GTA Online: Modder behebt nerviges Problem und wird fürstlich entlohnt

Ein Fan verkürzte die langen Ladezeiten von GTA Online. Jetzt macht Rockstar seine Lösung zum Patch und bezahlt ihm 10.000 Dollar.

von Mathias Dietrich, Vali Aschenbrenner,
16.03.2021 14:15 Uhr

Update vom 16. März 2021 um 14 Uhr: Mehrere Rockstar-Insider machten auf Twitter darauf aufmerksam, dass bereits ein neues Update für GTA Online ausgespielt wurde. Demnach soll sich das bereits den langen Ladezeiten des Multiplayer-Modus von Grand Theft Auto 5 annehmen und diese drastisch reduzieren.

Link zum Twitter-Inhalt

Wir haben dies bereits überprüft und können bestätigen: Nach dem Download des Updates verkürzen sich die Ladezeiten merklich. Während es zuvor schon mal vorkam, dass man mehrere Minuten im Loading Screen festhängt, scheint dieses Problem nun tatsächlich gelöst. Auf den ersten Blick konnten wir die folgenden Ladezeiten feststellen:

  • Wechsel einer öffentlichen Session: Circa 90 Sekunden
  • Wechsel von Story-Modus in öffentliche Sitzung: Circa 60 Sekunden
  • Betreten einer Closed Session via Story-Modus: Circa 20 Sekunden
  • Wechsel von Closed Session in eine öffentliche Sitzung: Circa 40 Sekunden
  • Betreten und Verlassen des Diamond Casino Resort: Circa zwei Sekunden

Zur Veranschaulichung hier noch ein Clip von GTA Series Video:

Link zum Twitter-Inhalt

Natürlich muss dies auch langfristig überprüft und diversen Stresstests unterzogen werden. Ebenso sollten noch Faktoren wie die Internetverbindung, PC-Hardware oder die Spieleranzahl innerhalb einer Lobby in Betracht gezogen werden. Eine signifikante Verbesserung ist aber zumindest im Moment definitiv spürbar.

Wir haben das Update für GTA Online einmal über Steam und einmal über den Rockstar Games Launcher herunterladen. Hierbei kamen wir auf zwei unterschiedliche Update-Größen, die beide aber nicht über ein GB kamen:

  • Via Steam: 379.2 MB
  • Via Rockstar Games Launcher: 930 MB

Update vom 17. März 2021 um 9 Uhr: Mittlerweile hat Rockstar auch die Patch Notes zum letzten Update für GTA Online veröffentlicht. Die bleiben aber recht überschaubar: Es ist lediglich von verbesserten PC-Ladezeiten (mit einem expliziten Dank an t0st) die Rede und allgemeinen Netzwerkverbesserungen für alle Plattformen.

Wie Rockstar mithilfe eines Modders das Problem der langen Ladezeiten von GTA Online angegangen ist und diesen dafür fürstlich entlohnt hat, könnt ihr in unserer ursprünglichen Meldung nachlesen.

Die Ladezeiten von GTA Online werden bald kürzer. Die Ladezeiten von GTA Online werden bald kürzer.

Ursprüngliche Meldung: Spieler von GTA Online haben schon seit einer ganzen Weile mit sehr langen Ladezeiten zu kämpfen. Der Modder t0st hatte sich dem Problem angenommen und eine Lösung bereitgestellt. Darauf wurde auch Rockstar aufmerksam, die nun einen allgemeinen Fix für das nächste Update versprechen und den Finder mit einer dicken Geldprämie belohnen.

Ladezeiten von GTA Online werden kürzer

Patch bestätigt: Etwa zwei Wochen nachdem das Problem bekannt wurde, hat sich Rockstar gegenüber PC Gamer zu dem Problem geäußert. Die Entwickler erklären, dass t0st in der Tat einen Code-Bestandteil von GTA Online aufdeckte, der sich verbessern lässt. Gleichzeitig versprechen sie einen Patch für eines der kommenden Updates. Einen Termin gibt es allerdings noch nicht.

"Nach einer intensiven Untersuchung können wir bestätigen, dass t0st in der Tat einen Aspekt des Spiels in direkten Zusammenhang der Ladezeiten der PC-Version von GTA Online entdeckt hat, der verbessert werden kann. Als Ergebnis dieser Untersuchung haben wir einige Änderungen vorgenommen, die in das anstehende Title Update übernommen werden."

Allerdings verrät Rockstar keine konkreten Details. Somit ist unbekannt, wie viele der Verbesserungen des Modders tatsächlich in das Spiel übernommen werden und in welcher Form. Auch ist unklar, wie groß der Performance-Gewinn des kommenden Title Updates aussehen wird und ob er, wie auch die Fan-Lösung, ebenfalls zu 70 Prozent kürzeren Ladezeiten führen wird.

Modder wird fürstlich entlohnt

Die Firma hat zudem Kontakt mit t0st aufgenommen. Offenbar allerdings nicht für weitere Hilfe bei der Problemlösung, sondern um ihn zu belohnen. Denn wie er auf seiner Webseite angibt, erhält er insgesamt 10.000 US-Dollar (etwa 8.400 Euro) über das Bug Bounty Programm von Rockstar.

Das ist durchaus eine Ausnahme: Normalerweise vergibt der Entwickler entsprechende Belohnungen nur für das Finden von Sicherheitslücken.

Weitere technische Details hat auch t0st von Rockstar nicht erhalten. Er hat jedoch vor, das neue Update mit dem Fix zu testen, sobald es erschienen ist. Somit werden wir also genau erfahren, wie viel schneller das Spiel dann lädt. Zudem findet der Modder so vielleicht auch heraus, wie exakt das Team von GTA Online an dieses Problem herangeht.

GTA Online: 7 Probleme, die Rockstar in den Griff kriegen muss   45     3

Mehr zum Thema

GTA Online: 7 Probleme, die Rockstar in den Griff kriegen muss

Damit wird in absehbarer Zukunft bereits eines der unserer Meinung nach sieben größten Probleme des Online-Modus von GTA 5 behoben. Welche weiterhin verbleiben, erklären wir euch in der verlinkten Auflistung.

zu den Kommentaren (54)

Kommentare(54)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.