Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Adventskalender 2019

Seite 2: Die Siedler Online im Test - Wuselfaktor im Free2Play-Gewerbe

Die Siedler als Dating-Portal

Die Siedler Online können Sie eigentlich ständig nebenbei laufen lassen, da es immer was zu fummeln, planen und optimieren gibt. Für einige Spieler scheint das Spiel tatsächlich zur zweiten Heimat geworden zu sein, denn im Welt-Chat quatschen ständig die gleichen Leute, *knuddeln* und *baggern* wie die Wilden. Das hat aber auch Vorteile: Zum einen sind diese Ein-Siedler echt hilfsbereit, zum anderen ist der Fremdschäm-Faktor nicht zu verachten, wenn gelangweilte Sachbearbeiter und -innen hier virtuell übereinander herfallen…

Die Siedler-Serie - Rückblick zur Wusel-Reihe ansehen

Auf Ihrer Startinsel siedeln Sie aber zunächst wochenlang allein vor sich hin – abgesehen von der Möglichkeit, mit Ihren Freunden zu handeln und ihnen ebenfalls mit Fischbrötchen auszuhelfen. Oder eben mit der Sachbearbeiter-Truppe zu chatten.

Einstürzende Altbauten

Zumindest einmal täglich sollten Sie aber auf jeden Fall reingucken, sonst versiegen zum Beispiel Bergwerke, und die ganzen anhängenden Industrien drehen Däumchen. Allerdings machen viele Standard-Aufgaben die ersten fünf Minuten zur Klickorgie. Um die vorhin erwähnten Fischbrötchen zu verteilen, müssen Sie jedes Zielgebäude einzeln anklicken. Hinzu kommt, dass bestimmte Anlagen irgendwann nix mehr produzieren, allen voran die Bergwerke, aber auch Brunnen und Kornfelder. Dann ist Neubau angesagt, idealerweise haben Sie Ihre Geologen bereits vorher rumgeschickt, um Bodenschätze wie Kupfer, Marmor und Titan aufzustöbern.

Offizielles Erklärungs-Video zu Die Siedler Online 3:00 Offizielles Erklärungs-Video zu Die Siedler Online

Ab Level 26 (den Sie erst nach Wochen erreichen, weil vorher ja zahllose Erfahrungsgewinn-Kämpfe anstehen) können Sie Ihren Entdecker auch mit Wurst und Gold auf Abenteuersuche schicken. Abenteuer sind besondere Quests, auf die Sie Ihren General samt Truppen schicken. Die Ausflüge enden meist in einer dicken Schlacht, für die Sie sich je nach Abenteuer aber auch mit bis zu zwei weiteren Spielern zusammentun können.

Der Shop

Die Siedler Online können Sie komplett kostenlos spielen. Der Shop bietet gegen echtes Geld vor allem Rohstoffe oder bessere Experten – aber selbst ein »Kampfgestählter General« für sehr happige vier bis sechs Euro kämpft nicht besser, sondern erholt sich lediglich schneller von Niederlagen. Generell spart Ihnen der Einkauf im Shop vor allem Zeit. Bis auf eine Ausnahme: Sieben der momentan elf Abenteuer müssen Sie für echtes Geld kaufen (kosten rund 1,50 bis fünf Euro). Pflicht sind die Abenteuer allerdings nicht. Und Verzierungen wie Blumenbeete oder »Standbild einer Jungfrau« für eine Handvoll Cent bis rund drei Euro brauchen Sie auch nicht wirklich.

2 von 2

nächste Seite



Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen