Dragon Age 4 - Multiplayer-erfahrener Entwickler für Führungsposition gesucht

Das nächste Dragon Age wird sehr wahrscheinlich wieder einen Mehrspieler-Modus haben, denn Bioware sucht einen leitenden Entwickler mit Online-Expertise.

von Maurice Weber,
10.01.2019 14:54 Uhr

Dragon Age 4 wird fast sicher eine Mehrspieler-Komponente haben.Dragon Age 4 wird fast sicher eine Mehrspieler-Komponente haben.

Mit Dragon Age: Inquisition hielt erstmals ein Multiplayer-Modus Einzug in die Serie, und allem Anschein nach soll Dragon Age 4 das fortführen. BioWare sucht auf LinkedIn nach einem technischen Leiter für die Serie, der sich mit Online-Spielen auskennt. Kandidaten sollen "Erfahrung in der Entwicklung von Multiplayer-Spielen" mitbringen.

Der technische Leiter ist laut BioWare ein Schlüsselmitglied der Dragon-Age-Chefetage:

"Er oder sie baut das Entwicklungsteam auf und fungiert als Mentor, erstellt den Technologie-Plan für das Spiel und definiert und leitet den Entwicklungsprozess. Er oder sie arbeitet mit zentralen Technologie-Gruppen und anderen Spiele-Teams zusammen, um die Technologie-Strategie zu koordinieren und die besten Ergebnisse für BioWare und EA zu erzielen. "

Einer der Verantwortungsbereiche des technischen Leiters sei dabei, mögliche Risiken zu identifizieren und Notfallpläne zu erstellen - "inklusive Online-Sicherheit".

Außerdem soll er eine Spielarchitektur entwickeln, die einen rapiden Release von Features in einem "Live-Umfeld" ermöglichen sollen, also nach Veröffentlichung des Spiels.

Was bedeutet diese Stellenausschreibung für Dragon Age?

All das muss noch nichts neues für BioWare bedeuten: Alle jüngeren Spiele des Entwicklers hatten bereits Mehrspieler-Modi an Bord und die meisten wurden nach Release mit Updates und DLCs versorgt. Möglich wäre aber auch, dass das Studio mit dem nächsten Dragon Age noch stärker auf eine Online-Komponente und eine Struktur als Service Game setzen will und deshalb einen neuen technischen Leiter mit entsprechender Erfahrung sucht.

Die restlichen Anforderungen lassen keine weiteren Rückschlüsse auf Dragon Age 4 zu. Dass ein Studio wie BioWare einen erfahrenen Kandidaten sucht, der bereits an mehreren veröffentlichten Spielen beteiligt war, ist nur natürlich. Dementsprechend werden auch Kenntnisse verschiedener Entwicklungsbereiche und Coding-Sprachen vorausgesetzt.

Das nächste Dragon Age hat noch keinen Release-Termin und auch über den Inhalt ist noch wenig bekannt. Der erste Trailer gibt aber einen Hinweis und erwähnt den Dread Wolf, den elfischen Gott Fen'Harel - der spielte schon im Vorgänger eine wichtige Rolle.

Was nun, Bioware? - Die Zukunft von Mass Effect & Dragon Age - GameStar TV PLUS 18:55 Was nun, Bioware? - Die Zukunft von Mass Effect & Dragon Age - GameStar TV


Kommentare(50)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen