E3-Ersatz: Dutzende renommierte Indie-Entwickler veranstalten dreitägiges Live-Event

Die Spiele-Show "Guerrilla Collective" will im Sommer die E3-Lücke füllen. Namhafte Entwickler-Studios wie 11bit, Larian und Paradox geben sich die Ehre.

von Christian Just,
12.05.2020 17:22 Uhr

Mit dem Guerrilla Collective nehmen Entwickler das Heft selbst in die Hand und veranstalten eine eigene Gaming-Show. Mit dem Guerrilla Collective nehmen Entwickler das Heft selbst in die Hand und veranstalten eine eigene Gaming-Show.

Die E3 2020 wird wegen der Coronakrise nicht stattfinden. Stattdessen setzen viele Kanäle darauf, ihre eigenen Präsentationen auf die Beine zu stellen.

Auch einzelne Studios werden nun aktiv: Denn Anfang Juni finden sich dutzende namhafte Indie-Entwickler und -Publisher zusammen, um das Guerrilla Collective zu veranstalten. Was genau das sein soll und was euch bei dieser Gaming-Show erwartet, verraten wir in diesem Artikel.

Alle Infos zum Guerrilla Collective in der Übersicht

Worum geht's? Der selbstgebaute E3-Ersatz Guerrilla Collective will euch mit neuen Ankündigungen zu kommenden Spielen versorgen. Als Moderator der Eröffnungsveranstaltung tritt Greg Miller vom Podcast- und Videokanal Kinda Funny auf.

Wann findet die Show statt? Das Guerrilla Collective findet vom 6. bis 8. Juni 2020 statt. Der Startschuss fällt am 6. Juni um 19:00.

Wo kann man zuschauen? Die Eröffnungsveranstaltung findet um 19 Uhr auf dem Twitch-Kanal des Guerrilla Collective statt.

Das Guerilla Collective arbeitet mit dem US-Magazin PC Gamer zusammen, die jährliche PC Gaming Show findet somit im Rahmen des dreitägigen Events statt. Auch Paradox Insider und die Future Gaming Show gehören dazu. Hier ein kompletter Überblick über die geplante Show:

Wer nimmt teil? Um diese Frage zu beantworten, haben wir euch alle teilnehmenden Indie-Entwickler und -Publisher aufgelistet:

  • 11 bit studios (Frostpunk, This War of Mine)
  • Another Indie (SIMULACRA 2, Yuppie Psycho)
  • Coffee Stain Studios (Satisfactory, Deep Rock Galactic)
  • Fellow Traveller (In Other Waters, Neo Cab)
  • Funcom (Mutant Year Zero: Road to Eden, Conan Exiles)
  • Good Shepherd Entertainment (John Wick Hex, The Eternal Cylinder)
  • Headup (Bridge Constructor Portal, Pumpkin Jack)
  • Humble Publishing (Temtem, Forager)
  • Larian Studios (Baldur's Gate III, Divinity: Original Sin II)
  • Modern Wolf (Necronator: Dead Wrong, Out There: Oceans of Time)
  • Paradox Interactive (Cities: Skylines, Stellaris)
  • Raw Fury (Kingdom Two Crowns, Atomicrops)
  • Rebellion (Sniper Elite 4, Zombie Army 4: Dead War)
  • Those Awesome Guys (Monster Prom, Move or Die, Floppy Knights)
  • Thunderful (SteamWorld Quest: Hand of Gilgamech, Lonely Mountains: Downhill)
  • United Label (Eldest Souls, Röki)
  • Versus Evil (The Banner Saga, Pillars of Eternity II: Deadfire)
  • Whitethorn Games (Aground, StarCrossed)
  • WINGS Interactive (Later Daters, Lord Winklebottom Investigates)
  • Ysbryd Games (WORLD OF HORROR, VA-11 HALL-A: Cyberpunk Bartender Action)
  • ZA/UM (Disco Elysium)

Wir können also erwarten, dass wir trotz fehlender E3 zahlreiche Neuankündigungen von den beteiligten Entwicklern und Publishern vorgestellt bekommen.

Übrigens: Auch bei uns auf GameStar.de findet ihr ein riesiges Sommer-Programm namens "Find Your Next Game". Wenn ihr also trotz E3-Ausfall keine spannende Neuankündigung verpassen wollt, seid ihr bei uns wie gewohnt bestens aufgehoben.

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen