Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fortnite: Battle Royale - Sprungbretter katapultieren in die Luft, sorgen bereits für Highlight-Clips

Patch 1.9 für Fortnite verbessert die Storykampagne und den Battle Royale Modus. Die neu hinzugefügten Sprungbretter stellen sich als äußerst effektiv heraus.

von Martin Dietrich,
15.11.2017 14:36 Uhr

Die Sprungbretter für Fortnite: Battle Royale fordern zum Umdenken. Die Sprungbretter für Fortnite: Battle Royale fordern zum Umdenken.

Epic Games hat Patch 1.9 für Fortnite veröffentlicht. Dieser krempelt besonders die Battle-Royale-Spielvariante um, mit Verbesserungen für Gameplay, Performance, Controllersteuerung und der Benutzeroberfläche. So wird die Bewegungsgeschwindigkeit bei der Verwendung des Erntewerkzeugs um 20 Prozent reduziert. Außerdem können Spieler jetzt besser in von Gras bedeckten Gebieten oder flachen Gewässern Fallen und Gebäude bauen. Zahlreiche Bugs wie aussetzende Soundeffekte wurden ebenfalls behoben.

Der Kampagnen-Modus »Rette die Welt« bekommt mit Patch 1.9 ebenfalls einige Anpassungen und Fixes, sowie vier neue Schrotflinten-Skizzen in den vier Seltenheitsstufen ungewöhnlich, selten, episch und legendär.

Die Sprungbretter

Wichtigste Neuerung könnten aber die Sprungbretter sein, die Spieler von Fortnite: Battle Royale ab sofort in die Spielwelt setzen können. Diese katapultieren die Spieler hoch in die Luft, die dann mithilfe des Gleiters durch die Luft schweben und ahnungslose Gegner überraschen können. Somit erhält der Gleiter einen weiteren Verwendungszweck und kann nun nicht mehr nur zum Start eines Matches eingesetzt werden.

Eine aufgestellte Sprungfläche kann von jedem Spieler solange benutzt werden, bis sie zerstört wird. Sie verhält sich wie eine normale Falle und kann daher nach der Platzierung nicht nochmal aufgesammelt werden. Und das neue Fortbewegungsmittel scheint bereits Anklang bei der Community gefunden zu haben. Im Netz verbreiten sich zahlreiche Clips, die zeigen wie effektiv die Sprungbretter im Kampf sein können.

Bisherige Taktiken müssen also überdacht werden. Allerdings könnte damit auch das Bauen von Verteidigungsanlagen obsolet werden, wenn jeder Spieler einfach darüber hinwegfliegen kann. Epic Games scheint sich mit dieser Gameplay-Neuerung auch stärker vom Konkurrenten PUBG »abzuheben« und verrücktere Spielweisen ermöglichen.

Das herumfliegen und gleiten hat aber natürlich einen Nachteil. Für geübte Schützen ist man ein leichtes Ziel.

Fortnite - Trailer kündigt den Horde-Modus und neues Arsenal an 0:28 Fortnite - Trailer kündigt den Horde-Modus und neues Arsenal an

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen