Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Ghost Recon Advanced Warfighter 2

Illegale Einwanderer

Wie im Vorgänger werden erspähte Gegner für die Ghosts mit roten Rauten markiert. Wie im Vorgänger werden erspähte Gegner für die Ghosts mit roten Rauten markiert.

Das Schwellenland Mexiko greift die Weltmacht USA an? Ist das nicht ein wenig unglaubwürdig? »Überhaupt nicht«, meint Bo Andersson, Chef des verantwortlichen Entwicklerstudios Grin: »Die Amerikaner haben schon seit geraumer Zeit Angst, mexikanische Plünderer könnten ihr Land überfallen. Die bilden sogar Bürgerwehren, die in ihrer Freizeit die Grenze bewachen«. Außerdem sind die bösen Buben in Advanced Warfighter 2 nicht von der nationalen Armee Mexikos, sondern natürlich eine radikale Splittergruppe derselben, die zu allem Übel natürlich noch eine Atombombe in ihrer Gewalt hat. Und wen schicken die Vereinigten Staaten daraufhin ins Gefecht? Ihre besten Soldaten, die von der Eliteeinheit »Ghosts«. Natürlich.

2 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.