ESO Blackwood: Schneiderei-Guide mit allen Skills und Tipps zu Gerbstoffen

Magiewirker und Freunde schneller Angriffe freuen sich besonders über die leichten und mittleren Rüstungen, die von Schneidern hergestellt werden. Hier erfahrt ihr, wie ihr effektiv zum Meister mit der Nadel werdet.

von Gloria H. Manderfeld,
28.05.2021 18:00 Uhr

Wir verraten, was ihr alles als Schneider in ESO zu Gerbstoffen, Rohstoff-Verarbeitung und passiven Skills wissen müsst. Wir verraten, was ihr alles als Schneider in ESO zu Gerbstoffen, Rohstoff-Verarbeitung und passiven Skills wissen müsst.

Handwerker in The Elder Scrolls Online sind beim Start ihrer Karriere vor allem Sammler: Wenn ihr nicht reichlich Gold im Handelsmarkt lassen wollt, solltet ihr zunächst alles an Rohstoffen sammeln, was euch unter die Finger gerät. Schneider nutzen Stoffe oder Leder und Stil-Materialien für das Basteln leichter und mittlerer Rüstungsteile. Soll noch eine besondere Eigenschaft hinzukommen, müsst ihr diese bereits erforscht haben und den dafür notwendigen Edelstein besitzen – dieses System erklären wir euch in unserer Einführung zum Handwerkssystem genauer. Weitere Guides zu ESO Blackwood findet ihr übrigens in unserer Übersicht.

Schnellnavigation

So schneidert ihr euch neue Kleider

Mit einem kleinen Vorrat Ressourcen in der Hinterhand startet ihr ins Abenteuer Schneiderei: An der Schneiderstation legt ihr im Herstellungsmenü fest, welche Art und wie viel Stoff oder Leder ihr zu einem Werkstück zusammennähen wollt. Dadurch legt ihr auch die Stufe des Gegenstandes fest. Grundsätzlich gilt: Je mehr Ressourcen ihr in ein Rüstungsteil steckt, desto höher wird die Stufe und damit der Schutzwert eures fertigen und schicken Kleidungsstücks.