GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 4: Drakensang 2 - Nicht wirklich neu, aber besser

Tolle Nebenjobs

Doch damit genug von der Handlung und zu den Nebenmissionen: Neben diversen undramatischen Jagd-, Sammel- und Botengang- Episoden bestreiten wir auch mehrere spannende Nebenmissionen, die durch Filmschnipsel vorangetrieben werden. Zum Beispiel hetzen wir gemeinsam mit der Stadtwache einen Werwolf durchs nächtliche Nadoret, besiegen in einem harten Kampf ein ganzes Rudel seiner Artgenossen und finden schließlich heraus, dass sich unter seinem Pelz kein Geringerer verbirgt als … pardon, das verraten wir nicht. Eine Nebenquest ist sogar so klasse eingebunden, dass wir sie anfangs für einen Teil der Haupthandlung halten: Am Hafen von Nadoret treffen wir den Zwergen- Gelehrten Emmeran, der den »Flussvater« anbetet, den Schutzgeist des Großen Flusses. Emmeran lädt uns auf die Insel des Vergessens ein, wo er vom Zwist zwischen dem Flussvater und dem Meeresgott Efferd erzählt. Als wir danach beim Tentakelmonster auf der Zollfeste einen Schlüsselstein finden, mit dem Emmeran auf seiner Insel einen uralten Efferd-Tempel öffnet, können wir es kaum erwarten, das Gewölbe zu erforschen. Doch Fehlanzeige, in unserer Vorschauversion ist der Tempel gesperrt.

Im Späteren Spielverlauf erkunden wir auch ein verschneites Piratendorf. Im Späteren Spielverlauf erkunden wir auch ein verschneites Piratendorf.

Nebendrachen

Dafür präsentiert uns Bernd Beyreuther eine weitere Bossbestie: einen haushohen Wasserdrachen, der zunächst in einem Zwischenfilm um unser Schiff taucht und, nachdem wir in einer Grotte angelegt haben, aus den Fluten bricht und angreift. Auch dieser Gigant entstammt einem optionalen Auftrag. Bernd Beyreuther begründet: »Weil man in den Nebenquests die beste Ausrüstung findet, muss man auch die mächtigsten Gegner bekämpfen.«

Die Hauptmissionen sollen tendenziell einfacher ausfallen, damit man Am Fluss der Zeit auch dann durchspielen kann, wenn man in den Nebenaufträgen nicht sämtliche Waffen und Erfahrungspunkte abgestaubt hat. Wir hoffen jedoch im Umkehrschluss, dass die Hauptmissionen für fleißige Nebenquest-Absolventen nicht zu anspruchslos werden.

Sprungreisen

Vor dem Praios-Tempel von Nadoret stellt unser Heldentrupp ein Rudel Werwölfe. Vor dem Praios-Tempel von Nadoret stellt unser Heldentrupp ein Rudel Werwölfe.

Bei der Suche nach Nebenquests hilft uns die neue Schnellreise- Funktion: Indem wir die Spielwelt erkunden, schalten wir Teleport- Punkte frei, zu denen wir ohne Zeitverlust springen dürfen. Anders als in Oblivion oder Fallout 3 können wir uns jedoch nicht von jedem beliebigen Ort zurückbeamen, sondern müssen zunächst zu einem anderen Reisepunkt wandern – was zwei bis drei Minuten dauern kann. Immerhin verkürzt Radon Labs damit die teils ewigen Laufwege des Vorgängers, besser als nichts.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 2,2 MByte
Sprache: Deutsch

4 von 5

nächste Seite


GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.