Geheimakte Tunguska - Schauen wir eben Screenshots an

von GameStar Redaktion,
12.05.2006 09:46 Uhr

Immerhin: Einen Schwung Screenshots zu Geheimakte Tunguska gab's von Deep Silver auf der E3, die Bilder finden Sie in unserer Screenshot-Galerie. Ansonsten flossen keine neuen Informationen zum Adventure, das vom deutschen Team Fusionsphere entwickelt wird.

Also rekapitulieren wir kurz: Die junge Nina sucht gemeinsam mit dem Journalisten Max Gruber nach ihrem Vater, der gekidnappt wurde. Die Spur führt in die Vergangenheit: Am 30 Juli 1908 legte ein gewaltiger Feuerball einen Landstrich der sibirischen Region Tunguska in Schutt und Asche. Was der Auslöser war (Meteor? Atombombe? Außerirdische?), weiß bis heute niemand; zumindest nicht bis zum September 2006, denn dann dürfen Sie auf Ninas Vatersuche auch das Rätsel der Tunguska-Katastrophe aufklären.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen