Fallout 4 - Bethesda: »Spoiler können dem Spiel nichts anhaben«

Bethesdas Marketing-Chef Pete Hines hat sich erneut zum Thema Spoiler im Zusammenhang mit Fallout 4 geäußert und Käufer des Endzeit-Rollenspiels beruhigt: Das Spiel sei viel zu umfangreiche, als dass Spoiler die Spielerfahrung trüben könnten.

von Tobias Ritter,
09.11.2015 08:28 Uhr

Pete Hines hat angehende Spieler von Fallout 4 beruhigt: Kleinere Spoiler würden die Spielerfahrung nicht ruinieren.Pete Hines hat angehende Spieler von Fallout 4 beruhigt: Kleinere Spoiler würden die Spielerfahrung nicht ruinieren.

Wohl selten kam es im Vorfeld der Veröffentlichung eines neuen Spiels zu derart vielen unautorisierten Info- und Bildmaterialverbreitungen wie bei Fallout 4. Dazu beigetragen haben dürfte unter anderem auch die teilweise vorzeitige Ausgabe des Endzeit-Rollenspiels durch den Einzelhandel.

Für aktive Internet-Nutzer war es in den vergangenen Tagen und Wochen kaum mehr möglich, jeglichen Spoiler zu den Spielinhalten zu umgehen. Doch Bethesdas Marketing-Chef Pete Hines hat nun per Twitter noch einmal alle Fans beruhigt: Kleinere Spoiler könnten dem Spiel nicht allzu viel anhaben - dazu sei es einfach zu umfangreich.

Fallout 4 erscheint offiziell am 10. November 2015. Auf dem PC wird das Spiel um 0:01 in der Nacht freigegeben.

Fallout 4 - Wann kommt der Test 0:50 Fallout 4 - Wann kommt der Test

Fallout 4 - PR-Screenshots vor dem Release ansehen


Kommentare(65)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen