GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 3: Half-Life Gunman

Waffen nach MaÍ

An einer Stelle kämpfen Sie gemeinsam mit Robotern gegen fiese Aliens. An einer Stelle kämpfen Sie gemeinsam mit Robotern gegen fiese Aliens.

Das Waffensystem ist die wichtigste Innovation in diesem Spiel: Die Schussmodi sämtlicher Knarren können Sie weitgehend Ihren individuellen Vorlieben sowie an besondere Feinde anpassen. Jede hat ein - angesichts der Optionen sehr übersichtliches - Bildschirmmenü. Darin bestimmen Sie, ob die Torpedos des Raketenwerfers geradeaus fliegen oder sich auf Ziele aufschalten. Ob sie beim Einschlag oder zeitverzögert detonieren, mit direkter Sprengwirkung oder als Streubombe. Bei einer Schleuder für chemische Flüssigkeiten legen Sie den Druck fest, sowie das Mischungsverhältnis von Säure und Lauge. Das hat teils dramatische Auswirkungen auf den Schaden beim Feind. Insbesondere einige Aliens reagieren auf bestimmte Flüssigkeiten extrem allergisch. Die Energiepistole verschießt unterschiedlich breite Plasmakugeln, mit einem Upgrade mutiert sie sogar zum Scharfschützengewehr. Andere Extras wie die gewohnten Unsichtbarkeits-Bonbons oder Quaddamage-Pillen gibt's in Gunman übrigens nicht.

Heißes Rattern

Einen großen Teil des Spiels verbringen Sie nicht in engen Gängen, sondern unter dem Sternenhimmel fremder Planeten. Einen großen Teil des Spiels verbringen Sie nicht in engen Gängen, sondern unter dem Sternenhimmel fremder Planeten.

Einen eher unwillkommenen Extramodus haben einige Schieðrügel, wenn Sie zu lange damit feuern und die Dinger überhitzen. Dann hört das Maschinengewehr gar nicht mehr auf zu rattern und verputzt schlimmstenfalls auf einen Schlag sämtliche Munitionsvorräte. Und aus einer Stromstrahl-Kanone flutscht schon nach kurzer Zeit ein großer Energieball - der netterweise aber besonders viel Schaden in der Gegnerschar anrichtet. In der Praxis tut das neuartige Waffensystem dem Spielspaß spürbar gut. Wir haben beim Test zwar an einigen Knarren schnell die optimale Betriebsart gefunden und nie wieder verändert. An anderen haben wir aber immer wieder gebastelt und für bestimmte Gegner unterschiedliche Konfigurationen ausprobiert - das gilt vor allem für den Raketenwerfer und die Chemieschleuder.

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.