Die besten Mods für den Flight Simulator

Der Microsoft Flight Simulator glänzt mit den richtigen Gratis-Mods noch mehr. Wir haben für euch die besten Modifikationen zusammengestellt.

von Christian Just,
12.09.2020 09:18 Uhr

Der Flight Simulator sieht mit den richtigen Mods noch beeindruckender aus. Sei es das Matterhorn, der Privat-Flieger von Iron Maiden oder der gute alte Godzilla. Der Flight Simulator sieht mit den richtigen Mods noch beeindruckender aus. Sei es das Matterhorn, der Privat-Flieger von Iron Maiden oder der gute alte Godzilla.

Der Microsoft Flight Simulator ist schon von Haus aus ein bestechend gutaussehendes Spiel. Wer zusätzlich noch ein Herz für Mods hat, kann aus seinem Flugsimulator aber noch mehr rausholen. Deshalb stellen wir euch in diesem Artikel die unserer Meinung nach besten Gratis-Mods vor.

Seid ihr neu und braucht erstmal eine Flugstunde? Wir helfen angehenden euch mit zahlreichen Guides zu allen wichtigen Spielkonzepten. Fangt am besten hier an:

MSFS-Guide: Die wichtigsten Instrumente und was sie bedeuten   3     4

Mehr zum Thema

MSFS-Guide: Die wichtigsten Instrumente und was sie bedeuten

Ein schöner Ausblick: Landschaften & Städte

Stonehenge

Die weltberühmte Steinformation Stonehenge im Süden Englands steht als detailliertes Modell für den Microsoft Flight Simulator bereit. Als Szenerie-Mod entfernt sie Bäume, die im Original rund um den Ort von Stonehenge aus dem Boden ragen. Somit sieht die Umgebung der echten Örtlichkeit noch ähnlicher. Mit HD-Texturen sorgt Modder iG0dz außerdem für ein scharfes Bild.

Ihr findet die Mod auf Nexusmods.

Die Luftaufnahme zeigt, wie detailliert die Mod den Erdwall und die Steine abbildet. Die Luftaufnahme zeigt, wie detailliert die Mod den Erdwall und die Steine abbildet.

Das Matterhorn

Der bekannte Alpen-Berg mit der markanten Spitze bekommt mit dieser Szenerie-Mod eine Generalüberholung. So sticht das Matterhorn mit Daten auf Fotogrammetrie-Basis und hoher Auflösung besonders hervor, wie der Modder NikPrist erklärt.

Auch das Matterhorn findet ihr auf Nexusmods.

Ein fast schon meditatives Video von einem Flug um das Massiv seht ihr hier:

Link zum YouTube-Inhalt

Chicago im Detail

Die US-amerikanische Metropole Chicago erhält mit der Szenerie-Mod eine Schönheitskur. Sehenswürdigkeiten der Stadt wie der Wolkenkratzer Hancock Center und das Stadion Wrighley Field sehen dank Modder Gamr101 detaillierter und authentischer aus. Weitere Orte sollen in Zukunft folgen.

Die Mod ist auf Nexusmods verfügbar.

Besondere Flugzeuge

Die Air Force One

Modder TheeSpoonman transportiert das Flugzeug der US-Präsidenten, die Air Force One, direkt in den Flight Simulator 2020. Bei der Mod handelt es sich um einen Skin für die Boeing 747-8.

Ihr könnt die Mod auf Nexusmods herunterladen.

Die Ed Force One

Die Metal-Band Iron Maiden hat ein eigenes Flugzeug für Welttourneen. Und genau diese Maschine könnt ihr euch in den Flight Simulator modden. Die Maschine heißt Ed Force One, benannt nach dem Band-Maskottchen Eddie. So fliegt ihr ein echtes Stück Heavy Metal durch die Wolken.

Ihr findet die Mod von OnurASahin auf Nexusmods.

Ein monströser Anblick: Godzilla

Einst war dieser Godzilla eine Spielzeugfigur, jetzt versetzt er als importierter Scan im Flight Simulator 2020 die virtuellen Einwohner von San Francisco in Angst und Schrecken. Wir haben dem kuriosen Monster einen eigenen Artikel gewidmet:

Flight Simulator: Godzilla bedroht San Francisco   22     4

Mehr zum Thema

Flight Simulator: Godzilla bedroht San Francisco

Technische Verbesserungen

Bessere Performance im Cockpit

Wer in der Cockpit-Ansicht von großen Flugzeugen unter Rucklern und niedrigen Frameraten leidet, könnte mit der Mod FPS Increase auf Nexusmods Abhilfe schaffen. Modder 2Cas nimmt Anpassungen an einer Datei vor, um die Refresh Rate von Cockpit-Displays zu reduzieren, was zu einer insgesamt stabileren und höheren Bildrate führen kann.

Der Modder erklärt allerdings auch, dass sich Performance-Probleme, die durch GPU-seitige Flaschenhälse entstehen, dadurch nicht beheben lassen. Hier empfiehlt sich eine Reduzierung der Grafik-Einstellungen, bis hin zur niedrigeren Renderauflösung.

Ein Tool für kommunikative Simulanten

Dieses Tool gibt zahlreiche essenzielle Informationen über eure derzeitige Situation im Flight Simulator an eure Discord-Freunde weiter. Wenn ihr euch also gerne organisiert, könnt ihr mithilfe von SimAware stets genau im Blick haben, ob eure Freunde gerade fliegen, wo und womit sie gerade unterwegs sind und in welcher Höhe.

Das Plugin ist ebenfalls auf Nexusmods verfügbar und setzt eine installierte Software-Plattform .NET Core Runtime voraus.

Zur Installation

Um genaue Anweisungen zur Installation der hier vorgestellten Mods zu erhalten, begebt euch auf die jeweilige Nexusmods-Seite.

Allgemein gilt für die meisten Mods dort: Ihr installiert sie, indem ihr die benötigten Dateien in euren Community-Ordner auf der Festplatte kopiert. Unter Umständen müsst ihr den Odner auf Steam zunächst erstellen. Hier findet ihr das Verzeichnis:

  • Windows-Store: %localappdata%\Packages\Microsoft.FlightSimulator_xxx......\LocalCache\Packages\Community
  • Steam: \Steam\steamapps\common\Microsoft Flight Simulator\Community

Welche Mods nutzt ihr für den Flight Simulator 2020? Teilt uns eure Lieblinge gerne in den Kommentaren mit, vielleicht schaffen sie es ja später in diesen Artikel!

zu den Kommentaren (44)

Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.