Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Ghost Recon Advanced Warfighter 2

Vier Muskeltiere

Zukünftig werden die Ghosts öfter schleichen müssen, Zukünftig werden die Ghosts öfter schleichen müssen,

Wie im Vorgänger steuern Sie auch diesmal Captain Scott Mitchell. Der musste sich mit drei Kameraden bereits in Teil 1 durch Mexico City ballern, ist deshalb gerade schon in der Gegend und darf jetzt wieder ran. Über einen Zeitraum von 72 Stunden verfolgen er und sein Team die Terroristenarmee durch mexikanische Slums und über weitläufige Haziendas bis hinein ins Staatsgebiet der USA. Die Schlachtfelder, auf denen die Ghosts unterwegs sind, sollen also deutlich abwechslungsreicher werden als zuvor: mal verwinkelte Lehmdörfer, mal weitläufige Steppe, mal enge Gebäudekomplexe statt der immer gleichen Stadtgebiete des Vorgängers. Auch sonst hat Grin Advanced Warfighter 2 im Vergleich zu Teil 1 an entscheidenden Stellen verbessert, wenn auch das Spielprinzip gleich bleibt. Noch immer kommandieren Sie ihre drei Kollegen mit der Maus in der Spielgrafik umher, weisen Sicherungsbereiche und Ziele zu, sehen nun aber sofort, wo die Ghosts in Deckung gehen werden: Wie in Full Spectrum Warrior markieren Kreise die Punkte, an denen die Soldaten Stellung beziehen. Die Zeiten, in denen Ihr MG-Schütze überraschend auf freiem Feld Pause machte, sind damit wohl vorbei.

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.