieler, die den Schlächter in der zweiten Ebene des Labyrinths zur Strecke bringen. Er lässt das Hackbeil des Schlächters fallen und das verleiht uns ein neues Design für einhändige Äxte, Schwerter und Morgensterne.

Zuletzt gibt es noch Wirts Bein. Wie das zu craften ist, haben wir bereits weiter oben beschrieben, die Transmogrifikation wird automatisch dabei freigeschaltet.

Bannersiegel und Bannerverzierung der Finsternis in Tristram

Für die Banner-Belohnungen Odgens Schild und Odgens Bräu müssen Sie das Achievement »Den Himmeln sei gedankt, Ihr seid zurück!« erlangen, also alle vier Bosse der Finsternis in Tristram erlegen.

Bei einem achtlosen Speedrun könnte man den Skelettkönig verpassen - Augen auf! Bei einem achtlosen Speedrun könnte man den Skelettkönig verpassen - Augen auf!

Am Erzbischof Lazarus und dem dunklen Fürsten, also Diablo persönlich, führt kein Weg vorbei. Die anderen beiden Bossgegner können unaufmerksame Spieler aber auch verpassen.

Der Schlächter lauert im zweiten Level des Labyrinths. Seine Kammer ist bereits von außen an den Blutspuren vor der Tür erkennbar. Der Skelettkönig beherrscht gar ein eigenes Zwischenlevel, das vom dritten Labyrinthlevel erreichbar ist. Halten Sie danach Ausschau, bevor Sie den Ausgang zur vierten Ebene nehmen!

Die Zukunft der Action-Rollenspiele: Das muss Diablo 4 bringen (Plus)

Porträtrahmen der Finsternis in Tristram

Zwei klassische Porträtrahmen lassen sich im Laufe des Retro-Events freischalten, angelehnt an den Dämonen und den Engel, die im klassischen Diablo Gesundheit und Mana einrahmten.

Für den Klassischen Dämonen braucht man das Achievement »Beschützer von Tristram«. Es verlangt, alle 40 einzigartigen Monster der Finsternis in Tristram erlegt zu haben. Weil aber nicht alle bei jedem Durchlauf spawnen, muss man den Dungeon mehrmals durchspielen.

Diablo 1 in Diablo 3 - Screenshots zu »The Darkening of Tristram« ansehen

Den Klassischen Engel gibt es für das Achievement »Ich spüre eine Seele, die auf der Suche nach Antworten ist...«. Hierfür muss man alle sieben Seiten des Geschreibsel eines Kultisten einsammeln. Die tragen die temporalen Priester mit sich, graue gewandete Kultisten, die im Laufe der Finsternis von Tristram spawnen. Sie treiben sich aber nicht im eigentlichen Dungeon herum, sondern können in diesen bekannten Gebieten von Akt 1 erscheinen:

  • Hain des Wehklagens
  • Die schwärenden Wälder
  • Kathedrale - Ebenen 1, 2 und 4
  • Hallen der Agonie - Ebenen 1, 2 und 3

Es kann aber immer nur ein temporaler Priester pro Gebiet erscheinen und er kann auch eine Geschreibsel-Seite droppen, die man bereits besitzt. Immerhin können die Seiten aber mit anderen Spielern getauscht werden.

Weitere Achievements und Gebiete

Zuletzt gibt es in der Finsternis in Tristram noch drei Achievements dafür, den dunklen Durchgang, die Kammer der Knochen und die Hallen der Blinden zu entdecken.

Der Eingang zur Kammer der Knochen befindet sich garantiert in der sechsten Ebene des Labyrinths, die Hallen der Blinden sind ein sicheres Nebengebiet der siebten Ebene. Einzig der Eingang zum dunklen Durchgang spawnt nicht immer, aber wenn, befindet er sich in der zweiten Ebene.

In den Hallen der Blinden sehen wir passenderweise kaum die Hand vor Augen. In den Hallen der Blinden sehen wir passenderweise kaum die Hand vor Augen.

2 von 2


zu den Kommentaren (20)

Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.