Farthest Frontier ist Mittelalter-Städtebau von den Entwicklern von Grim Dawn

Aufbaustrategie im Mittelalter von den Entwicklern eines großartigen Action-Rollenspiels? Da werden wir doch hellhörig! Wir haben alle Infos zum kommenden Strategiespiel Farthest Frontier.

von Géraldine Hohmann,
14.01.2021 18:20 Uhr

Asche über unser Haupt! Man hole die Schandglocken und das Wurf-Obst, denn wir haben uns einen groben Fehler erlaubt: Wir haben das 2021 erscheinende Farthest Frontier bisher schmählich übersehen! Und dabei drückt es doch alle Knöpfe, die wir und unsere Community so lieben: Aufbaustrategie, Mittelalter, Stronghold-Flair und die Entwickler des großartigen Action-Rollenspiels Grim Dawn.

Wenn es euch aber wie uns geht und ihr Farthest Frontier bisher übersehen habt, dann steckt das Obst wieder ein und erfahrt hier alle wichtigen Infos über den kommenden Strategie-Geheimtipp.

Das soll Farthest Frontier bieten

Auf der Website des Spiels präsentieren die Entwickler bereits erste Screenshots - und die können sich sehen lassen! Verträumte Mittelalter-Dörfchen, weite Felder und starke Stadtmauern, die bei dem ein oder anderen Erinnerungen an die guten alten Stronghold-Tage wachrufen dürften. Aber überzeugt euch selbst und werft einen Blick in unsere Galerie:

Farthest Frontier - Screenshots ansehen

Es gibt zum Glück auch schon mehr zu Farthest Frontier als ein paar hübsche Bilder. Auf der Steam-Seite haben die Entwickler von Crate Entertainment mittlerweile einiges über das Gameplay verraten. Auf diese Inhalte können wir uns freuen:

  • Farmen und Craften: Anbau von Lebensmitteln und Materialien sowie das Crafting von Waffen - bisher ist die Rede von 60 verschiedenen Items
  • Bauen und Ausbauen: 50 verschiedene Gebäudetypen mit mehreren Stufen und Optionen für mehr Effizienz
  • Verteidigung: Zahlreiche Möglichkeiten, die Stadt vor Angreifern abzusichern (Zäune, Mauern, Barracken, Türme, Soldaten)
  • Detailreiches Landwirtschaftssystem: Verschiedenes Saatgut und Umwelteinflüsse auf ihre Fruchtbarkeit (Hitze, Kälte, Krankheiten)
  • Seuchen und Krankheiten: Sauberes Wasser, Müllentsorgung, Rattenfänger und vernünftige Kleidung schützen eure Bewohner vor Krankheiten
  • Wirtschaft und Umwelt: Verschiedene Fruchtbarkeiten je nach bebautem Land, die euren Handel beeinflussen und neugierige Tiere, die an eure Vorräte wollen

Wann stehen Early Access und Release an?

Wie viele kommende Aufbauspiele wird Farthest Frontier zunächst im Early Access auf Steam landen. Angepeilt ist ein nicht näher genannter Zeitraum 2021. Derzeit sollen bereits die wichtigsten Kernmechaniken implementiert sein und über 10 Stunden Spielzeit bereitstehen. Geplant ist ein EA-Zeitraum von vier bis acht Monaten, in denen Feedback gesammelt und umgesetzt wird, bevor die Entwickler »bereit sind, es fertig zu nennen.«

Natürlich gibt es bisher noch kein Gameplay zu sehen, wir sollten unsere Ekstase also noch etwas zügeln. Ein gutes Gefühl ist bei den Entwicklern aber durchaus angebracht, denn sie haben schließlich schon mit dem Action-Rollenspiel Grim Dawn bewiesen, dass sie Genre-Platzhirschen wie Diablo die Stirn bieten können. Mehr dazu lest ihr in unserem GameStar-Test zu Grim Dawn.

Noch mehr Genre-Tipps hat euch übrigens Maurice in seinem Video der spannendsten kommenden Mittelalter-Aufbauspiele zusammengestellt:

Mehr Aufbau, mehr Mittelalter! - 10 Tipps von Maurice für eure Steam-Wunschliste 11:29 Mehr Aufbau, mehr Mittelalter! - 10 Tipps von Maurice für eure Steam-Wunschliste

Mit dem Schweine-Strategiespiel Ymir haben wir abschließend noch einen ganz besonderen Geheimtipp für euch. In unserem Plus-Guide geben wir euch wertvolle Einsteigertipps:

Ymir-Guide: So spielt ihr das Aufbauspiel, das leider keine Sau kennt   16     12

Mehr zum Thema

Ymir-Guide: So spielt ihr das Aufbauspiel, das leider keine Sau kennt

Unser Aufbauspiel-Experte Fabiano verrät euch in seiner Kolumne außerdem, was Aufbauspiele dieses Jahr dringend leisten müssen, um für ihn spannend zu bleiben.

zu den Kommentaren (40)

Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.