Dota 2 - Wird durch Action-Dota-Mod zum Third-Person-Shooter

Mithilfe der Source-Engine-2-Werkzeuge hat ein Modder aus dem MOBA Dota 2 den Third-Person-Shooter Action Dota gemacht. Ein erstes Gameplay-Video gibt es zwar bereits, allerdings steht noch reichlich Arbeit an.

von Tobias Ritter,
21.04.2015 17:23 Uhr

Aus Dota 2 wird Action Dota: Ein Modder hat aus dem MOBA einen Third-Person-Shooter gemacht.Aus Dota 2 wird Action Dota: Ein Modder hat aus dem MOBA einen Third-Person-Shooter gemacht.

Action-Dota nennt ein Modder namens BMD_ seine Version des MOBA-Titels Dota 2 von Valve. Und actionreich ist die Modifikation durchaus: Sie stellt das Geschehen des Spiels nämlich von einer isometrischen auf eine Third-Person-Ansicht um.

Um die Änderungen am Spiel vorzunehmen hat der Modder auf die Source Engine 2 und die mitgelieferten Werkzeuge zurückgegriffen. Außerdem wurde die klassische DOTA-Steuerung durch ein alternatives Steuerungs-Setup abgelöst. Zum Einsatz kommt nun eine eigene Tastatur-Maus-Steuerung, die der Third-Person-Perspektive mehr entgegen kommt. Unter anderem können die Charaktere damit etwa seitlich gleiten oder springen und sich unbegrenzt umdrehen.

Einiges an Arbeit hat BMD_ trotz erster Ergebnisse, die er in einem frühen Pre-Alpha-Gameplay-Test zeigt, noch vor sich. So möchte er da aktuelle LinearProjectile-System des Spiels ersetzen, da es keinerlei 3D-Kollisionen berücksichtigt.


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen