Noch mehr Gameplay aus Diablo 4: Der Druide feiert sein Comeback

Im dritten Teil ihrer Videoreihe zu Diablo 4 zeigen die Kollegen von Game Informer jetzt 20 Minuten lang Gameplay mit dem Druiden.

von Fabiano Uslenghi,
08.11.2019 19:15 Uhr

Der Druide kehrt in Diablo 4 zurück. Der Druide kehrt in Diablo 4 zurück.

Nachdem die Zauberin und der Barbar sich bereits im ausführlichen Gameplay-Videos der Kollegen von Game Informer gezeigt haben, können wir jetzt auch einen Blick auf den Druiden werfen. Die Klasse ist in Diablo 4 theoretisch nicht neu, sondern hat nur eine Pause eingelegt. In Diablo 3 konnten wir den magischen Gestaltwandler nämlich nicht spielen. Dafür hatte in Diablo 2 sein Debüt, wo er Teil der Erweiterung Lord of Destruction war. Seitdem eroberte er die Herzen der Fans.

Zuletzt sahen wir das an dem Umfrageergebnis von Kollege Maurice, der auf der BlizzCon Diablo 4 erstmalig anspielen konnte. Mit 50 Prozent der Stimmen gewann der Druide das Rennen und setzte sich gegen die anderen beiden spielbaren Klassen Zauberin und Barbar durch.

Aber warum freuen sich die Leute so sehr auf den Druiden? Wie im Video gut zu erkennen ist, ist der Druide ein wahres Multifunktionswerkzeug. Während Barbar und Zauberin entweder im Nahkampf Ohrfeigen verteilen oder Gegnerhorden aus der Distanz mit Magie eindecken, macht der Druide einfach beides.

Der Naturzauberer kann sich in verschiedene Tiere verwandeln und dann etwa als riesiger Bär seine Pranken sprechen lassen. Gleichzeitig kann der Druide auch magische Stürme heraufbeschwören, die an allen Gegner in der Umgebung über einen langen Zeitraum Schaden anrichten. Wie mächtig das werden kann, seht ihr etwa bei dem Kampf der insgesamt drei Druiden gegen den feisten Boss Merinth. Zusätzlich kann der Druide noch Minions kommandieren. In dem unten gezeigten Gameplay-Video seht ihr beispielsweise die beiden Wölfe, die ihm als treue Begleiter zur Seite stehen. Aber genug der Worte, überzeugt euch selbst:

Mehr zum Thema


Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen