Dota 2 - Frühjahrsputz-Update sperrt extrem toxische Spieler für sechs Monate

Dota 2 wird mit einem großen Update verbessert. Neu sind überarbeitete Menüs, ein Trainer für Last Hits und eine halbjährige Spielsperre für die schlimmsten Community-Mitglieder.

von Stefan Köhler,
05.02.2018 17:00 Uhr

Keine Gnade für Griefer: Ab sofort gibt es für die schlimmsten Spieler von Dota 2 sechs Monate Spielsperre.Keine Gnade für Griefer: Ab sofort gibt es für die schlimmsten Spieler von Dota 2 sechs Monate Spielsperre.

2018 ist gestartet und Dota 2 könnte einen Frühjahrsputz vertragen. Das dachte sich wohl Valve und hat das große Spring Cleaning 2018 Update für das MOBA veröffentlicht.

Die Masse an Neuerungen und Verbesserungen werden auf einer offiziellen Unterseite auf Dota2.com präsentiert, wir stellen unterhalb die Highlights vor.

  • Neues Spielerprofil: Mehr Übersicht, neue Funktionen und mehr Showroom mit eigenen Hintengründen und kosmetischen Items.
  • 6-Monats-Banns: Die absolut toxischsten Spieler, die durch gezieltes Sterben, das Verlassen des Spiels oder Beleidigungen auffallen, erhalten in Zukunft eine automatische sechsmonatige Sperre. Zum Vergleich: Bei Valves anderem E-Sport-Titel CS:GO werden maximal Sperren von einem Monat verhängt.
  • Patch-Informationen: Ein Patch verändert viele Stellschrauben, die man schwer alle im Kopf behalten kann. Jetzt wird nach jedem Patch im Spiel bei der Heldenübersicht mit einem Informations-Icon erklärt, was sich bei den Helden getan hat.
  • Last-Hit-Trainer: Den letzten Treffer zu landen, ist eine wichtige Fähigkeit in Dota 2. Dafür gibt es jetzt eine Trainings-Simulation, die auch beim Warten auf das nächste Match angeworfen werden kann.

Das neue Spielerprofil bietet mehr Informationen und Eye Candy.Das neue Spielerprofil bietet mehr Informationen und Eye Candy.

  • Eigener Tab für Pro Circuit: Findet derzeit ein offizielles Major- oder Minor-Turnier auf dem Weg zum International 2018 statt? Ein eigener Menü-Tab infomiert stets über die aktuelle Situation.
  • Team-Teleporter-Status: Wer schnell sehen möchte, ob die Teammitglieder derzeit teleportieren können, kann sich das nun anzeigen lassen.
  • Sprachbasiertes Matchmaking: In Zukunft achtet das Matchmaking deutlich mehr darauf, Spieler aus dem gleichen Sprachraum miteinander zusammenzuführen. Deutsche Spieler sollten also häufiger auf andere deutsche Spieler stoßen.
  • Sichtbarer Schaden an Türmen: Damit Spieler auf dem ersten Blick erkennen, wie viel Schaden an einem Turm bereits angerichtet wurde, zerfallen diese je nach Trefferpunkten nach und nach in ihre Einzelteile.

Der Patch trägt die Versionsnummer 7.08 und liefert natürlich auch eine riese Anzahl an kleinen Verbesserungen, Bugfixes und natürlich auch Balance-Änderungen. Mehr Details gibt es in den umfangreichen Patch Notes.

Dota 2 - Render-Trailer »Join the Battle« 0:42 Dota 2 - Render-Trailer »Join the Battle«


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen