Adventskalender 2019

Dragon's Dogma Online wird eingestellt: Ist der Weg jetzt frei für Teil 2?

Jetzt ist es offiziell: Dragon's Dogma Online wird definitiv nicht mehr im Westen erscheinen. Am 5. Dezember schaltet Capcom die Server ab. Die Spielserie selbst will der Entwickler allerdings fortsetzen.

von Mathias Dietrich,
05.07.2019 10:26 Uhr

Auch Dragon's Dogma Online setzte auf Kämpfe gegen gigantische Monster. Auch Dragon's Dogma Online setzte auf Kämpfe gegen gigantische Monster.

Lange warteten Fans von Dragon's Dogma: Dark Arisen darauf, dass der Entwickler Capcom den Japan-exklusiven Online-Ableger Dragon's Dogma Online auch im Westen veröffentlicht. Dazu wird es nicht mehr kommen. Denn wie das Team am 4. Juli 2019 bekannt gab, wird man die Server am 5. Dezember 2019 abschalten.

Bereits ab dem 11. Juli könnt ihr das Spiel nicht mehr herunterladen, der Verkauf der Echtgeldwährung wird beendet und auch die begleitende Smartphone-App eingestellt. Obwohl ihr große Teile des Titels Solo mit KI gesteuerten Pawns erledigen könnt, sieht der Entwickler davon ab, eine Offline-Version des Titels zu veröffentlichen. Die Entscheidung für das Ende von Dragon's Dogma Online wurde während der Planung für die nunmehr vierte Staffel des Spiels getroffen.

Unsere Preview zu Dragon's Dogma Online - Endlich nicht mehr alleine

Es gab ein Dragon's Dogma MMORPG?

Dragon's Dogma Online erschien am 31. August 2015 exklusiv in Japan und wird nun kurz nach seinem vierten Geburtstag abgeschaltet. Es erzählte die Geschichte eines Paralleluniversums von Dragon's Dogma: Dark Arisen und hatte mit der Story des Singleplayer-Titels nichts zu tun.

Herzstück war der von vielen Dark-Arisen-Spielern herbeigesehnte Koop-Modus. Wie im ersten Guild Wars habt ihr andere Spieler nur in bestimmten Hub-Arealen gesehen. In Missionen und Quests wart ihr hingegen mit eurer zuvor erstellten Gruppe unter euch und konntet in aller Ruhe die Story erleben. Im Regelfall war eure Party auf vier Spieler begrenzt, in Raids konnten sich hingegen ganze acht zu einem Team zusammenschließen.

Dragon's Dogma Online - Screenshots ansehen

Bei seinen Spielern war es besonders für seine innovativen Klassen beliebt. So konntet ihr euch beispielsweise mit dem Greifhaken des Seekers an Gegner heranziehen und noch in der Luft imposante Attacken ausführen. Der Spirit Lancer hingegen vereinte einen Speer mit Heilkräften und der Alchemist nutzte mysteriöse Tränke, um zum Beispiel Sprungplattformen in der Luft zu erzeugen oder die Waffen seiner Verbündete zu verzaubern.

Negativ wurden hingegen die starke Monetarisierung und der lange Grind aufgenommen. Nicht nur konntet ihr außergewöhnlich gute Items über Lootboxen erhalten, auch Boosts auf die Maximalstufe gab es gegen Echtgeld. Leveln über Missionen hingegen dauerte sehr lange.

Eine Veröffentlichung im Westen wurde häufig angedeutet, kam jedoch nie über die Planungsphase hinaus. Hierzulande konntet ihr Dragon's Dogma Online nur über Umwege spielen. Ein Fanpatch übersetzte zumindest einen großen Teil der Texte ins Englische.

Kommt jetzt endlich Dragon's Dogma 2?

Der ausführende Produzent Hiroyuki Kobayashi gibt in einer Abschiedsnachricht an, dass man die Spielserie nicht fallenlassen, sondern weiter daran arbeiten wird. Damit gibt es nun abermals einen Hinweis seitens Capcom darauf, dass wir ein Dragon's Dogma 2 zu Gesicht bekommen werden.

"Wir arbeiten daran, die Spielserie Dragon's Dogma in Zukunft weiterzuentwickeln."

Gerüchte, dass sich ein zweiter Teil in Entwicklung befindet, gibt es bereits seit längerem. Director Hideaki Itsuno, der sich ebenso für Devil May Cry 5 verantwortlich zeichnet, erwähnte in jüngerer Vergangenheit häufig, dass er statt DMC5 fast Dragon's Dogma 2 entwickelt hätte: Capcom gab beiden Projekten grünes Licht. Erst kürzlich gab er zudem öffentlich bekannt, dass die Arbeiten an seinem nächsten Spiel begonnen haben.

Zudem veröffentlichte die Webseite Game Informer am 3. Juli eines ihrer Rapid-Fire-Interviews mit dem Director Daisuke Ichihara und Producer Ryozo Tsujimoto von Monster Hunter World: Iceborne. Auf die Frage: »Wenn ihr ein Capcom-Franchise wiederbeleben könntet, wieso wäre es Dragon's Dogma?« erklärten diese, dass sie das im »morgigen Meeting diskutieren werden.« Game Informer selbst übersetzte diesen Satz etwas inkorrekt und formulierte ihn als Ankündigung um. Ganz so sicher ist ein Dragon's Dogma 2 scheinbar aber noch nicht.

Offiziell bestätigt ist bisher nur eine Anime-Serie auf Netflix. Die kündigte Capcom in Kooperation mit dem Streaming-Service bereits im März dieses Jahres an. Die Geschichte wird an das Spiel angelehnt sein, allerdings keine Nacherzählung werden.

Japanischen Spiele erobern die Welt und das ist gut so!

Dragon's Dogma Online - Launch-Trailer zum großen Saison 2.0-Update 2:55 Dragon's Dogma Online - Launch-Trailer zum großen Saison 2.0-Update


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen