Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

8 Quests in ESO, die Elder-Scrolls-Fans unbedingt spielen sollten

The Elder Scrolls Online bietet Quests, die so verzahnt, vielseitig, spannend oder witzig sind, dass sie auch aus Skyrim und Co. stammen könnten. Wir stellen hier acht Highlights vor.

von Elena Schulz,
08.10.2020 17:10 Uhr

Rollenspiele leben von ihren Geschichten. Von Quests, in denen wir eben eine Rolle einnehmen dürfen. Den Menschen helfen, sie verraten, unsere Macht unter Beweis stellen oder einfach eine spannende, lustige oder traurige Erzählung miterleben, während wir selbst ein Teil davon sind.

Die Elder-Scrolls-Spiele sind nicht zwangsläufig für ihre Story bekannt - was man abseits der Hauptquest entdeckt, ist oft viel interessanter. Auch im zugehörigen MMO The Elder Scrolls Online verstecken sich kuriose Begegnungen und überraschende oder absurde Aufgaben oft am Wegesrand oder in Nebenmissionen. Hin und wieder glänzt aber auch die Hauptgeschichte durch ganz besondere Momente, die noch lange im Gedächtnis bleiben.

Wir heben hier acht besondere Quests ohne bestimmte Reihenfolge hervor, die besonders fesselnd, vielseitig, spannend, überraschend, verwoben oder absurd waren und so auch in Skyrim, Morrowind und Co. eine gute Figur gemacht hätten.

Das beste Elder Scrolls: Alle 10 Spiele im Top-Ranking   81     10

Mehr zum Thema

Das beste Elder Scrolls: Alle 10 Spiele im Top-Ranking

Keine Spoiler
Wir erklären die Ausgangslage der Missionen und was sie so besonders macht, nehmen die Handlung aber nicht vorweg, damit ihr sie noch selbst erleben könnt.

Unsere Quest-Highlights aus The Elder Scrolls Online

1. Eine rührende Familiengeschichte

Wie heißt die Quest? »Der Erinnerungsstein«

Wo findet man sie? Die Quest ist Teil des Morrowind-Addons - sprecht einfach Gilan Lerano in Balmora an, um sie zu starten.

Worum geht es? Hinter der Quest verbirgt sich eine tragische Familiengeschichte: Die Geschwister Mils und Neria fühlen sich von ihrem Vater im Stich gelassen, weil er nie Zeit für sie hatte. Dabei arbeitete der nur so hart, um ihnen ein besseres Leben zu ermöglichen. Wir sollen den beiden das begreiflich machen, indem wir Erinnungssteine in Vvardenfell aufspüren und so Einblicke in Gilans Leben erhalten.

Warum ist sie super? Diese Quest fühlt sich unglaublich intim an, weil sie uns direkt an den wichtigsten Momenten im Leben einer einzelnen Person teilhaben lässt. Wir begleiten Gilan, wie er seiner Frau einen Antrag macht, erleben seine ungläubige Begeisterung, als er von ihrer Schwangerschaft erfährt. Und sehen, warum er seine Kinder verlassen muss, was ihn und die beiden sein Leben lang quälen wird.

Damit bietet die Mission einen direkten Einblick in das Leben der gewöhnlichen Menschen in Vvardenfell, abseits von großen Verschwörungen und weltbewegenden Ereignissen.

The Elder Scrolls Online: Morrowind - Das alte und neue Morrowind im Video-Vergleich 5:17 The Elder Scrolls Online: Morrowind - Das alte und neue Morrowind im Video-Vergleich

2. Auftragsmörder in Ausbildung

Wie heißt die Quest? »Flucht vor der Vergangenheit« und die nachfolgenden Missionen

Wo findet man sie? Sprecht mit Faldrus in Balmora. Der Auftrag ist Teil der Hauptquest von ESO: Morrowind.

Worum geht es? Die Quest dreht sich um die Assassinen-Gilde der Morag Tong. Denen seid ihr bereits begegnet, wenn ihr für Morrowind einen neuen Charakter erstellt habt: Auftragskillerin Naryu befreit euch in der Mission »Gesprengte Ketten« aus den Fängen von Sklavenjägern.

Später in Balmora erfahrt ihr, dass Faldrus - das Oberhaupt der mächtigen Redoran-Familie - seine Tochter Veya vermisst. Ihr sollt sie aufspüren und findet dabei heraus, dass sie sich den Morag Tong anschließen will. Gemeinsam mit Naryu versucht ihr anschließend in der folgenden Questreihe, Veya zu helfen und die Wahrheit über ihren vermissten Bruder herauszufinden.

Warum ist sie super? Die insgesamt vier Missionen um Veya und Naryu verknüpfen ein Familiendrama mit einem Kriminalfall. Als wir mehr über das Schicksal des Bruders herausfinden wollen, geraten wir in eine Spirale aus Lügen, Verschwörungen und Verrat, die die scheinbar weiße Weste der mächtigen Redoran beflecken. Parallel erfahren wir aber auch mehr über den spannenden Orden der Morag Tong und den komplexen Moralkodex, nach dem er tötet.

Besonders interessant werden die Quests aber durch die Figuren: Veya wächst uns mit ihrem ungestümen Wesen immer mehr ans Herz als die junge Adelstochter gegen ihre Familie rebelliert, gleichzeitig aber auch von Trauer, Schmerz und Selbstzweifeln aufgefressen wird.

Naryu wiederum gibt die eiskalte und gewissenhafte Assassinin, lässt aber immer wieder durchblicken, wie viel ihr an ihrer jungen Schülerin liegt. All diese emotionalen Konflikte sorgen nicht nur für Spannung, sondern fordern am Ende ihren Tribut in Form von ergreifenden Entscheidungen.

Link zum YouTube-Inhalt

Falls ihr wissen wollt, wie gut ihr ESO auch allein als Singleplayer-Rollenspiel angehen könnt, hilft euch unser Test bei GameStar Plus samt Guide weiter, der das MMO aus dieser Perspektive angeht:

Wie ESO auch als Solo-Rollenspiel Spaß macht   108     17

Mehr zum Thema

Wie ESO auch als Solo-Rollenspiel Spaß macht

Aber auch darüber hinaus findet ihr dort für Kämpfe, Crafting und mehr alle weiterführenden Guides.

3. Jonglieren für Anfänger

Wie heißt die Quest? »Herrenhaus der Masken«

Wo findet man sie? Sprecht Rinyde an. Die findet ihr in Rellenthill, das Teil des Summerset-Addons ist.

Worum geht es? Rinyde bittet euch, ihren Bruder zu finden. Der hat sich nämlich einer Schauspieltruppe angeschlossen. Die ist zwar ziemlich renommiert, seine Schwester hätte es aber doch lieber, wenn er auf seine akademischen Talente setzt. Deshalb sollen wir für sie die Schauspieltruppe infiltrieren und ihn überzeugen, seinen Lebenstraum noch einmal zu überdenken.

Allerdings muss dafür erstmal unser Gaukler-Talent ausreichen - dem hilft die entschlossene junge Frau mit einem Zauber auf die Sprünge, der uns perfekt mit Messern jonglieren lässt. Na, hoffen wir mal die Dame versteht ihr Handwerk.

Warum ist sie super? Ihr sollt als frischgebackener Schausteller nicht nur völlig neue Fähigkeiten wie Jonglieren meistern, sondern gleichzeitig eure scharfe Beobachtungsgabe unter Beweis stellen. Weil alle Masken tragen, müsst ihr den verschollenen Bruder anders ausfindig machen. Außerdem bringt die Mission am Ende einen charmanten Twist mit, der der Geschwisterbeziehung der beiden deutlich mehr Tiefgang verleiht.

Link zum YouTube-Inhalt

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (35)

Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.