Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

GTA 5: Warum 2020 ein Rekordjahr war und es 2021 sogar weiter bergauf geht

2020 hat sich GTA 5 nicht nur unverschämt gut verkauft, ebenso sind unverschämt viele Spieler in GTA Online eingetaucht. Dabei könnte 2021 sogar noch besser werden.

von Vali Aschenbrenner,
09.02.2021 16:10 Uhr

Über 140 Millionen mal hat sich GTA 5 bis heute verkauft. Und die Zeichen für 2021 stehen weiterhin gut. Über 140 Millionen mal hat sich GTA 5 bis heute verkauft. Und die Zeichen für 2021 stehen weiterhin gut.

Sieben Jahre ist es schon her, seit GTA 5 erstmals auf den Konsolen Playstation 3 und Xbox 360 erschien. Und zum unmittelbaren Release verkaufte sich der Rockstar-Titel natürlich wie geschnitten Brot. Doch jetzt - im Jahr 2020 - hat Grand Theft Auto 5 abermals diesen Höhepunkt erreicht, wie Publisher Take-Two im Zuge einer Investorenkonferenz bekannt gab (via GamesIndustry).

Der Erfolg von GTA 5 in Zahlen

2020 ein echter Kassenschlager

Seit dem ursprünglichen Launch im Jahr 2013 hat sich GTA 5 sage und schreibe über 140 Millionen Mal verkauft. Damit befindet sich der Rockstar-Titel auf Platz 2 der meistverkauften Spiele aller Zeiten und muss sich lediglich gegen Minecraft mit über 200 Millionen Einheiten geschlagen geben.

Auf Platz 3 folgt dann Tetris mit 100 Millionen verkauften Versionen, während der Abstand zu Wii Sports (82.900.000) und Playerunknown's Battlegrounds (70.000.000) immer größer wird.

Dabei ist nicht zu unterschätzen, wie oft GTA 5 seit dem Mai 2020 über die (virtuelle) Ladentheke ging: Seit diesem Zeitpunkt im letzten Jahr wurden zehn Millionen zusätzliche Versionen von Grand Theft Auto 5 verkauft. Dabei handelt es sich um die größte Menge abgesetzter Kopien in einem derartigen Zeitraum seit dem Launch in 2013.

Wer sich übrigens grundsätzlich für das Spielejahr 2020 in Zahlen interessiert, sollte sich Michas Video dazu bei GameStar-Plus anschauen:

Das Spielejahr 2020 in Zahlen: Call of Duty gewinnt, Fortnite verliert PLUS 1:02:32 Das Spielejahr 2020 in Zahlen: Call of Duty gewinnt, Fortnite verliert

Das Ganze haben wir natürlich auch nochmal für GameStar (Plus) in Zahlen gemacht.

Enormer Spielerzuwachs für GTA Online

Doch offensichtlich hat sich GTA 5 nicht nur für die Singleplayer-Kampagne verkauft: Tatsächlich war 2020 ebenfalls ein Rekordjahr für den Multiplayer-Modus. Erst vor wenigen Tagen verkündete Rockstar im Zuge einer Pressemitteilung, dass GTA Online (und übrigens auch Red Dead Online) vorangegangenes Jahr den bisherigen Spielerrekord brach.

Konkrete Zahlen teilte Rockstar hierfür nicht, im Anbetracht der Verkaufszahlen von GTA 5 und auch den folgenden Gründen, die wir hierfür aufzählen, ist dies aber wenig verwunderlich.

Der Spielplatz GTA Online ist nach wie vor beliebt und populär. Das ist aber nicht nur regelmäßigen Updates durch Rockstar, sondern auch der Community selbst zu verdanken. Der Spielplatz GTA Online ist nach wie vor beliebt und populär. Das ist aber nicht nur regelmäßigen Updates durch Rockstar, sondern auch der Community selbst zu verdanken.

Wieso GTA 5 2020 so erfolgreich war

Corona-Pandemie und Ausgangsbeschränkungen

Der naheliegendste Grund für ein vermehrtes Spieleraufkommen - nicht nur in GTA Online - ist die anhaltende Corona-Pandemie, die 2020 weltweit für Ausgangsbeschränkungen oder regelrechte Lockdowns sorgte. Viele Menschen können beziehungsweise sollten ihr Zuhause so wenig wie möglich verlassen und im besten Fall von Zuhause arbeiten - natürlich sind aber auch viele von Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit und geschlossenen Schulen betroffen.

Da ist es nur naheliegend, dass man sich zuhause unter anderem mit Videospielen die Zeit vertreibt. Gerade Multiplayererfahrungen wie eben GTA Online stellen so eine eigene Möglichkeit dar, mit Freunden oder der eigenen Familie Zeit zu verbringen, ohne dass man sich persönlich trifft. Vor allem in Anbetracht dessen, dass die Pandemie für zahlreiche Verschiebungen großer, neue Spiele verantwortlich ist.

Wir haben beispielsweise auch unsere Leser gefragt, wie sich Corona auf ihre Spielgewohnheiten auswirkt und sind auf ein eindeutiges Ergebnis gekommen: Circa ein Drittel von euch spielt jetzt wesentlich mehr, als es vielleicht noch Anfang 2020 der Fall war.

Spiele in der Corona-Pandemie: Ein Drittel von euch spielt jetzt mehr   39     8

Mehr zum Thema

Spiele in der Corona-Pandemie: Ein Drittel von euch spielt jetzt mehr

Sieben Jahre Multiplayer-Pflege und »bisher größtes Update«

Doch auch ohne Pandemie ist GTA 5 beziehungsweise GTA Online relevanter denn je: Nach dem Los Santos Summer Special bekam der Mehrspieler-Part erste Ende 2020 sein »bisher größtes Update« spendiert: Den Cayo Perico Heist mit einer neuen Insel als Schauplatz und einen Raubüberfall, der sich komplett solo spielen lässt.

Damit stellt der Cayo Perico den bisherigen Höhepunkt aus sieben Jahren neuer Updates und regelmäßiger Content-Nachschübe dar: Seit Release wurde GTA Online regelmäßig um neue Missionen, Heists oder einfach nur Fahrzeugen und Waffen erweitert - während zugegebenermaßen neuer Singleplayer-Content für GTA 5 zu wünschen übrig ließ.

Die Entscheidung, Multiplayer-DLCs vor neuen Story-Inhalten zu priorisieren, lässt sich natürlich auf den anhaltenden Erfolg von GTA Online und den damit verbundenen Einnahmen für Rockstar erklären. Deswegen wird GTA Online auch in Zukunft neue Inhalte erhalten - und dabei sogar mehr Singleplayer-Content bekommen.

GTA Online: Wieso Singleplayer-Content nach Cayo Perico deutlich wichtiger wird   61     4

Mehr zum Thema

GTA Online: Wieso Singleplayer-Content nach Cayo Perico deutlich wichtiger wird

Bei Epic für kurze Zeit kostenlos

Zu guter Letzt wäre da natürlich noch die Gratisaktion des Epic Games Store, im Zuge derer Grand Theft Auto 5 eine Woche lang im Mai kostenlos verfügbar war. Die unmittelbaren Konsequenzen davon waren bereits im Juni 2020 ersichtlich: GTA 5 und GTA Online konnten zu dem Zeitpunkt einen PC-Spieleranstieg von über 245 Prozent für sich verbuchen.

Epic verschenkte im Mai 2020 die Vollversion von Grand Theft Auto 5. Und wie auch später bei Star Wars: Battlefront 2 führte das zu einem enormen Spieleranstieg. Epic verschenkte im Mai 2020 die Vollversion von Grand Theft Auto 5. Und wie auch später bei Star Wars: Battlefront 2 führte das zu einem enormen Spieleranstieg.

Dabei darf man natürlich nicht unterschätzen, dass die Gratisaktion den Erwerb von Shark Cards (den Mikrotransaktionen von GTA Online) oder ganz allgemein von GTA 5 ankurbeln haben dürfte: Wer möglicherweise die Gratisaktion verpasst hat, griff vielleicht später doch noch zur Kreditkarte, um mit Freunden mitzuspielen oder selbst den Hype auf Twitch und Co. nachvollziehen zu können.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.