Fallout: Nuka Break - Aufwendiger Fan-Film zu Fallout: New Vegas

Unabhängige Filmemacher haben zum Rollenspiel Fallout: New Vegas einen Kurzfilm gedreht, der die Stimmung der Vorlage perfekt einfängt.

von Christian Fritz Schneider,
27.01.2011 12:40 Uhr

Der amerikanische Künstler und Schauspieler Zack Finfrock hat in Zusammenarbeit mit der unabhängigen Filmemacher-Gruppe Wayside Creations einen Kurzfilm zum Rollenspiel Fallout: New Vegas gedreht. Der Film erzählt von einer Gruppe Wasteland-Bewohner auf der Suche nach einer eiskalten Flasche Nuka Cola, dementsprechend auch der Name des Film: »Fallout: Nuka Break«. Die Odyssee stellt sich jedoch schnell als riskante Angelegenheit heraus, denn in der postapokalyptischen Fallout-Welt warten jede Menge Gefahren. Und so bietet der mehr als 15 Minuten lange Film auch Schießereien. Der Fallout-typische Humor kommt dabei aber nie zu kurz, wie schon die Ablehnung der Haftung auf der Webseite zum Film beweist. Darin heißt es: »Nuka Break ist ein nicht-kommerzieller Film von Fallout-Fans. Bitte verklagt uns nicht, wir haben kein Geld. Wirklich, absolut keins.«

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen