Dying Light 2: Entwickler erklärt, warum eine ganze Waffengattung rausfliegt

In Dying Light 2 wird viel gekämpft, aber weniger geballert. Deswegen gibt es im Zombie-Spiel so gut wie keine Schusswaffen - die Betonung liegt auf "so gut wie".

von Vali Aschenbrenner,
27.04.2021 12:21 Uhr

In Dying Light 2 bringt niemand eine Pistole zur Messerstecherei. Dafür vielleicht einen Bogen ... oder sogar eine Schrotflinte. In Dying Light 2 bringt niemand eine Pistole zur Messerstecherei. Dafür vielleicht einen Bogen ... oder sogar eine Schrotflinte.

Dying Light 2 wird voll und ganz auf Schusswaffen verzichten - das behauptet zumindest Lead Game Designer Tymon Smektala, bevor er in einem neuen AMA prompt zurückrudert. Denn auch wenn das Zombie-Spiel uns keine Pistolen oder Sturmgewehre in die Hand drückt, gibt es zumindest eine Ausnahme: eine selbstgebastelte Schrotflinte.

Doch was hat es mit dieser Entscheidung auf sich? Immerhin spielten Schusswaffen im Vorgänger noch eine wichtige, wenn auch keine übergeordnete Rolle. Dass Dying Light 2 nun auf eine komplette Waffengattung so gut wie verzichtet, hat einen guten Grund.

Wieso in Dying Light 2 (fast) nicht geballert wird

Spielerischer Fokus auf Nahkampf: Bei Dying Light 2 handelt es sich um ein Zombie-Spiel, welches wir ausschließlich aus der Ego-Perspektive erleben. Im Gegensatz zu anderen Vertretern des Genres setzt Dying Light 2 aber primär auf ein Nahkampf- und Parkoursystem, mit dem wir uns Gefahren stellen oder ihnen davonrennen.

Dabei craften wir uns ausgefallene Prügel und Schwerter wie beispielsweise Katanas mit Stromschlag oder Macheten mit Verbrennungsschaden. Und da Dying Light dieses Kampfsystem mit neuen Nahkampfwaffen, sowie freischaltbaren Skills und Fähigkeiten weiter vertieft, würden Schusswaffen diese wohl nur in den Schatten stellen.

Dying Light 2 zeigt neues Gameplay im Entwicklervideo 2:46 Dying Light 2 zeigt neues Gameplay im Entwicklervideo

Schusswaffen in der Spielwelt eher fehl am Platz: Außerdem liefert Smektala im AMA eine weitere Erklärung, die unmittelbar die Spielwelt von Dying Light 2 betrifft. Die Handlung spielt mehrere Jahre nach dem Ausbruch einer Zombie-Pandemie. Und in diesem Zeitraum wurden die meisten Schusswaffen zerstört oder sind unbrauchbar.

In der Welt von Dying Light 2 gibt es nun so gut wie keine Möglichkeiten mehr, neue Schusswaffen herzustellen oder alte wieder nutzbar zu machen. Dass daran ebenfalls kein Interesse besteht, ist nicht auszuschließen: Immerhin zieht man mit dem Abfeuern einer Waffe unnötige Aufmerksamkeit auf sich - und zwar die der Lebenden und Toten.

Es gibt Ausnahmen und Alternativen: Auch wenn euch in Dying Light 2 keine Schusswaffen im klassischen Sinne - wie zum Beispiel Pistolen oder Sturmgewehre - zur Verfügung stehen, dürft ihr zumindest ein bisschen ballern. Im AMA zum Spiel nennt Smektala nämlich zwei ganz konkrete Ausnahmen beziehungsweise Alternativen.

So wird es unter anderem eine Schrotflinte geben, die ihr euch selber craften könnt. Die lässt sich aber wohl nicht zu oft abfeuern und funktioniert ebenfalls wie keine klassische Primärwaffe: Die Schrotflinte haltet ihr in der linken Hand, während ihr rechts weiterhin einen Prügel oder ein Schwert benutzt.

Mittelalterliche Waffen wie Pfeil und Bogen sollen euch in Dying Light 2 ebenfalls zur Verfügung stehen, die ihr im Gegensatz zur Schrotflinte wahrscheinlich auch in der offenen Spielwelt finden oder kaufen könnt.

Dying Light 2 - Screenshots ansehen

Was für ein Spiel wird Dying Light 2?

Letzteres passt übrigens auch zu unserer Plus-Einschätzung zu Dying Light 2 zur E3 2019: Hier prophezeite bereits Peter Bathge, dass Dying Light 2 in Wahrheit ein Mittelalterspiel mit Burgen, Rittern und eben Zombies wird:

Dying Light 2 in Wahrheit ein Mittelalterspiel   37     8

Mehr zum Thema

Dying Light 2 in Wahrheit ein Mittelalterspiel

Im angesprochenen AMA zu Dying Light 2 liefert Tymon Smektala noch mehr Infos zur offenen Spielwelt, dem Verzicht auf Fahrzeuge, dem Parkour-System und den Entscheidungen, die ihr in Dying Light 2 zu treffen habt. Schaut rein, wenn ihr noch mehr darüber erfahren möchtet:

Link zum YouTube-Inhalt

Dying Light 2 soll übrigens noch immer im Jahr 2021 erscheinen - auch wenn es kein konkretes Release-Datum gibt. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden, was neue Infos zum Zombie-Spiel angeht.

zu den Kommentaren (92)

Kommentare(92)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.