GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

God of War: Hinter der fantastischen PC-Version steckt harte Arbeit

Für die gefeierte PC-Version des Actionspiels konnten die Entwickler Grafikspielereien einbauen, für die selbst die PS5 zu schwach ist.

von Peter Bathge,
22.01.2022 05:00 Uhr

Wie gelang es Santa Monica Studios, God of War so gut auf den PC umzusetzen, wenn so viele andere Entwickler an einer Portierung scheitern? Im Interview erklären zwei führende Mitarbeiter den steinigen Weg. Wie gelang es Santa Monica Studios, God of War so gut auf den PC umzusetzen, wenn so viele andere Entwickler an einer Portierung scheitern? Im Interview erklären zwei führende Mitarbeiter den steinigen Weg.

Die PlayStation und der PC rücken immer enger zusammen und das freut uns! Zumindest, wenn dabei so technisch ausgereifte PC-Fassungen wie von God of War herauskommen. Die Umsetzung des 2018 auf der PS4 veröffentlichten Action-Adventures bietet feinste Grafik, viele Einstellungsoptionen, superbe Maus-Tastatur-Steuerung und steht damit im krassen Gegensatz zu diversen, oftmals schlampig programmierten PC-Fassungen der Vergangenheit.

God of War PC: Der Download begeistert mich mehr als die tolle Technik   118     20

Mehr zum Thema

God of War PC: Der Download begeistert mich mehr als die tolle Technik

Aber um diese hohe Qualität zu garantieren, musste sich Entwickler Santa Monica Studio ganz schön umgewöhnen. Welche Anstrengungen Sonys internes Entwicklungsstudio dafür unternommen hat, das haben wir mit zwei führenden Mitarbeitern im Interview besprochen.

Unsere Gesprächspartner
Cory Barlog ist Creative Director bei Santa Monica Studio und war federführend für die Entwicklung des neuesten God of War verantwortlich. Barlog füllte zuvor bei God of War 2 die Rolle des Game Directors aus, beim dritten Teil war er am grundsätzlichen Design und der Festlegung der Story-Eckpunkte beteiligt. Im für 2022 angekündigten Nachfolger God of War: Ragnarök übernimmt er eine ähnliche beratende Funktion. Zwischen 2010 und 2013 arbeitete Barlog für LucasArts und Crystal Dynamics, bevor er zu Santa Monic Studio zurückkehrte.

Matt DeWald ist als Senior Manager für den Teilbereich der Technical Production bei Santa Monica Studio mitverantwortlich. Er schloss sich dem Studio nach der Fertigstellung von God of War im Jahr 2018 an. Zuvor war er unter anderem bei Robot Entertainment (Orcs Must Die) und Red 5 Studios (Firefall) beschäftigt.

Das Interview führte Christian Schwarz vor dem PC-Release am 14. Januar 2022.

God of War unterstützt am PC echte 4K-Auflösung statt der Checkerbox-Trickserei auf der PS5. God of War unterstützt am PC echte 4K-Auflösung statt der Checkerbox-Trickserei auf der PS5.

PC schlägt PS5

GameStar: Ok, ganz grundsätzlich gefragt, was unterscheidet die PC-Portierung von God of War von der Release-Version aus dem Jahr 2018 und dem PS5-Update?

Matt DeWald: »Glücklicherweise wurde das Spiel 2018 bereits mit einer Vielzahl von HD-Grafiken ausgeliefert. Wir mussten also gar nicht so viel neu erstellen. Wir konnten uns darauf beschränken, die Zahlen etwas höher anzusetzen und alles ein bisschen besser zu machen.«

»Es gibt ein breites Spektrum an PC-Hardware da draußen. Manche Leute haben 8.000 oder 30.000 Dollar für ihren PC ausgegeben. Wir wollten, dass sich das für sie lohnt und sie ein fantastisches Erlebnis haben. Durch unsere Optimierungen am Textur-Streaming ist das Spiel in der Lage, die Texturen in höheren Auflösungen darzustellen und die Sichtweite zu erhöhen. Und es gibt [auf dem PC, Anm. d. Red.] echte 4K-Auflösung. Selbst auf der PlayStation 5 haben wir dafür nur die Checkerboard-Technik benutzt. Stattdessen lag dort der Fokus darauf, die Framerate zu verbessern.«

»Die Auflösung haben wir [auf der PS5] nicht erhöht, weil das für diesen Patch ein bisschen zu riskant war. Aber für den PC sind wir in der Lage, ein breites Spektrum an Auflösungen anzubieten, einschließlich echtem 4K. Wenn du eine RTX 3090 und einen Monitor hast, der das unterstützt, kannst du sogar probieren, es in 8K zu spielen. Das wäre ziemlich verrückt, aber wir unterstützen es. Für die PC-Version haben wir alles auf Anschlag gedreht, die Auflösung der Objekte, die Anzahl der Schatten; wir haben alle Hebel in Bewegung gesetzt, um zu versuchen, das Ganze noch weiter zu verbessern.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(32)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Exklusive Tests, mehr Podcasts, riesige Guides und besondere Reportagen für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Mit deinem Account einloggen.