DreamHack 2019 - Alles über die größte LAN Deutschlands: Tickets, Preisgelder & Turniere

Hart genug für 56 Stunden LAN-Party? Oder doch lieber Profis beim Gewinnen zuschauen? Auf der DreamHack 2019 in Leipzig geht beides – und noch viel mehr!

von Markus Schwerdtel,
10.01.2019 13:30 Uhr

Egal ob bei der LAN-Party oder in den E-Sport-Turnieren: Wer gewinnen will, konzentriert sich mal lieber.Egal ob bei der LAN-Party oder in den E-Sport-Turnieren: Wer gewinnen will, konzentriert sich mal lieber.

Die Nächte in Schweden sind im Winter lang, kalt und dunkel. Kein Wunder also, dass sich Anfang der 90er-Jahre ein paar Freunde im Keller der Grundschule der Kleinstadt Malung im Licht ihrer Röhrenmonitore versammeln, um sich bei heißem Tee und Pankaka an Multiplayer-Shootern zu wärmen.

Zugegeben, wir wissen nicht, ob es sich genau so zugetragen hat. Verbrieft ist jedoch, dass die bald regelmäßig stattfindende LAN-Party seit 1994 DreamHack heißt und einen Teilnehmer-Rekord nach dem anderen bricht. Seit 2002 findet die Veranstaltung halbjährlich statt und ist längst ins Elmia-Messezentrum von Jönköping umgezogen - jeweils rund 50.000 Besucher brauchen eben Platz.

Auf der LAN-Party haben über 1.700 Spieler Platz. Das Foto stammt – wie alle Bilder in diesem Artikel – von der DreamHack Leipzig 2018.Auf der LAN-Party haben über 1.700 Spieler Platz. Das Foto stammt – wie alle Bilder in diesem Artikel – von der DreamHack Leipzig 2018.

Mittlerweile gibt es Ableger in Frankreich, Spanien, Rumänien, Kanada, England, den USA und seit 2016 auch jährlich in Deutschland, genauer gesagt in Leipzig. Gemeinsam mit dem Hardware-Hersteller Schenker Technologies veranstaltet die Leipziger Messe das digitale Festival, 2019 ist GameStar als Medienpartner mit dabei.

So kommt man rein
Die DreamHack Leipzig 2019 findet vom 15. bis 17. Februar in den Hallen 4 und 5 der Leipziger Messe statt. Sie öffnet an allen drei Tagen um 10:00 Uhr, am Freitag und Samstag schließt sie um 20:00 Uhr, am Sonntag um 18:00. Der Eintritt in die Messehallen mit Ausstellung, Turnieren uvm. ist erstmals schon ab 12 Jahren (in Begleitung eines Erziehungsberechtigten) möglich, das Tagesticket kostet dann sogar nur 9,50 Euro (Normalpreis: 23,50 Euro).

Wer alle drei Tage mitnehmen will, zahlt 54 Euro (ermäßigt 23 Euro). Wer auf der 56-Stunden-LAN mitspielen möchte (nur ab 18 Jahren!), muss sich ranhalten, die ab 109 Euro teuren Tickets sind limitiert und in der Regel schnell vergriffen. Weitere Infos gibt’s unter www.dreamhack-leipzig.de

Oder ihr macht beim Plus-Gewinnspiel mit und gewinnt zwei DreamHack-Eintrittskarten. Als Bonus könnt ihr gegen Michael Graf und Holger Harth aus der GameStar-Redaktion eure eigene, ganz persönliche LAN-Party veranstalten!

Fette Preisgelder

Die DreamHack ist schon lange keine reine LAN-Party mehr. Vielmehr sehen die Macher sie als "digitales Festival" mit einem umfassenden Programm.

Da ist zum Beispiel der DreamHack Pro Circuit, ein Rocket League-Turnier. Das erstreckt sich über vier große Events in Europa und den USA, der Start ist aber in Leipzig. Allein dort können die Teilnehmer schon 100.000 US-Dollar Preisgeld abstauben. Wer es nicht so mit schnellen Reaktionen hat, verfolgt lieber Win the Winter, ein offenes Hearthstone-Turnier, bei dem es um Preisgelder von 10.000 Euro geht.

Eines der größten Turniere (Preisgeld: 100.000 US-Dollar!) auf der DreamHack Leipzig 2019 wird mit Rocket League ausgetragen. Eines der größten Turniere (Preisgeld: 100.000 US-Dollar!) auf der DreamHack Leipzig 2019 wird mit Rocket League ausgetragen.

Was heißt eigentlich "Medienpartnerschaft"?
Bei einer Medienpartnerschaft vereinbaren zwei Unternehmen, sozusagen gegenseitig Werbung für sich zu machen. Dabei fließt in der Regel kein Geld, viel mehr geht es darum, von den Stärken des jeweils anderen zu profitieren. Aktuell freut sich die Leipziger Messe drüber, via GameStar viele potenzielle DreamHack-Besucher zu erreichen. Wir wiederum denken, dass sich viele unserer Nutzer für die Veranstaltung und die Events dort interessieren. Und hoffen natürlich, durch unsere Präsenz dort neue Leser zu gewinnen. Medienpartnerschaften funktionieren nur, wenn die Beteiligten ungefähr gleich "stark" sind und es ein gemeinsames, verbindendes Thema gibt – wie eben bei der DreamHack Leipzig 2019 und GameStar.

Klasse: Beide Turniere sind genau wie die Ausstellungsflächen und Events für Besucher ab 12 Jahren zugänglich. Jugendfrei geht es auch bei der eJousting Games Arena zu, wo an allen drei Festivaltagen offene Turniere in Super Smash Bros. Ultimate und Mario Kart 8 DX auf der Nintendo Switch laufen. Zusätzlich trägt der E-Sport-Bund Deutschland einen Vereinspokal in League of Legends aus, das Finale können Besucher auf der DreamHack Leipzig live miterleben.

Was zum Gucken, was zum Schrauben

Zur DreamHack Leipzig gehört auch eine große Ausstellungsfläche, wo Hersteller wie MSI oder Zotac ihre Hardware vorstellen. Ein Besuchermagnet dürfte die 17. Deutsche Casemod-Meisterschaft werden, der Wettbewerb ist fortan fester Bestandteil des Festivals. In sechs Kategorien wie Casemods, von Grund auf selbst gebauten Gehäusen oder der neuen Keyboard-Herausforderung messen sich die Bastler. Besonders spannend dürfte die 24h-Livemodding-Challenge werden, bei der die Teams aus einem einheitlich vorgegebenen Seriengehäuse einen individuellen Hingucker zaubern müssen. Eine Fachjury kürt am letzten Messetag die Sieger in allen Kategorien, zudem gibt es eine Zuschauerwahl.

Cosplayer gehören natürlich auch zur Veranstaltung, eine Jury prämiert die besten Auftritte.Cosplayer gehören natürlich auch zur Veranstaltung, eine Jury prämiert die besten Auftritte.

Eindrucksvoll anzuschauen sind auch die Cosplayer, die sich bei Cosplay-Contest dem Jury-Urteil stellen. Als Hauptpreis winkt für die Gewinner eine Reise für zwei Personen zur DreamHack Summer nach Schweden. Cool: Die Cosplay-Gruppe Warcrafters aus Dänemark bringt einen Nachbau des Dunkelmond-Jahrmarkts aus World of Warcraft mit nach Leipzig, auf dem Besucher die aus der Vorlage bekannten Minispiele "in echt" ausprobieren können.

Gibt's da keine Spiele?

Doch, natürlich! Denn zum allerersten Mal ist diesmal die Indie Arena Booth auf der DreamHack Leipzig vertreten. Auf 250 Quadratmetern zeigen rund 20 Teams ihre Projekte, passend zum Multiplayer-Fokus der Veranstaltung mit Mehrspieler-Titeln im Mittelpunkt. Und wer direkt vor Ort Spiele kaufen will, hat dazu im DreamStore von Mediamarkt Gelegenheit. Der Handelsriese bringt eine große Auswahl aus seinem Gaming-Sortiment mit auf das Festival, von ganzen PCs über Monitore und Spiele bis hin zu Kabeln und Adaptern.

Wer seine Streaming-Idole gern mal live sehen will, hat dazu auf der DreamHack Leipzig Gelegenheit.Wer seine Streaming-Idole gern mal live sehen will, hat dazu auf der DreamHack Leipzig Gelegenheit.

Wer gern Profis beim Spielen zuschaut, für den ist die StreamArea gedacht. Hier finden sich beliebte Streamer aus Deutschland ein, um live von der DreamHack Leipzig zu berichten und natürlich zu streamen. In einem eigenen Meet&Greet-Bereich kann man den Online-Berühmtheiten die Hand schütteln. Wer jetzt Lust bekommen hat, der DreamHack Leipzig einen Besuch abzustatten, der findet im Kasten "So kommt man rein" alle wichtigen Infos.

Zum Plus-Gewinnspiel für 2x DreamHack-Tickets


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen