Weltpremieren auf der Gamescom - Ubisoft, THQ Nordic und weitere Publisher planen Überraschungen

Die Gamescom 2018 wird für Spieler einige Überraschungen bieten. Ubisoft, THQ Nordic, Bandai Namco, und weitere wollen mit Weltpremieren punkten.

von Sebastian Zelada,
17.08.2018 13:40 Uhr

Die Gamescom will auch 2018 ihre internationale Relevanz unter Beweis stellen.Die Gamescom will auch 2018 ihre internationale Relevanz unter Beweis stellen.

Update vom 17. August 2018:

Inzwischen sind einige konkrete Premierenankündigungen bekannt: THQ Nordic wird einen bisher noch geheimen Titel präsentieren, der auf einer etablierten Marke des Publishers basiert.

Dontnod wird einen ersten Trailer zu Life is Strange 2 zeigen und Koch Media will mit seinem Publishing-Label Deep Silver ebenfalls eine Neuankündigung vornehmen. Möglicherweise betrifft diese sogar bereits Timesplitters. Wie wir gestern berichteten, hat Koch Media sich gerade die Rechte an der Marke gesichert.

Auch Bandai Namco will eine Weltpremiere feiern. Dabei soll es sich um ein komplett neues Spiel handeln, das von einem europäischen Entwickler stammt. Auch Ubisoft wird einen komplett neuen Titel zeigen. Nähere Infos hierzu liegen aber noch nicht vor.

Wie die Organisatoren der Messe ankündigen, werden einige Spiele direkt nach der Vorstellung an den Ständen der Publisher in der Entertainment Area spielbar sein. Die Eröffnung mit den Weltpremieren könnt ihr am Mittwoch, den 22. August, auf www.gamescom.de im Livestream verfolgen.

Ursprünglicher Artikel:

Die Gamescom wird 2018 zehn Jahre alt und will zu diesem Anlass mit einer Reihe an Überraschungen punkten. Wie die Organisatoren nun bekanntgeben, wird es bei der Eröffnungsfeier gleich mehrere Spiele-Weltpremieren geben. Welche das sein werden, ist natürlich Teil der Überraschungen.

Die Ankündigung an sich ist jedoch eine gute Botschaft für die Gamescom, denn auch wenn sie als weltgrößte Videospielmesse bekannt ist, erfolgen die großen Premieren stets primär auf der E3 in Los Angeles. Man darf gespannt sein, welche Spiele dieses Jahr neu vorgestellt werden und wie groß diese Titel letztlich sind, sprich ob es tatsächlich Blockbuster werden oder eher Titel aus der zweiten Reihe.

Politikprominenz gibt sich die Ehre

Nachdem die Politik seit Angela Merkels Gamescom-Auftritt im vergangenen Jahr nun auch offensiv die Relevanz der Videospielmesse zur Schau stellt, wird dieses Jahr Dorothee Bär, die Staatsministerin für Digitalisierung, der Eröffnung beiwohnen. Dabei ist auch Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen.

Erstmals in der Geschichte der Messe dürfen auch Wildcard-Besucher an der Eröffnungsfeier teilnehmen. Das sind Privatbesucher, die über die spezielle Karte auch am Fachbesucher- und Medientag auf die Gamescom dürfen.

Gamescom 2016 - Messebilder vom Donnerstag, 18. August ansehen

Das Motto dieses Jahr: Vielfalt gewinnt

Dabei dürfte ihnen vor allem im Business-Bereich einiges spanisch vorkommen. Das ist aber nicht im negativen Sinn gemeint, denn Spanien ist das diesjährige Partnerland der Messe. Das Leitthema lautet 2018 übrigens »Vielfalt gewinnt«. Das bezieht sich nicht nur auf die immer größere Vielfalt an Spielen, sondern auch auf die Gamer selbst.

So gibt es immer mehr Spieler über 50 Jahre, die Hälfte der Gamer sind weiblich und auch die Inklusion von körperlich eingeschränkten Gamern wird zunehmend ein Thema, wie Microsoft unlängst mit einem neuen Controller zeigte.

Auch auf dem Arbeitsmarkt wird das Thema Gaming ein immer wichtigerer Faktor, da die Branche auch in Deutschland stärker ins Rollen kommt. Felix Falk, Geschäftsführer des Verbands der Deutschen Games-Branche, unterstreicht deshalb:

"Die Geschichte von Games ist einmalig und wir nirgends so deutlich wie auf der gamescom: Als Nischen-Medium gestartet, spielen heute weltweit mehr als 2,2 Milliarden Menschen. Mit einzigartiger Vielfalt begeistern Games die Menschen und sind mit ihren Inhalten und Technologien wichtiger Innovationstreiber für viele Lebens- und Wirtschaftsbereiche. Games sind das Schlüsselmedium der Digitalisierung. "

Plus-Report: Gamescom gegen E3 - Was unterscheidet die größte von der wichtigsten Spielemesse?

20 Jahre GameStar: Petra und Micha auf der Gamescom - Unser Auftritt mit Tommy Krappweis und Bina Bianca 2:12:18 20 Jahre GameStar: Petra und Micha auf der Gamescom - Unser Auftritt mit Tommy Krappweis und Bina Bianca

Riesiges Level-Up bei GameStar Plus

Riesiges Level-Up bei GameStar Plus

GameStar Plus wächst - und bekommt ein neues Team. Das bedeutet: Mehr Inhalt, mehr Service, mehr Zuhören! Denn wir wollen die Wünsche unserer Plus-Mitglieder künftig noch besser erfüllen, sei’s mit spannenden Artikel und Videos, sei’s mit unserem verbesserten Kundenservice. Zum Start des neuen Plus gibt es zudem neue Formate und besondere Titelstorys, etwa zur Mod Fallout: Cascadia, die nicht nur eine riesige Spielwelt, sondern auch mehr Rollenspiel bringt als Fallout 4.

Das ist neu bei GameStar Plus


Kommentare(51)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen