Die Sims 4 - EA verschickt keine Test-Version an Journalisten

Der IGN-Redakteur Dan Stapleton berichtet via Twitter, dass der Publisher Electronic Arts keine Testversion von Die Sims 4 an Journalisten vor dem offiziellen Release senden will. Scheinbar möchte EA keine Tests vor der Veröffentlichung sehen.

von Stefan Köhler,
19.08.2014 14:31 Uhr

Keine Sims für Journalisten - Publisher Electronic Arts will keine Testmuster von Die Sims 4 an die Presse schicken, um Tests vor der Veröffentlichung zu vermeiden.Keine Sims für Journalisten - Publisher Electronic Arts will keine Testmuster von Die Sims 4 an die Presse schicken, um Tests vor der Veröffentlichung zu vermeiden.

Erneut fängt sich der Publisher Electronic Arts Ärger mit Die Sims 4 ein.

So berichtet der IGN-Redakteur Dan Stapleton via Twitter, dass niemand eine Testversion vor dem offiziellen Release erhalten wird - auch nicht Journalisten. EA möchte scheinbar keine Tests von Die Sims 4 vor der Veröffentlichung sehen.

Der Vorfall ist übrigens in der Geschichte der Serie einmalig: Ebenfalls via Twitter meldet der Gamespot-Redakteur Kevin VanOrd, dass man bisher jedes noch so kleine Add-On von Die Sims 3 von EA erhalten habe.

Die Sims 4 stand bereits zuvor in der Kritik, da viele Inhalte und Features der Vorgänger ersatzlos gestrichen wurden. Viele Fans fürchten, dass die Inhalte später kostenpflichtig nachgereicht werden sollen.

Die Lebens-Simulation Die Sims 4 erscheint am 4. September 2014 für den PC.

» Zur Preview von Die Sims 4 auf GameStar.de

Die Sims 4 - Gamescom-Präsentation von der EA-Show 11:52 Die Sims 4 - Gamescom-Präsentation von der EA-Show

Die Sims 4 - Screenshots ansehen


Kommentare(111)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen