Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Field Ops

Alarm, Terroristen haben die Bombe! Puh, schon wieder? Ja, aber diesmal dürfen wir uns aussuchen, wie wir dagegen vorgehen.

von Patrick Lück,
24.01.2007 16:04 Uhr

Field Ops spielt sich gleichermaßen als Shooter in der Ego-Perspektive...Field Ops spielt sich gleichermaßen als Shooter in der Ego-Perspektive...

Kuba. Statt Sonne empfängt uns ein Kugelhagel. Unser Trupp von vier US-Soldaten liegt unter schwerem Sperrfeuer. Nur ein paar Kisten bieten notdürftigen Schutz. Vorrücken? Ausgeschlossen. Was jetzt? Zwei Möglichkeiten: Der Echtzeittaktiker in uns will besonnen vorgehen. Wir lassen eine Rauchgranate werfen. Im Schutz des Qualms flankieren dann zwei Männer den MG-Schützen und schalten ihn aus. Situation geklärt. Erfolg. »Wie öde ist das denn!«, denkt in der selben Situation der Action-Spieler in uns: Selber schießen ist doch das einzig Wahre. Also ab in die Ego-Perspektive (t gedrückt), raus aus der Deckung und gezielt gefeuert. Feind ausgeschaltet. Erfolg. Zwei Wege, ein Resultat. Field Ops, das neue Spiel vom deutschen Publisher The Games Company, erlaubt uns, so vorzugehen, wie wir das für angemessen halten. Für Strategen ist es ein Echtzeit-Taktik-Spiel, für Actionfans ein Ego-Shooter. Für alle anderen: ein Echtzeit-Taktik-Shooter.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen