EA ohne Pressekonferenz zur E3 2019 - Neues Motto: „Weniger reden, mehr spielen!“

EA kehrt zur Spielemesse E3 2019 mit dem Event EA Play zurück. Neben dem Hands-On-Event verzichtet der Publisher aber auf eine klassische Pressekonferenz.

von Stefan Köhler,
07.03.2019 19:00 Uhr

Die EA Play kehrt zurück, die klassische PK dagegen nicht. Electronic Arts übt sich an einem neuen Konzept.Die EA Play kehrt zurück, die klassische PK dagegen nicht. Electronic Arts übt sich an einem neuen Konzept.

Nach Sony hat nun auch Electronic Arts der Spielemesse E3 2019 eine Absage erteilt: Die klassische, einstündige Pressekonferenz mit Neuankündigungen und Trailern wird es nicht mehr geben. Dafür kehrt das strategisch vor der E3 stattfindende Event EA Play zum vierten Mal zurück. Das teilt Electronic Arts per Pressemeldung mit.

Unter dem neuen Motto "Weniger reden, mehr spielen!" soll ein neues Auftaktevent die bisherige Pressekonferenz ersetzen. Lieber fokussiert man sich auf Livestreams und stellt mehr Gameplay in den Vordergrund. Wir erwarten deswegen einen Mix aus einem Nintendo Direct für Trailer und die bisherigen Gameplay-Livestreams wie die von E-Sport-Kommentatoren live moderierten Multiplayer-Schlachten in Battlefield und Battlefront mit 64 YouTubern und Streamern.

Mehr zum Fall Sony: Warum der PlayStation-Plattformhalter auf die E3 2019 verzichtet

E3 2019 ohne Sony - Talk-Video: Was das für den Publisher, seine Spiele & die Messe bedeutet 14:35 E3 2019 ohne Sony - Talk-Video: Was das für den Publisher, seine Spiele & die Messe bedeutet

Was präsentiert EA stattdessen?

EA setzt schon eine Weile deutlich stärker als andere Publisher auf Influencer wie eben bei den oben erwähnten Gameplay-Livestreams und Präsentationen von Battlefield. Der virale Megaerfolg von Apex Legends mit einem Fokus auf Influencer und Mundpropaganda statt üblichen Marketingstrategien dürfte bei der Neuausrichtung mehr als geholfen haben.

Tatsächlich steht noch in den Sternen, was konkret gezeigt wird. Neue Titel werden in der Ankündigung von EA nicht erwähnt. Spieler sollten neben den alljährlichen Sportspielen mehr zu Star Wars Jedi: Fallen Order und natürlich neue Inhalte zu Battlefield 5, Anthem und Apex Legends erwarten. Und vielleicht gibt es auch die ein oder andere Überraschung obendrauf.

Das Auftaktevent wird für Freitagnacht des 07. Juni 2019 angesetzt, die EA Play läuft dann über das Wochenende bis zum 09. Juni. Natürlich sind auch wir vor Ort, um die neuesten Titel von Electronic Arts direkt anzuspielen und erste Einschätzungen zu geben. Die E3 startet wiederum erst in der folgenden Woche am 11. Juni und läuft bis zum 13. Juni.

Nichts verpassen: Alle News, Artikel und Videos zur E3 2019

Hoffnungsträger Star Wars Jedi: Fallen Order - Wird schon im April vorgestellt

EA History: 1982 - 2018 - Video: Von der Spielebox zur verhassten Lootbox 17:49 EA History: 1982 - 2018 - Video: Von der Spielebox zur verhassten Lootbox


Kommentare(78)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen