Großer Leak zu GTA 6: Screenshots und Videos zeigen erstes Gameplay

GTA 6 ist aus dem Sack: Ein riesiger Leak zeigt erstmals Gameplay. Massig Details kommen so vorzeitig ans Licht.

Update vom 19. September: Weitere Infos aus den Leaks ergänzt, Ingame-Events und Waffen hinzugefügt, defekte Videos ausgetauscht. Mittlerweile hat sich auch Rockstar Games zum Leak geäußert.

Überraschung! So schnell waren wir an einem gemütlichen Sonntagmorgen wohl noch nie auf den Beinen: GTA 6 wurde mutmaßlich geleakt. Mehrere Videos zeigen massig Gameplay und Details aus einer frühen Version.

Aber natürlich gilt wie immer: Ein Leak ist kein bestätigtes Material. Mittlerweile wissen wir, dass es sich hierbei zwar tatsächlich um Gameplay aus der Entwicklung von GTA 6 handelt, es stammt allerdings aus einer älteren und unfertigen Version. Genießt das Gesehene also mit einer gesunden Portion Vorsicht.

Was ist passiert?

Massenhaft Bilder und Gameplay - angeblich zu GTA 6 - tauchten plötzlich auf GTA Forums und Reddit auf. Diese sollen von einem Hacker stammen, der sich Zugang auf das firmeninterne Slack verschaffte, also das Kommunikationstool von Rockstar.

Achtung: Viele der Inhalte sollen aus einer frühen Pre-Alpha-Phase stammen. Teile der Aufnahmen könnten womöglich aus dem Jahr 2019 oder 2020 stammen, da in einigen Videos Windows 10 Version 1909 genutzt wird. Diese erschien im November 2019 und wurde im Mai 2020 von der Version 2004 abgelöst.

Wie alt der gezeigte Build ist, lässt sich nicht final beurteilen: In anderen Aufnahmen sind Hinweise auf die Nutzung einer RTX 3080 GPU zu sehen, die mit einem Treiber aus dem März 2022 betrieben wird. Dies zeigt jedoch nur, dass die Aufnahmen vor wenigen Monaten angefertigt wurden - nicht aber, wie alt die Version des Spiels ist.

Fest steht lediglich: Vieles vom Gesehenen ist offensichtlich veraltet oder noch nicht final.

Von wem kommt der Leak und wie glaubwürdig ist das?

Angeblich wurde das Material von demselben 16-jährigen Hacker geteilt, der vor einigen Tagen auch in das System des Fahrdienstanbieters Uber eindrang. Allem Anschein nach gelang ihm das über einen Hack des Kommunikationstools Slack, in dem firmeninterne Infos geteilt werden. Das wird gestützt durch die Tatsache, dass in einigen Clips der Benachrichtigungston von Slack zu hören ist.

Mittlerweile geht der Leak um die Welt und macht auch bereits auf Twitter die Runde. Inhaltlich sprechen vor allem viele der gezeigten Details für die Glaubwürdigkeit des Materials.

Kurze Zeit später hat Branchen-Experte Jason Schreier via Twitter bekannt gegeben, dass seine Rockstar-Quellen ihm den Wahrheitsgehalt des Leaks bestätigten. »Das ist einer der größten Leaks in der Videospielgeschichte und ein Albtraum für Rockstar Games.«

Die gezeigten Bildern passen auch zu seinen bisherigen Infos über GTA 6:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Einige der gezeigten Infos decken sich mit bisherigen Leaks und Gerüchten, andere wiederum könnten durch das Material widerlegt werden. Mittlerweile hat auch Rockstar selbst den Leak bestätigt.

Was ist in dem mutmaßlichen Leak zu sehen?

Der Leak zeigt mehrere Clips und Bilder des Settings, der Hauptfiguren und vieler Gameplay-Elemente. Zu sehen ist etwa, wie sich die Heldin eine Schießerei mit der Polizei liefert.

Die Protagonistin scheint auch eine gewisse Ähnlichkeit zur Schauspielerin Alexandra Christina zu haben, die zuvor bereits als mögliche Darstellerin der Hauptfigur vermutet wurde. Auch der mutmaßliche männliche Hauptcharakter ist zu sehen. Etwa in einer NPC-Konversation, in einer Schießerei, im Handgemenge und auch beim Schwimmen.

Im Clip mit der NPC-Konversation wird außerdem die Marke Lifeinvader erwähnt, die in der Welt von GTA existiert. Auch ist in den Clips LTD Gasoline im Hintergrund zu sehen - ebenfalls ein Detail aus der existierenden GTA-Lore.

Achtung: Die Links sind womöglich in Kürze nicht mehr funktionsfähig, da Rockstar gegen Uploads des Materials vorgeht!

Auch zum Setting gibt es etwas Interessantes zu sehen. Eine reingezoomte Version der Map zeigt etwa eine Gebäudeansammlung, die eindeutig an den Flughafen von Vice City erinnert. Zudem gab es Aufnahmen von einem Nachtclub zu sehen.

Interessantes Detail: In einem Clip ist auch eine neuartige Form des Inventar-Managements zu sehen. Scheinbar könnten Charaktere zumindest in der geleakten Version nicht mehr Hunderte Waffen, ein Brecheisen und ein Sofa ohne Erklärung mit sich herumtragen. Denn hier ist die vermeintliche Protagonistin mit einer Umhängetasche und entsprechenden Ausrüstungsslots zu sehen.

In einem Clip scheint die Laufanimation von Red Dead Redemption 2 zu sehen zu sein - möglicherweise als Platzhalter während der Entwicklung.

Weitere spannende Infos aus den geleakten Videos:

  • Die weibliche Hauptfigur heißt Lucia, die männliche Jason.
  • Ein neues Gebiet heißt Port Gellhorn.
  • Waffen können zwischen den Händen gewechselt werden und vom Boden aufgenommen werden.
  • Man kann sich jetzt richtig auf den Boden legen.
  • Statt fünf gibt es nun maximal sechs Sterne beim Fahndungslevel.
  • Man kann Personen auf den Schultern tragen.
  • Es wird vermutlich Jetpacks und Pferde als Fortbewegungsmittel geben.
  • Es gibt eine Messenger-App namens WhatsUp - eine Anspielung auf WhatsApp.
  • Das Gameplay wurde auf Playstation 4 und PC aufgenommen, dabei kam unter anderem eine Geforce 1080 GTX zum Einsatz.

Leaks zeigen Ingame-Events und Waffen

In den rund 90 Videos sind bei genauerer Betrachtung auch viele Ingame-Events zu erkennen, wie der User Kalentan aus dem Forum ResetEra entdeckte. Diese Nebenaufgaben kommen offenbar in zwei verschiedenen Formen daher:

  • Statische Events sind von den Entwicklern inszenierte Nebenmissionen.
  • Dynamische Events sind zufällig generierte Quests, wie man sie bereits aus Read Dead Redemption 2 kennt.

Der Screenshot zeigt unter die mehr oder weniger kryptischen Namen folgender Events:

  • Bonnie & Clyde-Mysterium
  • Verschollen auf hoher See
  • Insel-Camp
  • Monument von Leonidas
  • Verlassener Forschungsaußenposten
  • Backyard-Wrestling
  • Ein verschollenes Flugzeug
  • Paar-Work-out-Challenge
  • Verlorenes Flugzeug

In einem mittlerweile gelöschten Beitrag auf der Webseite GTAForums hat der User ArmanM7503 alle Waffen, die in den Videos zum Einsatz kommen, aufgelistet.

  • Messer
  • Pistole
  • Schweres Maschinengewehr
  • Granate
  • Pump-Action-Schrotflinte
  • Blendgranate
  • Scharfschützengewehr
  • Fackel
  • Rakete
  • Harpune
  • Golfball
  • Kompakte SMG
  • Rauchgranate
  • Brechstange
  • Jäger Scharfschütze
  • Fernglas
  • Scharfschütze mit Bolzenverschluss
  • Golfeisen
  • Baseballschläger
  • Molotow
  • Billardqueue
  • Sturmgewehr
  • Micro SMG

Wie reagiert Rockstar auf den Leak?

Entwickler Rockstar Games hat sich mittlerweile in einem Twitter-Post zum Leak mit historischen Ausmaßen geäußert. Damit dürfte der Wahrheitsgehalt der geleakten Informationen nun endgültig bestätigt sein:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Kürzlich griff eine unbefugte dritte Partei illegal auf vertrauliche Informationen in unserem Netzwerk zu und lud diese von unseren Systemen herunter, darunter auch frühes Entwicklungsmaterial für das nächste Grand Theft Auto. Zum jetzigen Zeitpunkt erwarten wir weder eine Unterbrechung unserer Live-Services noch langfristige Auswirkungen auf die Entwicklung unserer laufenden Projekte.

Wir sind sehr enttäuscht darüber, dass wir auf diese Weise Details über unser nächstes Spiel mit euch allen teilen mussten. Unsere Arbeit am nächsten Grand Theft Auto wird wie geplant fortgesetzt und wir werden uns wie immer dafür einsetzen, euch, unseren Spielern, ein Erlebnis zu bieten, das eure Erwartungen übertrifft. Wir werden euch bald wieder auf dem Laufenden halten und euch natürlich das nächste Spiel richtig vorstellen, wenn es fertig ist. Wir möchten uns bei allen für eure anhaltende Unterstützung in dieser Situation bedanken.

Das Rockstar Games Team

Zum Abschluss aber noch einmal die Warnung: Die Aussagekraft des Materials für das finale Spiel hält sich in engen Grenzen, da das Material bereits einige Jahre auf dem Buckel hat, erkennbar mit vielen Platzhaltern arbeitet und entsprechend nur ansatzweise repräsentativ für das finale Spiel ist. Auch und gerade, weil sich Publisher Take-Two mit GTA 6 alle Zeit der Welt lassen kann.

Link zum Podcast-Inhalt

Mit einem Release rechnen wir auf Basis der aktuellen Informationslage frühestens im Jahr 2024. Alle weiteren bislang bekannten Gerüchte, Leaks und bestätigten Infos haben wir für euch übersichtlich in unserem großen Übersichtsartikel zu GTA 6 zusammengetragen.

Wir halten euch natürlich weiter mit allen Neuigkeiten zu dem mutmaßlichen Leak auf dem Laufenden. Aber bis dahin interessiert uns eure Meinung. Für wie glaubwürdig haltet ihr das Material? Welche Details habt ihr entdeckt? Macht euch das Gesehene Hoffnung oder habt ihr Kritik? Erzählt es uns in den Kommentaren!

zu den Kommentaren (367)

Kommentare(314)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.